Anzeige
Branchenmeldungen 18.05.2016

Höchster Hygienestandard mit INOXKONZEPT

Höchster Hygienestandard mit INOXKONZEPT

Zahnarzt Dr. Wolfgang Göthel spricht zur Einrichtung seines neuen Aufbereitungsraums.

Dr. Wolfgang Göthel ließ die Räumlichkeiten seiner frisch übernommenen Praxis im oberbayerischen Kösching innerhalb von nur sechs Wochen umfangreich renovieren. Auf 228 Quadratmetern ist eine zeitgemäße Wohlfühlpraxis mit natürlicher Gestaltung und modernster Praxisausstattung entstanden. Der junge Zahnarzt setzt besonders bei der Hygiene auf höchste Standards und vertraut deshalb auf die Unterstützung von dental bauer. Im 10 Quadratmeter großen Aufbereitungsraum hat er sich vom Depot die hochwertigen INOXKONZEPT-Edelstahlmöbel montieren lassen, um die bestmögliche Basis für eine sichere Aufbereitung zu schaffen.

Herr Dr. Gröthel, Sie haben sich bei der Planung des Aufbereitungsraumes für das INOXKONZEPT von dental bauer entschieden. Was waren die Gründe und welche Vorteile genießen Sie dank dieser Entscheidung heute?

Die INOX-Zeile fiel mir bereits in der Ausstellung meiner dental bauer-Niederlassung auf. Auf der IDS hatte ich mir dann weitere Modelle angeschaut. Da der Aufbereitungsraum meines Vorgängers für heutige Anforderungen zu klein war, musste ich das Labor mit dem Aufbereitungsraum tauschen. Der neue, lange Raum schien für die gerade Lösung von dental bauer prädestiniert. Ausschlaggebend war außerdem, dass mir Edelstahl im Feuchtbereich als deutlich langlebiger erschien als andere Materialien. Alle Abläufe lassen sich optimal in der INOX-Zeile umsetzen, sodass wir ein zeitgemäßes Hygienemanagement in einem ergonomischen Umfeld praktizieren können.

Wie verlief die Abstimmung hinsichtlich der räumlichen Planung, der Installationsplanung und Montagevorbereitung? Welche Unterstützung konnte Ihnen dental bauer bieten?

Die Planung wurde komplett von Innenarchitektin Frau Bitsch-Kanitz durchgeführt und dann plangemäß vom örtlichen Installateur und Elektriker umgesetzt. Wir als Praxis mussten uns um nichts weiter kümmern. Das hat uns viel Stress erspart. Unser enger Zeitplan konnte problemlos eingehalten werden. Die Montage wurde von dental bauer koordiniert und verlief reibungslos. Innerhalb von 4,5 Stunden hatten zwei Monteure die Zeile fertig aufgebaut.

Welche weiteren Komponenten des „Konzepts“ sind bei Ihnen installiert?

Zusätzlich zu den praktischen Möbeln der INOX-Linie haben wir uns für einen DAC von Sirona entschieden. Wir nutzen ihn als Tischlösung. Der Dampfsterilisator ist nicht nur einfach in der Anwendung, sondern gibt auch zusätzliche Sicherheit im Hygieneprozess.

Wie vergleichen Ihre Mitarbeiter die Arbeit in einer Aufbereitungszeile wie INOXKONZEPT mit einer konventionellen Aufbereitungszeile hinsichtlich der anfallenden Aufbereitungsprozesse und Pflege?

Die Aufbereitungsprozesse lassen sich gut in die notwendigen Schritte unterteilen und durchführen. Lediglich die fleckenfreie Stahlpflege wird als aufwendig beschrieben, wobei für mich die gute Sichtbarkeit von Verschmutzungen eher positiv zu bewerten ist.

Quelle: dental bauer

Foto: © dental bauer
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige