Anzeige
Branchenmeldungen 10.05.2018

EFP Pressekonferenz anlässlich des European Gum Healthy Days 2018

EFP Pressekonferenz anlässlich des European Gum Healthy Days 2018

Am 8. Mai 2018 luden der EFP-Präsident Prof. Dr. Anton Sculean und der Koordinator des European Gum Health Day 2018, Dr. Xavier Struillou, Pressevertreter nach Bern ein, um die weltweiten Aktivitäten rund um den Europäischen Tag der Parodontologie am 12. Mai 2018 vorzustellen.

Prof. Dr. med. dent. Dr. h.c. (mult.), Anton Sculean, M.Sc. wies im Pressegespräch ausführlich auf die Bedeutung der parodontalen Gesundheit für die allgemeinmedizinische Gesundheit jedes Einzelnen hin. Im Fokus weiterer Aktivitäten der EFP steht dabei, parodontales Wissen der breiten Bevölkerung weltweit zugänglich zu machen und sie darauf zu sensibilisieren, dass eine verbesserte Mundgesundheit zu einer Verbesserung der Lebensqualität beiträgt.

Thematisiert wurden auch das neue Programm der EFP zur Förderung der Mundgesundheit bei Patienten 60+ sowie die globale Rolle und Verantwortung der EFP hinsichtlich Prävention, Früherkennung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen.

EFP Pressemeldung zum European Gum Health Day 2019

39 nationale wissenschaftliche Gesellschaften kommen zum European Gum Health Day 2018 zusammen, um die Parodontologie gebührend zu thematisieren

Unter der Überschrift „Health begins with healthy gums“(„Gesundheit beginnt mit gesundem Zahnfleisch“) unterstützt die EFP am 12. Mai den internationalen Awareness Day.

Der European Gum Health Day 2018/Europäische Tag der Parodontologie 2018 bietet in 29 europäischen und zehn lateinamerikanischen Ländern eine Vielzahl von themenbezogenen Veranstaltungen an.

Die Aktionen reichen von kostenlosen parodontalen Check-ups über wissenschaftliche Programmpunkte, Konferenzen und weitere aufklärende Initiativen.

Zahnärzte und Dentalpersonal sind eingeladen, dass EFP Manifest zur Prävention, Früherkennung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen zu unterzeichnen und sich mit dem Perio Focus Paper vertraut zu machen, das die Auswirkungen von Zahnfleischerkrankungen auf die Allgemeingesundheit und das Wohlbefinden der Menschen aufzeigt.

Der gewählte Slogan des European Gum Health Day 2018 – „Gesundheit beginnt mit gesundem Zahnfleisch“, fasst die übergreifende Message der Veranstaltung treffend zusammen. Der European Gum Health Day 2018 ist eine am 12.Mai stattfindende Initiative in 39 Ländern in Europa, Nordafrika, dem Mittleren Osten und Lateinamerika. Das Ziel der Initiative ist es, das öffentliche Bewusstsein für gesundes Zahnfleisch zu sensibilisieren und auf die wachsende Gefahr von Zahnfleischerkrankungen für die Allgemeingesundheit hinzuweisen.

Gingivitis und Parodontitis sind zwei chronische, entzündliche Zahnfleischerkrankungen, unter denen acht von zehn Menschen über 35 Jahre und älter leiden. Damit zählen sie zu den weitverbreitetsten Erkrankungen der Menschheit. Trotz dieses Umstandes werden Zahnfleischerkrankungen nach wie vor nur wenig erkannt und in ihrer Gefahr erfasst, obwohl sie klinisch nachweisbar im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes II, chronischen Nierenerkrankungen, Gelenkrheumatismus und weiteren ernsthaften, chronischen Erkrankungen stehen.

Der European Gum Health Day 2018 wird von der European Federation of Periodontology (EFP) getragen und bietet eine Reihe an Aktionen – einschließlich kostenloser parodontaler Check-ups, wissenschaftlicher Programmpunkte, Konferenzen und andere aufklärende Initiativen. Alle Aktionen werden auf regionaler Ebene durch nationale wissenschaftliche Parodontologie-Gesellschaften organisiert.

European Gum Health Day 2018 auf globaler Bühne

Als großer Sprung in Bezug auf die internationale Resonanz verzeichnet der European Gum Health Day 2018 die Teilnahme von 39 nationalen Parodontologie-Gesellschaften, einschließlich 29 EFP-verbundenen Gesellschaften und zehn lateinamerikanischen Vereinigungen, die zum ersten Mal den Tag begleiten werden. Dieser neue Teilnehmerrekord übertrifft die Zahl des Vorjahres, bei dem 27 Gesellschaften mitwirkten.

Nationale Parodontologie-Gesellschaften aus Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Kroatien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Israel, Irland, Litauen, Marokko, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Türkei, der Ukraine und aus Großbritannien sind aktiv an der Gestaltung des Awareness Day beteiligt. Alle Gesellschaften nutzen dabei EFP Logos, Poster, Infografiken und mehr, um das Anliegen der Initiative grenzübergreifend zu verbreiten.

Weiterhin hat der European Gum Health Day 2018 offizielle Unterstützung von der Ibero-Panamerican Federation of Periodontology (FIPP) erhalten, dessen acht karibische und südamerikanische Mitglieder Themen-Events zu gleichen Themen und entsprechendem Material organisieren. Dies sind die parodontalen Gesellschaften aus Argentinien, Bolivien, Chile, der Dominikanische Republik, Ekuador, Peru, Uruguay und Venezuela. Die Gesellschaften aus Kolumbien und Panama sind dem European Gum Health Day 2018 ebenfalls beigetreten.

Im Rahmen des European Gum Health Day 2018 ermutigt die EFP Zahnärzte, Mundgesundheitsspezialisten und andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche, das „EFP Manifesto: Perio and General Health“, ein internationaler Aktionsaufruf zur Prävention, frühzeitigen Diagnose und Behandlung von Parodontalerkrankungen zu unterschreiben und zu verbreiten. Zahnarztpraxen, Mediziner, Institutionen, Firmen und Mitglieder der weiteren medizinischen Fachwelt können das EFP Manifest hier www.efp.org/efp-manifesto/sign.php unterzeichnen.

Der Europäische Tag der Parodontologie 2018 wird auch genutzt, um das Perio Focus Paper „Impact of the global burden of periodontal diseases on health, nutrition and well-being of mankind: a call for global action,” (Auswirkungen der globalen Belastung durch Parodontalerkrankungen auf Gesundheit, Ernährung und Wohlbefinden der Menschheit: ein weltweiter Aktionsaufruf) von den Experten Søren Jepsen, Maurizio Tonetti, Lijan Jin und Joan Otomo-Corgel unter den Mitgliedern der Dental- und Gesundheitsbranche zu verbreiten. Das Perio Focus Paper wird von der EFP und mehr als 50 nationalen und internationalen Gesellschaften der Parodontologie unterstützt.

Mundhygiene und Kontrolluntersuchungen

Glücklicherweise ist sowohl reversible Gingivitis als auch irreversible Parodontitis durch eine Kombination entsprechender Mundhygiene und regelmäßiger parodontaler Kontrolluntersuchungen durch Parodontologen in der Zahnarztpraxis vorbeugbar und behandelbar. Werden Parodontalerkrankungen nicht behandelt, verschlechtert sich der Zustand mit der Zeit und kann zu Zahnverlust, ästhetischen und mastikatorischen Beeinträchtigungen, Sprachproblemen und chronisch schlechtem Atem führen.

„European Gum Health Day 2018 möchte die Menschen daran erinnern, dass die Gesundheit des Zahnfleisches, über welche bisher meist noch hinweggesehen wird, ein Schlüsselfaktor für die generelle Gesundheit im Leben ist und dass Zahnfleischerkrankungen ein wesentliches Problem der öffentlichen Gesundheit darstellen, da sie in engem Zusammenhang mit ernstzunehmenden Erkrankungen (z.B. Herz- und zerebrovaskulären Erkrankungen) in der Schweiz und im restlichen Europa stehen“, sagt Xavier Struillou, Koordinator des European Gum Health Day 2018. „Zahnfleischgesundheit kann uns dabei helfen, viele Leben zu retten, schwerwiegende Erkrankungen festzustellen und vorzubeugen sowie Milliarden an Behandlungskosten zu sparen.“

Anton Sculean, Präsident der EFP fügte hinzu: „Die Häufigkeit und Schwere von Parodontalerkrankungen nimmt mit dem Alter und durch Faktoren wie Übergewicht und Rauchen zu, aber es kann vorgebeugt und erfolgreich behandelt werden, besonders, wenn Parodontalerkrankungen frühzeitig diagnostiziert werden. Wie unser Motto zum Ausdruck bringt – Gesundheit beginnt bei gesundem Zahnfleisch – und wir haben die Möglichkeit, aktiv zu werden.”

EFP, weltweiter Benchmark in der Parodontologie

Der European Gum Health Day 2018 ist eine Initiative der European Federation of Periodontology (EFP, www.efp.org) und seiner 30 nationalen wissenschaftlichen Gesellschaften, bestehend aus 14.000 Spezialisten für Parodontologie und weiteren Mitgliedern des zahnmedizinischen Teams, welche sich auf die Verbesserung der Parodontologie in Wissenschaft und Praxis in Europa und weltweit konzentrieren.

Die EFP ist bei den Themen Zahnfleischgesundheit und Parodontalerkrankungen weltweit richtungsweisend und die treibende Kraft hinter der EuroPerio, dem aller drei Jahre stattfindenden Parodontologie-Kongress, welcher als größter Zahnmedizinkongress der Welt gilt.
Die EuroPerio9 findet vom 20. bis 23. Juni 2018 in Amsterdam statt.

Mehr Information finden Sie unter: www.efp.org/europerio9/


Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige