Branchenmeldungen 11.06.2021

Auftakt zum ersten ImpAct Dental Leaders-Kongress

Auftakt zum ersten ImpAct Dental Leaders-Kongress

Foto: DGOI

Pünktlich um 10 Uhr am 11. Juni 2021 startete der erste ImpAct Dental Leaders-Kongress der DGOI im Livestream aus dem Mannheimer Kongresszentrum Rosengarten. ImpAct Dental Leaders spricht vor allem die Kollegen an, die in ihren Praxen fachlich die allgemeine Zahnheilkunde ausüben und auch implantologisch tätig sind. „Diese Kollegen definieren wir als Dental Leader. Für sie gibt es mehr als nur Zahnlücken, die auf die Versorgung mit einem implantatgetragenen Zahnersatz warten“, beschreibt Prof. Dr. Daniel Grubeanu, Präsident der DGOI, die Zielgruppe für das neue Kongressformat. Das Leitthema lautet „die ‚ganz normalen‘ Patienten von ASS bis zeitintensiv“. „Mit diesem Thema gehen wir über die rein implantologischen Diskussionen hinaus und berücksichtigen auch Fragestellungen, mit denen sich die Kollegen bei der Behandlung ihrer ‚normalen‘ Patienten täglich auseinandersetzen müssen“, so Kongresspräsident Dr. Kay Pehrsson, Schatzmeister der DGOI, zum inhaltlichen Konzept von ImpAct Dental Leaders.

Ursprünglich war ImpAct Dental Leaders als Hybridkongress mit Schwerpunkt auf dem Präsenzpart mit über 100 angemeldeten Teilnehmern in Mannheim geplant. Diesen musste die DGOI jedoch noch Mitte Mai 2021 Corona-bedingt absagen. Nun verfolgen über 120 Zahnärzte das abwechslungsreiche Programm mit spannenden Vorträgen über einen Livestream direkt aus dem Kongresszentrum Rosengarten. Dort werden die exzellenten Referenten live vor Ort ihre Vorträge halten. Zusätzlich steht den Teilnehmern eine virtuelle Meeting-Area zur Verfügung. Dort treffen sie Kollegen, Referenten und Industriepartner, mit denen sie online über einen Videochat in den kollegialen Austausch treten können. Am Freitagabend steht eine virtuelle Weinprobe auf dem Programm.

Orale Implantologie in der täglichen Praxis

Die Teilnehmer erwartet ein umfassendes Update zu den Fragen des zahnärztlichen Alltags, darunter die Themen: Zahnarztbehandlungsphobie, Diabetes, Parodontitis, Antiresorptiva, zahnärztlich relevante Neben- und Wechselwirkungen der meistverordneten Arzneimittel, „alte“ Implantate neu versorgen, das zervikale Knochendefizit, ultrakurze Implantate, Keramikimplantate, Sofortversorgung und -belastung, künstliche Intelligenz in der Implantologie, IT-Sicherheit in Praxen und Praxismanagement. Die Referenten diskutieren implantologische Behandlungskonzepte, mit denen die Kollegen die Wünsche des normalen Patienten sicher und mit vorhersehbarem Erfolg erfüllen können. ImpAct Dental Leaders zeigt, wie vielschichtig die Fragestellungen bei der implantologischen Versorgung des „normalen Patienten“ in der täglichen Praxis sind.

Kick-off für „Ready2Go“

Zum Auftakt am Samstagmorgen stellt Dr. Kay Pehrsson das neue Onlineformat „Ready2Go“ vor. Der Name ist Programm, denn DGOI-Vorstandsmitglieder und Leiter der DGOI-Study Clubs geben mit diesen Videosequenzen praxisbezogene Tipps, die Praktiker sofort in ihrer Praxis umsetzen können – eben „Ready2Go“. Die Videos sind bis zu zehn Minuten kurz und als Fortbildungshappen für zwischendurch gedacht. Die Kurzvideos werden nach und nach exklusiv für Mitglieder auf „My DGOI“ verfügbar sein. „Ready2Go“ ist Teil des Projekts „DGOI goes online“. Seit 2020 produziert die implantologische Fachgesellschaft verschiedene Inhalte für den geschlossenen Mitgliederbereich „My DGOI“ auf ihrer Website. Im Laufe dieses Jahres gehen weitere Inhalte online. Mit diesen neuen, zeitgemäßen Wissensimpulsen bietet die DGOI ihren Mitgliedern einen weiteren Mehrwert für ihre Mitgliedschaft.

Die Take-Home-Message für die ImpAct Dental Leaders-Teilnehmer am Samstagmittag lautet: Orale Implantologie, wie sie in der täglichen Praxis nachgefragt wird, ist spannend, abwechslungsreich und durchaus herausfordernd.

Weitere Informationen sind auf www.dgoi.info zu finden.

Quellen: DGOI, pluspunkt.pr

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper