Anzeige
Branchenmeldungen 11.09.2017

Hochhinausdenker versammelt: Co-Evolution Summit 2017

Hochhinausdenker versammelt: Co-Evolution Summit 2017

Die Health AG lud am vergangenen Freitag zum Co-Evolution Summit 2017 nach Hamburg-Winterhude in die ehemalige Maschinenfabrik Kampnagel ein. Der Hamburger IT-Spezialist hatte sich sehr bewusst für die Einbindung in die ebenfalls am vergangenen Wochenende stattfindende solutions.hamburg 2017, Deutschlands größtem Kongress für Digitalisierung, und damit gegen ein klassisch dentalmedizinisches Umfeld entschieden. Denn fest steht: die Health AG bietet zwar auf den dentalen Praxisalltag zugeschnittene Software-Lösungen, möchte jedoch mit ihrem innovativen Portfolio branchenübergreifend wahrgenommen werden.

Die ehemalige Hamburger Maschinenfabrik bot eine hippe wie imposante Kulisse für das als Gipfeltreffen der Co-Evolutions-Partner postulierte Dentalevent der Health AG. Zahlreiche Co-Evolutions-Partner und Freunde des Hamburger IT-Unternehmens waren der Einladung gefolgt und nutzen die vielfältigen Angebote, sich über die Schwerpunkte der Health AG sowie neueste Produkte zu informieren und miteinander in Austausch zu treten.

Das Motto der Veranstaltung „Gemeinsam besser werden" benennt zugleich das Leitmotiv der Co-Evolution: In gezielt gesuchter und enger Kooperation mit innovationsaffinen Zahnmedizinern entwickelt die Health AG zukunftssichernde Lösungen für die dentale Praxis. Dabei wird die Health AG derzeit von mehr als 500 Co-Evolutions-Partnern unterstützt, denen Jens Törper, Vorstand der Health AG, in seiner Rede am Freitagnachmittag ausdrücklich für ihren Input, ihr Vertrauen und Engagement herzlich dankte. Gleichzeitig ernannte Törper den 8. September als einen historischen Tag für die Dentalbranche, an dem die Digitalisierung und Künstliche Intelligenz Einzug in den Praxisalltag genommen hat. 

Ein Highlight des Co-Evolution Summit war die Präsentation von Hēa Ratio, dem neuen Prüfautomaten der Health AG. Als einzigartige Abrechnungsintelligenz beherrscht Hēa Ratio über 9.000 GOZ-Regeln, ihre Beziehungen, Abhängigkeiten und Ausschlüsse zueinander. Es erkennt die korrekte Anwendung der Leistungstexte und der Analogieberechnung sowie die angegebenen Materialtypen und kann auf Basis Künstlicher Intelligenz Begründungstexte verstehen und interpretieren. Zudem unterbreitet Hēa Ratio Vorschläge zur Rechnungsvervollständigung, die dann unmittelbar in der Praxis übernommen werden können. Der innovative Prüfautomat ist demnach als überaus nützlicher Assistent zu verstehen, der Abläufe im Praxisalltag wesentlich unterstützt und dabei ständig hinzulernt und sich verbessert. All jenen Co-Evolutions-Partnern, die aktiv durch Feedback und Hinweise aus der Praxis, an der Entwicklung von Hēa Ratio beteiligt waren und das Produkt nun sogleich für ihre Praxen nutzen möchten, wurde Hēa Ratio am Freitag in Hamburg in Form eines Kubus einzeln überreicht. Auch hierin zeigte sich erneut die Wertschätzung der Mitarbeit von Zahnmedizinern und Praxisinhabern vonseiten der Health AG.

Darüber hinaus präsentierte die Health AG „Coevo", die neue Co-Evolution-Community-App, die News, Partner-Videos und mehr, schnell und einfach den Teilnehmern bereitstellt. Zudem bieten die Hamburger IT-Spezialisten ab sofort einen persönlichen Coach in Sachen Abrechnung, der im Videochat schnell erreichbar ist und vor allem bei komplexeren Abrechnungsfällen als Sparringpartner zur Seite steht. Relevante Themen oder Fragen können 24 Stunden vor dem gewünschten Termin per E-Mail bei der Health AG eingereicht werden. Danach erfolgt eine Terminvereinbarung für den nächsten Werktag. 30 Minuten lang können dem Coach allgemeine Abrechnungsfragen gestellt oder mit ihm konkrete Fälle durchgesprochen werden, die wiederum unmittelbar auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft werden. Bei Bedarf ist eine Verlängerung des Gesprächs möglich.

Zum Ausklang der gelungenen Veranstaltung waren alle Teilnehmer zur größten Business-Party Hamburgs, dem silpion.sommerfest, eingeladen. Hier konnte je nach Lust und Laune bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig genetzwerkt und gefeiert werden.

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige