Anzeige
Branchenmeldungen 27.06.2011

„Implantologie im Team“ von BDIZ EDI und DGOI

„Implantologie im Team“ von BDIZ EDI und DGOI

Höhepunkt „Implantologie“ zum Oktoberfest in München


Höhepunkt im Reigen der zahnmedizinischen Fortbildungsveranstaltungen 2011 ist sicherlich das gemeinsame Symposium von BDIZ EDI und DGOI/ICOI in München. Das gesamte implantologische Team ist eingeladen, sich an zwei Tagen über neue Möglichkeiten und neue Aspekte rund um die Implantatbehandlung und darüber hinaus zu informieren: Mit einem hochkarätig besetzten Main Podium, mit Workshops der Industriepartner, spezieller Fortbildung für junge Implantologen und mit einem eigenen Programm für zahnmedizinische Assistenzberufe am Samstag. Nicht fehlen darf die Dentalausstellung im exklusiven Ambiente des 5-Sterne-Hotels Sofitel Munich Bayerpost. „Implantologie im Team“ wartet auf mit Referenten aus Deutschland (Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner, Dr. Thomas Ratajczak, Dr. Fred Bergmann, Dr. Stefan Reinhardt), den USA ( Prof. Dr. Giuseppe Cardaropoli und Dr. Henry Salama), Spanien ( Dr. Eduardo Anitua) und der Schweiz (Prof. Dr. Nicola Zitzmann).

Freitag: Heiße Themen nicht nur für Implantologen


Die Vorträge im Hauptprogramm am Freitag bereiten thematisch auf die implantologische Behandlung vor: Es geht um Information zur dentalen digitalen Volumentomografie (DVT), um Risikoaufklärung bezüglich HIV und zum Umgang mit Osteoporose-Patienten, aber auch um die Frage, wie sich das Praxisteam erfolgreich aufstellen kann. Die Aufklärung über Behandlungsalternativen aus rechtlicher Sicht gehört hier ebenso in dieses Themenspektrum wie die präimplantologische Parodontologie und natürlich der Zahnerhalt aus endodontischer Sicht. Die Referenten am Freitag sind: Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner, PD Dr. Jörg Neugebauer, Prof. Dr. Gerhard Riegl, Prof. Dr. Nicola Zitzmann, Dr. Thomas Ratajczak, und Holger Dennhardt.

Samstag: Geballte internationale Implantologie


Was Sie schon immer über Implantologie wissen wollten – am Samstag erfahren Sie es. Referenten von internationalem Ruf beleuchten das gesamte Spektrum rund um die Implantattherapie:  Kieferorthopädie im Rahmen der Implantatbehandlung, die immer wiederkehrende Frage nach der Sofortimplantation, kompliziert anmutende Augmentationstechniken und die Frage nach den –materialien, neue Aspekte im Bereich des Weichgewebsmanagements, kurze Implantate als Alternative zur Augmentation, Patientenmanagement zwischen Chirurgie und Prothetik, die Ästhetik generell und ästhetische Aspekte in der Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor. Die spannende Frage, ob CAD/CAM die Abformung inzwischen ersetzen kann, darf nicht fehlen und hilfreich ist sicher auch das richtige Komplikationsmanagement im Umgang mit überwiesenen Patienten. Das Referententeam am Samstag: Dr. Eduardo Anitua, Prof. Dr. Giuseppe Cardaropoli, Dr. Henry Salama, Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Dr. Stefan Reinhardt, Dr. Fred Bergmann, Prof. Dr. Daniel Edelhoff, ZTM Dr. Peter Finke. PD Dr. Dr. Michael Stiller, Dr. Marius Steigmann und Dr. Paul Weigl.

Moderiert werden beide Tage von den Präsidenten beider Verbände, Christian Berger und Dr. Georg Bayer. Die wissenschaftliche Leitung des Symposiums obliegt Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller und Prof. Dr. Georg-H. Nentwig.

Helferinnen-Tag am Samstag

Für zahnmedizinische Assistenzberufe findet am Samstag ganztägig ein eigenes Programm unter Leitung von Dr. Stefan Liepe statt. Der Helferinnen-Tag umfasst die Patientenberatung, das Qualitätsmanagement, die Praxishygiene und die Aufbereitung von Medizinprodukten in der chirurgischen Praxis. Wichtige Information rund um die OP-Assistenz in der Implantologie, aber auch die Abrechnung von chirurgischen Leistungen sowie der Umgang mit der neuen GOZ und die Frage, was zu tun ist, wenn die Versicherung nicht zahlen will, sind Themen für das Praxisteam. Die Referenten: Dr. Dirk U. Duddeck, Dora M. Tarnoki, Marina Nörr-Müller, Tina Vetters, Dr. Stefan Liepe und Dr. Thomas Ratajczak.

Workshops am Freitag

Zwei Workshop-Sessions der Industriepartner finden am Freitagmorgen, 8.30 bis 12.00 Uhr und am Spätnachmittag, 17.30 bis 19.30 Uhr, statt. Mit dabei sind die Firmen BTI, DentsplyFriadent, medentis, Biohorizons, bredent, camlog, Health AG, Acteon, curasan, DS Dental, Geistlich, Keystone, Osstem, Sirona und Biomet 3i. 

Oktoberfest-Abend am Freitag mit drei Ministerpräsidenten

Als Einstimmung auf das Oktoberfest, das am 17. September in München startet, laden BDIZ EDI und DGOI zum Oktoberfest-Abend in den Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz ein: Wer sich auf das Oktoberfest richtig einstimmen möchte, ist hier richtig. Wiesnzelt-Atmosphäre mit Musik und Kabarett. Die Karte kostet 38 Euro/Person und beinhaltet einen Verzehrgutschein in Höhe von 16 Euro sowie der unvergessliche Auftritt von Wolfgang Krebs, der gleichzeitig den Seehofer, den Stoiber und den Beckstein gibt. Dirndl und Lederhose sind das richtige Outfit an diesem Abend.

Quelle: BDIZ EDI

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige