Anzeige
Businessnews 06.04.2016

130 Jahre Dentaurum – Wie ein Schweizer Zahntechniker Dentalgeschichte schrieb

130 Jahre Dentaurum – Wie ein Schweizer Zahntechniker Dentalgeschichte schrieb

Vom Zürichsee in den Schwarzwald: Der Gemeinderat Horgen auf den Spuren von Arnold Biber

Wenigen ist bekannt, dass das internationale Dentalunternehmen Dentaurum vor 130 Jahren von einem Schweizer aus Horgen gegründet wurde. Der Gemeindepräsident Theo Leutholder und die Mitglieder des Gemeinderates aus Horgen nahmen dies zum Anlass, um zu sehen, was aus Arnold Bibers Dentallaboratorium inzwischen in Ispringen gewachsen ist. Als junger Mann verließ er seine Heimat und wurde in Deutschland zu einem erfolgreichen Unternehmer.

Voller Spannung machten sich die Mitglieder des Gemeinderates, der Gemeindepräsident und Gäste aus Horgen auf dem Weg, um das Ispringer Dentalunternehmen Dentaurum persönlich kennen zu lernen. Der Geschäftsführer Mark S. Pace mit Frau Petra Pace begrüßte am Freitag, den 1. April 2016 die Delegation aus der Schweiz. Mit einer Firmenpräsentation wurden die Besucher zu Beginn über das Familienunternehmen und das breite Produktspektrum der Dentaurum-Gruppe informiert. Danach folgte eine Führung über das weitläufige Firmengelände mit seinen verschiedenen Gebäuden und Produktionsanlagen.

Die Gemeinderäte staunten, als Mark S. Pace ihnen zeigte, mit welcher Präzision und unter welchen Anforderungen an Qualität Dentaurum-Produkte hergestellt werden. Beim Rundgang durch die Produktion und Fertigung wurden verschiedene Stationen besichtigt. Besonders die Fertigung von Dehnschrauben, die Langdreherei für Implantate, die vollautomatische Reinigungsanlage sowie die Laser-Abteilung, in der die vollautomatische Kennzeichnung von Brackets und die Finalisierung der Bracketbasen erfolgt, zogen das Interesse der Besucher auf sich. Zahlreiche Produkte von Dentaurum für die Zahntechnik, Kieferorthopädie und Implantologie nehmen eine führende Position in den Märkten ein. Heute ist das Dentalunternehmen mit Niederlassungen in Benelux, Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz, den USA, Kanada, Australien und China präsent. Derzeit werden mehr als 8.500 Artikel im Programm geführt, die in mehr als 130 Ländern erhältlich sind. Die Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 650 Mitarbeiter weltweit.

Besuch in der Goldstadt

Am Nachmittag wurde die Schweizer Delegation im Pforzheimer Rathaus von Roger Heidt, Erster Bürgermeister der Stadt Pforzheim, herzlich empfangen. Er begrüßte den Besuch aus der Schweiz und stellte die Stadt Pforzheim vor. Anschließend ergriff Theo Leutholder, Gemeindepräsident von Horgen, das Wort und präsentierte die schöne Stadt am Zürichsee. Der Horgener Gemeinderat bedankte sich für den freundlichen Empfang und überreichte Herrn Heidt zur Erinnerung ein Gastgeschenk. 

Firmengründer Arnold Biber

Über den Firmengründer Arnold Biber war lange Zeit nur wenig bekannt. 1886 eröffnete er ein zahntechnisches Laboratorium in Pforzheim, mit dem er den Grundstein für Dentaurum legte. Recherchen, die aufgrund der Vorbereitungen für das 125-jährige Firmenjubiläum der Dentaurum-Gruppe im Jahr 2011 neu angestoßen wurden, verliefen zu Beginn ergebnislos. Durch die Wirren des Zweiten Weltkrieges und die nahezu vollständige Zerstörung Pforzheims im Februar 1945 gingen große Teile archivischer Unterlagen aus der Vorkriegszeit und viele schriftliche Zeugnisse über Bibers Dentalunternehmen verloren. Nach mühevoller Spurensuche im Pforzheimer Stadtarchiv gab es erstmals einen konkreten Hinweis auf Arnold Bibers Herkunft. Dieser führte in die Schweiz, nach Horgen am Zürichsee. Die komplette Lebensgeschichte von Arnold Biber wurde in der Ausgabe des Zürcher Taschenbuchs 2013 veröffentlicht. Die Gesellschaft Zürcher Geschichtsfreunde hat das Zürcher Taschenbuch in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Zürich herausgegeben. Weitere Informationen zur Firmenhistorie von Dentaurum unter: www.dentaurum.de/geschichte

Quelle: Dentaurum

Foto: © Dentaurum
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige