Anzeige
Branchenmeldungen 17.07.2018

Die CS 8100 Familie: Mehr als nur Röntgen

Die CS 8100 Familie: Mehr als nur Röntgen

Hochwertige, scharfe Aufnahmen innerhalb von Sekunden

Mit dem CS 8100SC 3D ist es dem Marktführer Carestream Dental gelungen, Fernröntgen, Panoramaaufnahmen und DVT in einem der kleinsten und schnellsten Geräte seiner Art zu vereinen. Das benutzerfreundliche und für den täglichen Einsatz ideal geeignete Röntgensystem bietet alle Funktionen, um innerhalb von Sekunden hochwertige, gestochen scharfe Aufnahmen zu machen.

Vor mehr als 120 Jahren wurde die Röntgenstrahlung entdeckt. Seitdem hat die dentale Bildgebung eine rasante Entwicklung hingelegt. Der Imaging Spezialist Carestream Dental war von Anfang an dabei und hat die Röntgentechnologie für Zahnheilkunde und Diagnostik entscheidend geprägt. Bereits im Jahre 1987 bot Carestream Dental mit dem RVG 25000 das weltweit erste digitale Röntgensystem für Zahnärzte an – damals noch unter dem Namen Trophy. Mit zahlreichen weiteren Entwicklungen wie dem ersten tragbaren digitalen Röntgensystem (Imager, 1994) oder dem ersten RVG-Sensor mit WiFi-Datenübermittlung inklusive mobiler Bearbeitungsmöglichkeit von Intraoralaufnahmen auf einem Tablet (RVG 6500, 2011) machte Carestream Dental das digitale Röntgen zu einer kostengünstigen Standardtechnologie für moderne Zahnarztpraxen.

Leistungsstarker Partner für jede Wurzelkanalbehandlung

Ob Standard-Panoramaaufnahmen oder segmentierte Panoramaaufnahmen, Kiefergelenk- und maxilläre Sinusbilder; das Gerät deckt alle täglichen Anforderungen für extraorale Untersuchungen ab. Und das unter einer extrem niedrigen Strahlenbelastung für den Patienten. „Das CS 8100 3D Röntgengerät setzen wir wegen der einfachen Handhabung kombiniert mit einer sehr guten Bildqualität sehr erfolgreich ein“, weiß Dr. Marc Zehnder, Eidg. dipl. Zahnärzte SSO, Chur/CH, „zudem ist das Kombigerät platzsparend, so ließ es sich einfach in unsere bestehende Praxis nachträglich einbauen“.

Darüber hinaus ist es mit einem ganz besonderen Feature für die Endodontie ausgestattet: „Bei endodontologischen Behandlungen schätze ich die Möglichkeit, in kleinen Volumen von 5x5 cm eine extrem hohe Auflösung von 75 μ zu erzielen“, so ZA Dr. Rolf Reese, Düsseldorf, der das System CS8100 seit etwa einem Jahr in seiner Praxis als leistungsstarken Partner für jede Wurzelkanalbehandlung nutzt – eine Eigenschaft, die auch Dr. Zehnder zu schätzen weiß: “Die verschieden großen Volumina ermöglichen einen breiten Indikationsbereich von Wurzelkanalrevisionen bis großflächiger Chirurgie“.

Auch eignen sich die gewonnenen Informationen aus einem Kiefer-Scan hervorragend für eine rechnergestützte Implantat-Planung. Reese: „Als Implantologe unterstützt mich das CS 8100 im großen Volumen von 8x9 cm oder 8x5 cm optimal bei der Therapieplanung, da ich neben den Dicom-Daten auch STL-Dateien von Modellen erstellen und miteinander matchen kann.“

Intuitive Bedienung, weniger Fehler

Aufgrund seiner intuitiven Bedienoberfläche lassen sich mit dem CS 8100 ganz einfach Untersuchungen durchführen. Vordefinierte Programme und automatische Belichtungseinstellungen verhindern, dass Fehler auftreten. Dank einer erweiterten Fokuszone können Positionierungsfehler vermieden werden. Das CS 8100 lässt sich mithilfe einer Ethernet-Verbindung direkt mit dem Netzwerk verbinden, die Installation ist denkbar einfach. Da die meisten Service- und Wartungsvorgänge über eine Remote-Verbindung durchführbar sind, können die Kosten dafür reduziert und Systemausfälle vermieden werden. Neben seinen zahlreichen Bildgebungsfunktionen sind es diese Produkteigenschaften, die Reese von der Wirtschaftlichkeit des CS 8100 überzeugen: „Das Preis-/Leistungsverhältnis des CS 8100 hilft mir, echte Innovationen in 2D und 3D für meine Patienten mit wirtschaftlicher Praxisführung zu kombinieren.“

Quelle: Carestream Dental Germany GmbH

Foto: Carestream Dental Germany GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige