Anzeige
Businessnews 31.07.2019

Straumann geht Partnerschaft mit führendem Pharmakonzern ein

Straumann geht Partnerschaft mit führendem Pharmakonzern ein

Die Straumann Group ist mit dem in Korea führenden Pharmaunternehmen Yuhan Corporation eine Partnerschaft eingegangen, um das internationale Geschäft des Implantatherstellers Warantec auszubauen. Yuhan hält zurzeit eine Mehrheitsbeteiligung an der in Korea etablierten und angesehenen Implantatmarke.

Straumann wird eine (nach Abschluss der Transaktion offengelegte) Kapitalzufuhr leisten, um das Produktions- und Auslandsgeschäft von Warantec aufzubauen. Ein Teil des Kapitals wird für die Entwicklung einer Ausbildungsakademie und eines Netzwerks von wichtigen Meinungsbildnern verwendet. Straumann erhält im Gegenzug eine 33,5%-Beteiligung an Warantec sowie exklusive Vertriebsrechte außerhalb Koreas für deren Produkte.

In den letzten zehn Jahren hat Warantec ihr Oneplant-Implantatsystem kontinuierlich weiterentwickelt, um gleichzeitig klinische Zuverlässigkeit, Einfachheit und Erschwinglichkeit zu bieten. Das Sortiment ist über die Dental Division von Yuhan primär in Korea erhältlich, obwohl das Unternehmen auch die Zulassungen in Europa, die USA und zuletzt in China erhalten hat. Warantec ist damit für die internationale Expansion gerüstet, benötigt jedoch einen global etablierten Partner wie die Straumann Group, um Kapazitäten für Infrastruktur, Netzwerk, Marketing und Vertrieb nutzen zu können.

Das Warantec Oneplant-System umfasst voll- und apikalkonische Implantatdesigns, Mini-Implantate sowie eine Reihe von Standard-Abutments, die auf Einfachheit und Erschwinglichkeit ausgelegt sind.

Mit Warantec verfügt die Gruppe nun über eine koreanische Marke und damit potenziellen Zugang zu Märkten, in denen koreanische Unternehmen ein hohes Ansehen genießen. Sie unterstützt die Strategie der Gruppe, ihre Position im schnell wachsenden Nicht-Premium-Segment in Asien zu stärken. Die Partnerschaft mit Yuhan bietet zudem eine Grundlage, um Möglichkeiten in Bereichen zu erkunden, in denen sich Arzneimittel und die Zahnmedizin überschneiden.

Quelle: Straumann

Foto: Coloures-Pic – stock.adobe.com

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige