Anzeige
Branchenmeldungen 01.11.2016

Neuer Ratgeber soll Kindern die Zahnarztangst nehmen

Neuer Ratgeber soll Kindern die Zahnarztangst nehmen

Eine im Kindesalter entwickelte Zahnarztangst zieht sich häufig durch das ganze Leben. Seltene Kontrollbesuche und eine schlechte Mundgesundheit sind dann oft die Folge. Um dem entgegenzuwirken, haben Wissenschaftler der University of Sheffield jetzt einen Selbsthilferatgeber für Kinder entwickelt, der ihnen die Angst nehmen soll.

Nach Angaben der englischen Universität haben ein Drittel aller Kinder Angst vor dem Zahnarztbesuch. Mithilfe eines Leitfadens, der verschiedene Techniken zur kognitiven Verhaltenstherapie anwendet, soll den Kleinen nun geholfen werden. Dieser wurde mithilfe von 48 Kindern zusammen erstellt und konnte bereits erste Erfolge vorweisen: 60 Prozent der Anwender haben damit ihre Ängste deutlich verringert. Besonders in Hinblick auf die Gesundheit der Patienten kann der Ratgeber entscheidend sein. Aktuell erhalten viele Kinder aus Furcht vor Schmerzen entsprechende Schmerzmittel oder werden sogar für die Behandlung sediert. Die Verabreichung solcher Medikamente ist natürlich immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Sinkt die Angst der kleinen Patienten, können wiederum auch die Betäubungsmittel reduziert werden. Zu den vorgeschlagenen Methoden gehören unter anderem die Anwendung eines Stressballs oder die Möglichkeit, eigenständig kleine Belohnungen für den erfolgreichen Zahnarztbesuch auszuwählen. Zusätzlich enthält der Leitfaden ausführliche Informationen über die zahnärztlichen Behandlungen, um so durch Wissen den Kindern die Angst zu nehmen. Die Studie dazu wurde jetzt im Journal JDR Clinical & Translational Research veröffentlicht.

Der Ratgeber kann in englischer Sprache hier bestellt werden.

Quelle: sheffield.ac.uk

Foto: © zelensky200 – fotolia.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige