Anzeige
Praxis

Zahnklinik begrüßt am 25.11.2008 den ersten Patienten

Dental News 21.02.2011
Umzug der Zahnklinik der UW/H in einer Woche reibungslos verlaufen Die Zahnklinik der Universität Witten/Herdecke zieht in dieser Woche in das neue zahnmedizinisch-biowissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (ZBZ). Mehr als 1000 Umzugskartons waren nötig, um alle Patientenakten, Skalpelle und Bohrer aus der alten Zahnklinik der Universität Witten/Herdecke einzupacken. Die MitarbeiterInnen waren eine Woche mit packen, putzen und einräumen beschäftigt - nur die Notfallambulanz weiterlesen

Schleswig-Holsteins Zahnärzte sind unabhängige Freiberufler

Dental News 21.02.2011
95 Prozent der Zahnärzte im Norden wollen ihre Praxis auch in Zukunft „unabhängig und frei“ führen – dieses klare Bekenntnis gegen eine weisungsgebundene Zahnmedizin gaben Kollegen im aktuellen Praxisbarometer der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein ab. „Zahnärzte wollen nicht als Angestellte von Kapitalgesellschaften, sondern eigenverantwortlich und unabhängig arbeiten“: so fasst Hans-Peter Küchenmeister, Präsident der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein, die wichtigsten Ergebnisse des weiterlesen

Rauchen erhöht Risiko für Lippen-Kiefer-Gaumenspalte beim Nachwuchs

Branchenmeldungen 21.02.2011
Rauchen Mütter im Verlauf ihrer Schwangerschaft (Gravidität) steigern sie damit möglicherweise das Risiko, dass ihr Nachwuchs mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auf die Welt kommt. Kinder, deren Mütter während der Gravidität Nikotin konsumiert haben oder ausgesetzt waren, haben ein doppelt so großen Risiko für Fehlbildungen der Lippen und des Rachens", berichtet Dr. Klaus König und beruft sich dabei auf eine US-amerikanische Untersuchung von G.M. Shaw, die im Fachmagazin Journal of Pediatrics" weiterlesen

Der Zahnflüsterer

Branchenmeldungen 21.02.2011
Zähne geben Auskunft über unseren allgemeinen Gesundheitszustand Die Redewendung „Die Augen sind die Fenster zur Seele“ wird verschiedenen Autoren und Philosophen zugeschrieben. Doch der Satz „Deine Zähne sind die Fenster zu deiner Gesundheit“ stammt von Mohamed Bassiouny (DMD, MSc, PhD), der 30 Jahre lang untersucht hat, welchen Aufschluss die Zähne über den allgemeinen Gesundheitszustand geben können. Als Teil seiner aktuellen Forschung zeigt Bassiouny in der November/Dezember-Ausgabe von weiterlesen

Zahnärzte lehnen Entwurf der neuen Gebührenordnung ab

Dental News 21.02.2011
Die Delegierten der Kammerversammlung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt befassten sich in ihrer Tagung am 19. November 2008 in Magdeburg ausführlich mit dem Referentenentwurf für die neue GOZ, der Ende Oktober veröffentlicht wurde. Dabei schlossen sie sich der Einschätzung der Bundeszahnärztekammer an, dass dieser Entwurf insgesamt völlig unzureichend sei. Grundsatzerklärung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt zur Novellierung der Gebührenordnung für Zahnärzte Die Kammerversammlung der weiterlesen

GOZ: Entwurf aus dem BMG provoziert die Zahnärzte

Branchenmeldungen 21.02.2011
Als „unzumutbar“ für die Patienten und die Zahnärzteschaft hat die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein den GOZ-Referentenentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium abgelehnt. Mit einer einstimmig verabschiedeten Resolution forderte die Kammerversammlung im Norden den Verordnungsgeber auf, den berechtigten Interessen auch der Zahnärzte Rechnung zu tragen. Auch an der Basis brodelt es: Proteste, Demonstrationen und gemeinsame Aktionen mit den Ärzten werden von den Delegierten aus den Kreisen weiterlesen

GOZ-Novelle: Öffnungsklausel und Kostenneutralität wichtig

Dental News 21.02.2011
Den vorliegenden Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums für eine neue privatzahnärztliche Gebührenordnung (GOZ) bewertet der Vorsitzende des Leistungsausschusses im PKV-Verband, Günter Dibbern: „Die PKV begrüßt ausdrücklich die im Referentenentwurf enthaltene ‚Öffnungsklausel’. Durch sie wird erstmals ermöglicht, dass die private Krankenversicherung und die Vertreter der Zahnärzte auf freiwilliger Basis von der GOZ abweichende Vereinbarungen aushandeln können. Wir appellieren an weiterlesen

Zu wenig Zeit für Patienten: Referentenentwurf zur Änderung GOZ

Dental News 21.02.2011
Berlin - Der seit dem 24. Oktober vorliegende Referentenentwurf zur privatzahnärztlichen Gebührenordnung (GOZ) stellt die Qualität der deutschen Zahnmedizin für die Zukunft in Frage. Eine nachhaltige Behandlung und Prävention von Erkrankungen ist auf eine praktische und wissenschaftliche Zusammenarbeit von Zahnmedizin und Allgemeinmedizin angewiesen. Die Zahnmedizin ist somit elementarer Bestandteil einer ganzheitlichen präventiv orientierten medizinischen Gesundheitsversorgung, denn: weiterlesen

Erwin-Reichenbach-Förderpreis 2009 ausgeschrieben

Branchenmeldungen 21.02.2011
Der Erwin-Reichenbach-Förderpreis der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt wird künftig nicht nur an Zahnärzte aus Sachsen-Anhalt vergeben. Die Kammerversammlung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt hat die Regelungen für die Vergabe des Preises am 19. November entsprechend geändert. Außerdem ist die Altersbegrenzung für die Bewerbung um den Preis von 30 auf 35 Jahre heraufgesetzt worden. Der Preis wurde 2001 erstmals ausgeschrieben und verfolgt das Ziel, die praktische Anwendung neuer weiterlesen

GOZ-Entwurf muss weg

Dental News 21.02.2011
Bayerns Zahnärzte wehren sich gemeinsam gegen das Vorhaben des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), den privaten Krankenversicherungen (PKV) direkten Einfluss auf die Honorierung ärztlicher und zahnärztlicher Leistungen einzuräumen. Die Bayerische Landeszahnärztekammer kritisiert in einer gemeinsamen Stellungnahme mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns, dem Freien Verband Deutscher Zahnärzte Landesverband Bayern, dem Berufsverband Zukunft Zahnärzte Bayern, dem Bundesverband der weiterlesen

9. Thüringer Zahnärztetag in Erfurt

Dental News 21.02.2011
Erfurt - Der Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, Dr. Falk Oesterheld wird an der Eröffnung des 9. Thüringer Zahnärztetages teilnehmen und sich in diesem Rahmen an einer Podiumsdiskussion beteiligen. Termin: Freitag, 28. November 2008 Uhrzeit: 12.30 Uhr Ort: Erfurt, Messe Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter der Thematik "ZahnMedizinKomplikationen und Notfälle". Im Vorfeld betonte Gesundheitsstaatssekretär Dr. Oesterheld: "Der Thüringer Zahnärztetag hat weiterlesen

Kinder in Rheinland-Pfalz: erfreuliche Zahngesundheit

Dental News 21.02.2011
Die große Mehrheit der Kinder in Rheinland-Pfalz wächst gesund und gut auf. Dieses Fazit zog Gesundheitsministerin Malu Dreyer heute in Mainz aus einem Bericht über die Schuleingangsuntersuchungen im Jahre 2006. Der Bericht gibt erstmals einen Überblick über den Gesundheitszustand eines gesamten Jahrgangs. Insgesamt 35.300 Kinder in Rheinland-Pfalz wurden untersucht. Der Bericht ermöglicht landesweite Aussagen zum Gesundheitsstatus von Vorschulkindern; gleichzeitig macht er regionale weiterlesen

Schlechter Atem steht in Verbindung mit Magenkrebs

Branchenmeldungen 21.02.2011
Im Rahmen aktueller Forschungen in Japan wurden Bakterien, die Magengeschwüre und –krebs verursachen, im Mund von einigen Menschen mit schlechtem Atem entdeckt, obwohl diese keine Anzeichen von Magenerkrankungen aufwiesen. Die Studie wurde durchgeführt von Dr. Nao Suzuki vom Fukuoka Dental College in Fukuoka/Japan und seinen Kollegen. Sie wurde in der Dezember-Ausgabe des „Journal of Medical Microbiology“ veröffentlicht. Forscher entdeckten kürzlich, dass die Infektion mit dem Bakterium weiterlesen

ANZAG: Schwieriges Geschäftsjahr überstanden

Dental News 21.02.2011
Ertragsdruck durch Direktvertrieb, sinkende Arzneimittelpreise und intensiven Wettbewerb / Internationalisierung erfolgreich fortgeführt Frankfurt/Main - Die Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) hat im Geschäftsjahr 2008 (1. Septemer 2007 bis 31. August 2008) ihren Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,5 % auf 3,8 Mrd. Euro verbessert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) im Konzern ist jedoch von 30,9 Mio. Euro aufgrund einmaliger Sondereffekte auf 10,9 Mio. Euro gesunken. Die Bruttoerlöse der weiterlesen

Trotz Schmerzen: Zahnerhaltung sollte vor dem Zahnziehen stehen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Meckenbeuren - Auch wenn die Schmerzen so groß sind, dass der Patient seinen Zahn am liebsten ziehen lassen würde: Sinnvoller sei es meist, diesen Zahn durch eine Wurzelkanalbehandlung zu erhalten, erläutert die Deutsche Gesellschaft für Endodontie in Meckenbeuren (Baden-Württemberg). Denn wird der Zahn gezogen, entsteht eine Lücke, die dauerhaft wieder geschlossen werden muss. Das ist meist teuer und sieht nicht immer gut aus. Damit die Wurzelkanalbehandlung gut verläuft, empfiehlt die weiterlesen

ePaper

Anzeige