Anzeige
Businessnews 17.09.2015

COLTENE steigt in CAD/CAM-Markt ein

COLTENE steigt in CAD/CAM-Markt ein

Der globale Hersteller von dentalen Verbrauchsgütern COLTENE wird neuer Materialpartner für das CAD/CAM CEREC-System von SIRONA. Unter dem Namen BRILLIANT Crios werden ab dem 1. Quartal 2016 die neuen „Reinforced Composite Blocs“ zur Chairside-Herstellung von definitiven Inlays, Onlays, vollanatomischen Kronen und Veneers lanciert. Damit setzt COLTENE gezielt auf den leistungsfähigen und vielseitigen Werkstoff Komposit und dessen computerunterstützte Verarbeitung direkt in der Zahnarztpraxis.

Jeffrey Slovin, CEO SIRONA: „COLTENE ist weltweit als traditioneller und vertrauenswürdiger Hersteller der Dentalindustrie bekannt. Wir freuen uns COLTENE als offiziellen Verbrauchsmaterialanbieter für unser CEREC-System anlässlich des 30. Jahrestags von CEREC willkommen zu heißen. Die Erweiterung unserer Materialauswahl wird die Nutzung der digitalen Zahnmedizin vergrössern, und natürlich einen enormen Vorteil für unsere CEREC Kunden bedeuten.“

Symbiose aus zwei Welten

In diesem Herbst feiert CEREC, das erfolgreiche CAD/CAM-System von Sirona, sein 30jähriges Jubiläum. CEREC Restaurationen haben sich weltweit millionenfach bewährt und das System gilt als digitaler Wegbereiter der automatisierten Chairside-Herstellung. Auch die COLTENE ist seit über drei Jahrzehnten als Pionier im Bereich adhäsiver Füllungstherapie international bekannt. Moderne Kompositmaterialien sind aus der Praxis nicht mehr wegzudenken. Sie erlauben minimalinvasive Restaurationen effizient in einer Sitzung zu realisieren und sorgen aufgrund ausgezeichneter Einblendfähigkeiten für langlebige, hervorragend ästhetische Resultate. Füllungsmaterialien wie MIRIS, SYNERGY, BRILLIANT oder das vielbeachtete Direct Composite Veneering System COMPONEER sind Beispiele für die Entwicklungskompetenz des Hauses COLTENE. CEREC Anwendern ist das A.R.T.-Bond beziehungsweise One Coat 7 Universal bestens vertraut. Mit diesen Bonds, den dualhärtenden Zementen SoloCem und DuoCem sowie den Kompositmaterialien verfügt COLTENE über ein sicheres, erprobtes Befestigungssystem für alle keramik- und kompositbasierten Restaurationen.

Vor diesem Hintergrund arbeiten die beiden Unternehmen Sirona und COLTENE künftig zusammen, um die gemeinsamen Potentiale der CAD/CAM-Technologie und des Verbundwerkstoffs Komposit optimal auszuschöpfen.

Martin Schaufelberger, CEO COLTENE: „COLTENE steht für Composite. Als Pionier haben wir die Entwicklung der Komposite über Jahrzehnte maßgeblich vorangetrieben und geprägt. Heutzutage gibt es keinen Restaurationswerkstoff, dessen Eigenschaften so dicht an den natürlichen Zahn heranreichen wie Komposit.“

BRILLIANT Crios – Reinforced Composite Blocs für dauerhafte Restaurationen

Ab dem 1. Quartal 2016 werden die neuen BRILLIANT Crios Reinforced Composite Blöcke auf den Markt gebracht. Sie kombinieren alle Vorteile eines innovativen Submicron-Hybrid-Composite-Werkstoffs mit denen des Chairside-Herstellungsverfahrens CEREC für die zuverlässige, ästhetische und schnelle Produktion von Restaurationen ohne separaten Brennvorgang.

Für CEREC Nutzer stellt sich die Frage: Warum Komposit? Und es gibt gute Gründe dafür. Die neuartige Kompositrezeptur von BRILLIANT Crios verbindet viele Eigenschaften von Miris bis zum brandneuen BRILLIANT EverGlow. Dank der hervorragenden Biegefestigkeit und dem dentinähnlichen E-Modul ist das Restaurationsmaterial zäher und weniger spröde als Glaskeramik. Dies reduziert die Gefahr von Abplatzungen und Rissbildungen sowohl bei der Herstellung als auch in situ deutlich. Auch bewirkt es eine stossdämpfende Wirkung – ideal für Implantatversorgungen, was sich auch positiv auf das natürliche Bissgefühl des Patienten auswirkt.

Darüber hinaus ist das BRILLIANT Crios Restaurationsmaterial außerordentlich verschleißfest, glanzbeständig und dennoch sehr antagonistenschonend. Die Leistungsfähigkeit zeigt sich auch durch eine im Vergleich zu Glaskeramik verbesserte Standzeit der CEREC Fräser. Die CAD/CAM-Blöcke werden in neun Low- und vier High-Transluzenzstufen angeboten. Auch Farbindividualisierungen oder Reparaturen sind mithilfe von Kompositen wie z.B. BRILLIANT EverGlow einfach zu realisieren.

Somit lassen sich hochwertige definitive Inlays, Onlays, Kronen oder Veneers schnell herstellen, die in Kombination mit One Coat 7 Universal Bond und vorzugsweise mit BRILLIANT EverGlow einfach und sicher befestigt werden können. Mit diesem abgestimmten Produktpaket setzt COLTENE gezielt auf den Werkstoff Komposit und auf die digitale Zukunft der restaurativen Zahnheilkunde.

Quelle: COLTENE

Foto: © COLTENE
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige