Anzeige
Businessnews 23.08.2016

Straumann investiert in Indien

Straumann investiert in Indien

Straumann hat heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme von Equinox bekannt gegeben. Das rasch wachsende Dentalimplantat-Unternehmen ist in Indien ein führender Anbieter im Value-Segment. Die Akquisition ermöglicht es Straumann, im aufstrebenden indischen Markt mit seinem enormen Bedarf an verlässlichen, effektiven und erschwinglichen Zahnersatzlösungen Fuß zu fassen.

Straumann wird die Ressourcen bereitstellen, die Equinox für die weitere Entwicklung und ein dynamisches Wachstum im Value-Segment benötigt. Zugleich wird Straumann bei der Etablierung ihrer eigenen Premium-Marke in Indien vom Netzwerk, der Infrastruktur und vom lokalen Know-how von Equinox profitieren.

Der Abschluss der Transaktion wird in den nächsten Monaten erwartet. Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben.

Dynamisches Wachstum, solide Rentabilität

Das privat gehaltene Unternehmen Equinox, das sein Myriad™ Dentalimplantat-System produziert und verkauft, hat in Indien einen bedeutenden Marktanteil errungen. Equinox ist in den vergangenen drei Jahren äußerst dynamisch gewachsen und wies 2015 einen Umsatz von rund CHF 3 Mio. sowie einen soliden Betriebsgewinn aus. Der größte Anteil des Umsatzes wurde im indischen Markt erwirtschaftet; einen kleinen, wachsenden Beitrag leisteten Distributorenmärkte in Asien, Afrika und im Nahen Osten. Mit einem Marktanteil von geschätzten 14 % zählt Equinox zu den drei führenden Dentalimplantat-Unternehmen in Indien.

Kontinuität gewahrt – Unternehmensgründer und CEO stößt zu Straumann

Equinox verdankt seinen Erfolg dem Unternehmergeist und der visionären Leitung seines Gründers, Eigentümers und CEO, Dr. Shahvir Nooryezdan. Seine Erfahrung als Zahnarzt, sein Know-how in der Ausbildung und seine Kenntnisse des indischen Marktes hat er dazu eingesetzt, breiteren Bevölkerungsschichten einfachere Implantatlösungen zu einem erschwinglicheren Preis zugänglich zu machen.

Dr. Nooryezdan wird zu Straumann stoßen und Equinox weiterhin leiten. Er kommentierte: „Unser Unternehmen ist sehr stolz, Teil der Straumann-Gruppe zu werden. Diese Investition und das Engagement von Straumann werden maßgeblich zu einer qualitativ besseren Patientenversorgung in Indien beitragen und uns dabei helfen, Millionen von Patienten in Indien und anderswo zu einem dauerhaften Lächeln zu verhelfen.“

Seine Ausbildung und Spezialisierung erlangte Dr. Nooryezdan an verschiedenen Instituten und Kliniken in Europa. Der praktizierende Zahnarzt ist ein weltweit anerkannter Experte auf dem Gebiet der Dentalimplantologie und der restaurativen Zahnmedizin. Seit 1993 ist er in Mumbai tätig; seine ORIS-Klinik zählt zu den 40 ‘Leading Dental Centers of the World’1. Dr. Nooryezdan ist Gründungspräsident der Indian Academy of Osseointegration, Mitbegründer der Asian Academy of Osseointegration und ICOI Diplomat im International Congress of Oral Implantologists in den USA. Weiter war er im Redaktionsausschuss der ICOI-Zeitschrift Implant Dentistry sowie Prüfungsexperte für ICOI Fellowship- und Diplomatszertifizierungen. Als Ausbilder und Meinungsführer ist er als Eröffnungsredner zu EAO-, Quintessence International- und anderen Implantologie-Kongressen weltweit eingeladen worden.

Lokale Expertise, Netzwerk und Partner als Schlüsselfaktoren

Ohne lokale Expertise, Distributionskanäle, Dentalnetzwerke und auf die Bedürfnisse der einheimischen Bevölkerung abgestimmte Produkte ist es kaum einem internationalen Anbieter je gelungen, sich auf dem indischen Markt nachhaltig zu etablieren. Equinox dagegen hat in über 180 Städten des Landes erfolgreich ein Kundennetzwerk aufgebaut und sich so im Value-Segment eine führende Position erarbeitet.

Mit ein Grund für den Erfolg von Equinox ist auch die exklusive Partnerschaft des Dentalimplantatherstellers mit einem integrierten Logistikanbieter, der von 340 über das ganze Land verteilten Distributionszentren aus die Kunden betreut.

Indien – eine der größten Wachstumschancen für die Dental-Implantologie

Zwar haben mehrere Millionen Menschen in Indien Zugang zu Premium-Zahnersatzlösungen und können sich diese auch leisten. Sie sind jedoch die Ausnahme in einer riesigen Bevölkerung, für die Qualitätsimplantate unerschwinglich sind und wo es an ausgebildeten Fachkräften mangelt.

So wurden 2015 in Indien lediglich 220.000 Implantate eingesetzt. Mit nur gerade zwei Implantaten pro 10.000 Personen gehört Indien zu am wenigsten ausgeschöpften Märkten weltweit. In Brasilien oder den USA beispielsweise liegt die Marktdurchdringung bei 114 bzw. 75 Implantaten pro 10.000 Personen.

Die Qualität der zahnmedizinischen Versorgung verbessert sich ständig, und mit Organisationen wie Equinox, Straumann oder dem International Team for Implantology ITI, die Ausbildungen und Schulungen anbieten, wird auch die Zahl der Anbieter steigen. Die Verfügbarkeit preisgünstiger Lösungen und die zunehmende Sensibilisierung für Dentalimplantate machen Indien zu einem der zukunftsträchtigsten Märkte für Unternehmen, die im Zahnersatzgeschäft tätig sind.

Marco Gadola, CEO der Straumann-Gruppe, hierzu: „Durch Equinox erhalten wir Zugang zu einem riesigen Markt, den wir mit unserer gegenwärtigen Struktur nicht erschliessen oder bedienen könnten. Das Unternehmen ist zwar vergleichsweise klein; aber es wächst rasch und profitabel, und es hat sich im Value-Segment bereits als führender Anbieter etabliert. Wir freuen uns sehr, dass Dr. Shahvir Nooryezdan zu uns stoßen und unser operatives Geschäft in Indien leiten wird. Unter seiner Führung und mit den Ressourcen, dem Know-how sowie der globalen Reichweite von Straumann ist Equinox gut aufgestellt, um in Indien auch künftig einer der marktführenden Anbieter zu sein.“

Über Equinox

Das 2005 gegründete Unternehmen Equinox entwickelt, produziert und verkauft auf erprobten Behandlungskonzepten basierende Dentalimplantate, die mit innovativen Verbesserungen Eingriffe vereinfachen und Kosten senken sollen. Der internationale Sitz der Firma befindet sich in den Niederlanden; die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf Indien, wo 75 Mitarbeitende tätig sind. Equinox expandiert im Ausland; die Produkte des Unternehmens sind über Distributoren in Asien, Afrika und im Nahen Osten erhältlich.

Das Myriad Implantatsystem – raffiniert einfach

Das Myriad Implantatsystem von Equinox wurde während seiner Entwicklung laufend verfeinert, um seine Anwendung beim Ersatz einzelner oder mehrerer Zähne sowie zusammen mit festsitzenden und herausnehmbaren Vollprothesen bei Zahnlosigkeit möglichst einfach zu gestalten. Die selbstschneidenden, konischen Implantate verfügen über die Nanopore™-Oberflächentechnologie für ein schnelleres Einheilen. Das Angebot umfasst kostengünstige Implantate mit integrierter Prothetikverbindung für die einzeitige Behandlung und zweizeitige Lösungen mit separaten Sekundärteilen – praktisch verpackt mit den für den Eingriff benötigten Komponenten.

1 www.leadingdentalcenters.com

Quelle: Straumann

Foto: © Regormark – Fotolia.com
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige