Anzeige
Branchenmeldungen 17.01.2019

Vom Aligner-Startup zur Zahnarztpraxis-Kette

Vom Aligner-Startup zur Zahnarztpraxis-Kette

Das Berliner Unternehmen DrSmile rüstet acht Standorte mit hochmodernen digitalen Röntgengeräten aus und wird damit zur deutschlandweiten Praxiskette.

Die Aligner-Therapie, die Ende der 90er Jahre in den USA von Align Technology erfunden worden ist, hat seit Patentablauf im Jahr 2017 einen wahren Hype in der weltweiten Dentalbranche verursacht: Schöne Zähne ganz ohne die aus Kindertagen bekannten metallischen Brackets, zu viel geringeren Kosten – ein vielversprechendes Geschäftsmodell, dem sich nun auch in Deutschland einige Anbieter gewidmet haben.

Eines davon ist das Berliner Unternehmen „DrSmile“ (www.drsmile.de), das 2018 zum Marktführer aufgestiegen ist und so viele Patienten mit Alignern behandelt hat wie kein anderer Anbieter in Deutschland. Das von Jens Urbaniak und Christopher von Wedemeyer 2016 gestartete Unternehmen geht jetzt noch einen großen Schritt weiter als die Konkurrenz und eröffnet deutschlandweit voll ausgestattete DrSmile-Zahnarztpraxen in den besten Innenstadtlagen von Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart. Für DrSmile ist eine medizinische Voruntersuchung durch einen approbierten Zahnarzt oder Kieferorthopäden für eine erfolgreiche Behandlung trotz relativ einfach anzuwendender Aligner-Technologie unerlässlich. Erst nach der persönlichen ärztlichen Beurteilung vor Ort wird entschieden, ob sich die 3D-gedruckten Zahnschienen für den Patienten eignen.

Mit der Anschaffung von hochmodernen digitalen Röntgengeräten (OPGs) wird ein noch stärkerer Fokus auf die medizinische Voruntersuchung gelegt. Damit grenzt sich DrSmile klar von einem Do-it-yourself-Ansatz ab, der von anderen Aligner-Anbietern verfolgt wird. Zusammen mit dem Dentalgeräte-Startup Zahnarzt-Helden wurden so nun acht DrSmile-Standorte mit OPGs des deutschen Premiumherstellers Kavo ausgestatten, sodass die vor Ort tätigen Zahnärzte auch über die Aligner-Therapie hinaus zahnmedizinische Befundungen durchführen können. Die selbst erst 2018 gestarteten Zahnarzt-Helden aus Bielefeld unterstützen DrSmile bei vielen Einrichtungsfragen rund um die Infrastruktur für den medizinischen Praxisbetrieb. Dafür arbeitet das Team der Zahnarzt-Helden deutschlandweit mit besonders service-orientierten Unternehmen zusammen und sorgt dafür, dass seine Kunden die bestmögliche Betreuung bekommen – vom ersten Klick auf der Webseite bis zur Installation des Gerätes und der Sicherstellung eines langfristigen technischen Supports. Das junge Unternehmen verfolgt dabei die Vorstellung, dass sich Zahnärzte keinen Kopf mehr um Bankkredite oder undurchsichtige Kostenvoranschläge machen sollen, sondern die beste technische Ausstattung ihrer Zahnarztpraxis sorgenlos mit geringstem Zeit- und Nervenaufwand erhalten.

Quelle: Zahnarzt-Helden

Foto: REDPIXEL – stock.adobe.com

Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige