Anzeige
Lifestyle 26.09.2016

Die exklusiven Düfte des Winters

Die exklusiven Düfte des Winters

Langsam werden die Tage wieder kürzer und vor allem kälter. Die Zeit des gemeinsamen Unter-der-Decke-kuschelns bricht an, und bei so viel Körpernähe will man natürlich auch gut riechen. Wir stellen die besten Parfüms für diesen Winter vor.

Chanel, Dior oder doch lieber Louis Vuitton? Wer sich diesen Winter in einen neuen Duft hüllen will, hat die Qual der Wahl. Den Anfang in unserer „Must-have“-Übersicht macht ein Parfüm, das es zwar schon seit den 1990er-Jahren gibt, aber wie heißt es so schön „Oldie but Goldie“: Nutmeg & Ginger von Jo Malone ist ein Unisexparfüm und kann sowohl von Frauen, als auch von Männern getragen werden. Der holzig-würzige Duft beinhaltet neben Ingwer und Zeder noch Sandelholz und Muskat und passt so perfekt zur kalten Jahreszeit. Apropos Klassiker: die Classique Düfte von Jean Paul Gaultier erhalten diesen Herbst einen neuen im Bunde, den Jean Paul Gaultier Classique Essence de Parfum. Blumig ist nicht nur der Name, sondern auch der Duft. Mit einer Mischung aus Orangenblüte, arabischem Jasmin und Vanille spielt sogar etwas leicht Orientalisches mit hinein. Erhältlich ist dieses Parfüm für Frauen seit September. Eine weitere Duftneuheit diesen Herbst stammt aus dem Hause Louis Vuitton. Mit Matière Noire fügt das bekannte Modehaus ein weiteres Parfüm seiner Les Parfums Louis Vuitton-Kollektion hinzu. Wer sich das Aroma von Früchten und Blumen in den Winter retten will, hat damit die richtige Wahl getroffen. Alpenveilchen, Narzisse und Rose werden mit einem Hauch von Patschuli ergänzt.

Nicht nur die Damen, auch die Herren der Schöpfung kommen diesen Winter in Sachen Parfüm nicht zu kurz. Wer sich einmal wie ein echter Weltfußballer und noch dazu Europameister fühlen will, dem sei Legacy von Superstar Cristiano Ronaldo ans Herz gelegt. Obwohl der Duft als holzig eingestuft wird, verleihen grüner Apfel und Lavendel durchaus eine aromatische Note. Aber warum denn nur einfacher Fußballer bleiben, wenn man sogar ein Actionheld sein kann? James Bond 007 Seven für Männer hat dieses Jahr sogar den Duftoscar in der Kategorie Lifestyle abgeräumt. Mit seiner holzig-fruchtigen Note, die unter anderem Karamell, Sandelholz und Vanille enthält, passt der Duft perfekt zur kalten Jahreszeit. 

Ladys, was verbinden wir mit Marc Jacobs? Natürlich wunderschöne Handtaschen. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass der Duft Decadence vom weltbekannten Designer in einer kleinen smaragdgrünen Handtasche mit goldenem Kettchen als Flakon daherkommt. Wen das noch nicht überzeugt, dann vielleicht der luxuriöse Duft, der durch seine schwere warme Note sehr weihnachtlich erscheint. Der Mix aus Pflaume, Iris und Safran gepaart mit Rose und Jasmin geben dem Parfüm einen orientalischen Touch. Ebenfalls neu auf dem Markt seit diesem Herbst ist La Nuit Trésor Caresse von LANCÔME. Der süße Duft aus Vanille und Mandelblüte wird durch die fruchtigen Aromen von Himbeere und Litschi ergänzt. Ein sehr leichtes, rosiges Parfüm, das selbst den grauesten Novembertag freundlich und hell erscheinen lässt. Natürlich kommt es auch wieder im typischen diamantenförmigen Flakon, der, passend zum Aroma, mit einer pastellfarbenen Rose verziert ist.

Einen ganzen Obstgarten mitten im Winter verspricht Miss Diors Absolutely Blooming. Das neue Parfüm, für dessen Werbekampagne Oscar-Gewinnerin Natalie Portman gewonnen werden konnte, kommt sehr fruchtig und süß daher. Ein Mix aus Himbeere, schwarzer Johannisbeere und Granatapfel lassen auch im tiefsten Schnee von herrlichen Sommerwiesen träumen. Ganz zum Schluss darf einer der Parfüm-Klassiker natürlich nicht fehlen: Chanel Nº 5. Der Evergreen wurde runderneuert und dieses Jahr unter dem Namen Chanel Nº 5. L‘EAU neu auf den Markt gebracht. Das sehr ausgeprägte zitrische Aroma lässt den Duft um einiges frischer und jugendlicher wirken und überzeugt damit sicherlich die jüngere Generation besonders. Mit diesem Parfüm kann man dieses Weihnachten also nichts verkehrt machen, egal, ob als Geschenk oder selber getragen während der Feiertage.

Foto: © Jessica Weiller – unsplash.com
Mehr News aus Lifestyle

ePaper

Anzeige