Anzeige
Branchenmeldungen 03.08.2016

Bitte lächeln! Hier lieber nicht ...

Jana Schikora
E-Mail:
Bitte lächeln! Hier lieber nicht ...

Sowohl in Deutschland, Österreich und als auch in der Schweiz wirken lächelnde Menschen auf ihre Mitbürger ehrlich und intelligent. Dass ein Lächeln nicht überall auf der Welt so gedeutet wird, fand jetzt eine Studie um den polnischen Wissenschaftler Kuba Krys heraus. Demnach gelten Menschen mit einem Lächeln auf den Lippen beispielsweise in Frankreich oder Russland als dumm und korrupt.

Über 5.000 Studenten aus 44 Nationen wurden im Rahmen der Studie um ihre Meinung gebeten. Ihnen wurden acht Fotos mit ernsten und lächelnden Menschen gezeigt, die nach ihrem Intelligenz- und Ehrlichkeitsgrad eingeschätzt werden sollten. In den meisten Ländern hatte der Gesichtsausdruck keinen Einfluss auf die Beurteilung zur Intelligenz, in 18 war er jedoch positiv und in nur sechs sogar negativ. Anders sieht es da beim Thema Ehrlichkeit aus: In fast allen Ländern gelten lächelnde Menschen als ehrlich, nur wenige Nationen machen da eine Ausnahme.

Aus ihren Ergebnissen leiteten die Wissenschaftler ab, dass besonders in Ländern mit wirtschaftlicher Instabilität ein Lächeln als unehrlich aufgefasst wird. Gleiches gilt in Bezug auf die Intelligenz: Ist die Zukunft ungewiss, gibt es keinen Grund für einen freundlichen Gesichtsausdruck und ein Lächeln wird mit Dummheit assoziiert. Laut der Studie sollten sich Urlauber und Geschäftsreisende also besonders in Russland, dem Iran, Südkorea, Japan und sogar Frankreich mit ihrem Lächeln vorsehen, wenn sie nicht als dumm und unehrlich gelten möchten.

Quelle: Deutschlandradio Kultur

Foto: © ArtFamily – fotolia.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige