Anzeige
Branchenmeldungen 01.09.2015

Neuer Zuschnitt CERASORB® Foam

Neuer Zuschnitt CERASORB® Foam

Die curasan AG hat mit CERASORB® Foam eine leicht formbare Keramik-Kollagen-Kombination entwickelt, welche die knöcherne Regeneration des Kieferknochens hervorragend unterstützt. Ab sofort ist CERASORB® Foam in einem speziell für die Alveolardefektfüllung optimierten Zuschnitt erhältlich. Dieser kann sowohl bei intakter als auch defekter Alveole eingesetzt werden.

Intelligentes Alveolenmanagement

Damit gehört die unvermeidliche Atrophie des Alveolarknochens nach Zahnextraktionen der Vergangenheit an. Denn teure und komplizierte Folgebehandlungen dieses unerwünschten Effekts – oft erforderlich bei späterer konservativer prothetischer oder implantologischer Versorgung – lassen sich meist durch direkte regenerative Maßnahmen zum Knochenaufbau verhindern.

Kleine Füllung – nachhaltiger Mehrwert

Intelligentes Alveolenmanagement mit CERASORB® Foam bringt klare Vorteile. Eine optimierte Versorgung durch diese innovative Therapie dient der Zufriedenheit der Patienten, die Praxis profitiert von dem sich daraus eröffnenden Wettbewerbsvorteil und nicht zuletzt trägt intelligentes Alveolenmanagement als sinnvolle Ergänzung eines alltäglichen Eingriffs auch zum betriebswirtschaftlichen Erfolg bei.

CERASORB® Foam ist jetzt in den für die Alveolardefektfüllung bedarfsgerechten Abmessungen 12 x 12 x 4 mm (0,5 cc) im vorteilhaften 3er-Set erhältlich. Exklusivvertrieb in Deutschland und Österreich: mds Medical und Dental Service GmbH, Tel. +49 (0) 26 24 94 99 – 0.

Quelle: curasan

Foto: © curasan
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige