Anzeige
Branchenmeldungen 04.10.2018

DGZI Implant Dentistry Award und Poster Award 2018 verliehen

DGZI Implant Dentistry Award und Poster Award 2018 verliehen

Ein wenig nervös waren alle Beteiligten im Vorfeld schon. Präsentierte die DGZI doch in diesem Jahr zum ersten Mal eine „Digitale Poster-Präsentation“ anlässlich des Implant Dentistry Awards und des Poster Award der DGZI 2018. Das von der OEMUS MEDIA AG entwickelte innovative System lebt natürlich auch davon, entsprechend gute und spannende Fälle im Rahmen der Präsentation und der Awards zeigen zu können.

Insgesamt wurden 14 Fälle in Düsseldorf präsentiert, aus denen die acht Preisträger ermittelt wurden. Die Poster Lounge entwickelte sich zu einem Highlight des Kongresses, nicht zuletzt ob der innovativen Präsentationstechnik und der Betreuung durch Dr. Arzu Tuna, frisch gewählte 2. Vizepräsidentin der DGZI und Juryvorsitzende.

An beiden Kongresstagen wurden in den Pausen die Fälle präsentiert und live mit den Kongressteilnehmern diskutiert. Frontalfortbildung pur, wie einige der Präsentierenden im Anschluss bestätigten. Das Fazit kann sich sehen lassen: Mit großer Unterstützung des Universitätsklinikums Hamburg und Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets vom UKE konnten beim Zukunftskongress spannende Fälle und innovative Studien gezeigt werden, die mit großem Interesse der Teilnehmer aufgenommen wurden. Mehr als 2.500 Aufrufe verzeichneten die vorgestellten Poster vor Ort.

In diesem Jahr zeigte sich erneut deutlich, wie stark junge Zahnmediziner in Theorie und Praxis verwurzelt sind, denn gerade der Poster-Mix, präsentiert von jungen Wissenschaftlern und Praktikern, fand viel Sympathie bei den Zuschauern. Das dies als positives Momentum des ganzen Zukunftskongresses mit seinem neuen Konzept gesehen werden kann, macht dies um so positiver.

Ausgezeichnet wurden beim DGZI Implant Dentistry Award Dr. Mike Barbeck mit dem 1. Preis, Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets und Dr. Dr. Anders Henningsen mit den Platzierungen zwei und drei. Gewinner der fünf ohne Platzierung prämierten DGZI Poster Awards sind Prof. Dr. Suheil Boutros, Lennart Kühnel, Elika Madani, Dr. Daniel Ferrari, M.Sc. und Tim Hilgenfeld, MD.

Die DGZI bedankt sich bei allen Beteiligten und freut sich, auch beim nächstjährigen Zukunftskongress in München auf viele spannende Einreichungen.

Foto: OEMUS MEDIA AG

Digitale Poster-Präsentation zum 1. Zukunftskongress der DGZI

Elika Madani

Subcrestal implant placement of platform-switched implants preserves peri-implant bone: an investigation of immediate versus delayed placed implants

Dr. Daniel Ferrari, M.Sc.

Callus distraction using HA-coated titanium plates

Dr. Mike Barbeck

Antibiotic-loaded bone allografts for prophylaxis and treatment of bone infections

Tim Hilgenfeld, MD

Accuracy of CBCT, dental MRI, and intraoral radiography for detecting peri-implant bone defects at single zirconia implants—an in vitro study

Dr. Carolin Stolzer, M.Sc., MOM

Spätimplantation eines keramischen Monotype-Implantats mit provisorischer Sofortversorgung und Weichgewebsmodulation mittels A-PRF™-Membran

Lennart Kühnel

Neuartige, bioresorbierbare magnesiumverstärkte Kollagenmembran für die GBR/GTR

Dr. med. dent. Bernd J. Johnki

Saubere Zähne durch ein neuartiges automatisches 3-D-Reinigungsverfahren sind der Garant für den langfristigen entzündungsfreien Erfolg in der Implantologie

Dr. Leon Neuhöffer

Erfolg und Patientenzufriedenheit von Zirkoniumdioxid-Implantaten nach Sofort- oder Spätimplantation mit sofortiger oder verzögerter Belastung

Dr. med. Ole Jung, M.D.

Minimierung der Strahlenreflektion von Scanbodies durch Keramisierung in der Implantologie : eine In-vitro-Studie

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Henning Hanken

Keramisierte, weiße Abutments/Implantate zur Verbesserung von Ästhetik und Hart- und Weichgewebsmanagement: eine In-vitro-Studie

Prof. Dr. Suheil M. Boutros

Controlled Ridge Splitting (CRS) as an Alternative Technique to Autogenous Block Grafting

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Ralf Smeets

Förderung der Osseointegration von Titanimplantaten durch UV-Licht und Kaltplasma in vivo

Dr. med. Dr. med. dent. Anders Henningsen

Oberflächenaktivierung von rauen Titan- und Zirkoniumdioxidoberflächen durch UV-Licht und Kaltplasma in vitro

Priv.-Doz. Dr. Dr. Istabrak Hasan, M.Sc., B.D.S.

Klinische Untersuchungen von implantatgetragenen Deckprothesen bei zahnlosen Patienten mit CM LOC®- oder Locator®-Verankerungssystemen – eine Pilotstudie

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige