Anzeige
Branchenmeldungen 21.05.2019

16. Jahrestagung der DGKZ: Aktuelle Trends in Düsseldorf

Nadja Reichert
Nadja Reichert
E-Mail:
16. Jahrestagung der DGKZ: Aktuelle Trends in Düsseldorf

Unter dem Motto „Aktuelle Trends in der Ästhetischen Zahnheilkunde“ lud die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) am 17. und 18. Mai zu ihrer bereits 16. Jahrestagung ein. Im Hilton Hotel Düsseldorf wurden den Teilnehmern neben einem umfangreichen Vortragsprogramm auch Table Clinics und verschiedene Seminare geboten.

Kosmetische Zahnmedizin möglichst minimalinvasiv – dies war der Leitfaden, unter dem die DGKZ ihr hochkarätig besetztes Vortragsprogramm für ihre 16. Jahrestagung zusammenstellte. Bevor der Hauptkongress startete, wartete auf die Teilnehmer bereits im Pre-Congress am Freitag ein kompaktes Angebot an Weiterbildungen. Da parallel auch der 1. Deutsche Präventionskongress der DGPZM sowie das 20. EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“/ IMPLANTOLOGY START UP 2019 stattfand, gab es mehrere Seminare sowie gleich elf verschiedene Table Clinics namhafter Firmen, in denen sich zu Themen wie z.B. „Minimalinvasive Implantologie durch die Verwendung von Kurzimplantaten“, „Neues Material und neuste Techniken in der Implantologie“, „CranioPlan® - 3D-kephalometrische Analyse zur Bestimmung der kranialen Symmetrie, Okklusionsebene und Inzisalpunkt“ oder „Guided Biofilm Therapy®“ informiert werden konnte. Auch die Seminare boten ein breites Spektrum von Implantologie über Hygiene bis hin zu Anti-Aging mit Injektionen. Zusätzlich konnte in den Pausen über beide Kongresstage eine Dentalausstellung mit zahlreichen Firmen besucht werden, die über die neuesten Produkte und deren Anwendung informierte. 

Von Keramikimplantat bis Alignertherapie

Der Hauptkongress am Samstag stand ganz im Zeichen von minimalinvasiven Verfahren. Die wissenschaftliche Leitung lag in den Händen von DGKZ-Präsident Professor Invitado Universität Sevilla Dr. Martin Jörgens/Düsseldorf. Die Vorträge gaben den Teilnehmern nicht nur einen Überblick zu aktuellen Trends der Kosmetischen Zahnmedizin, sondern zeigten vor allem auch anhand vieler Fallbeispiele, wie eine Behandlung mit wenig Aufwand für Patient und Zahnarzt durchgeführt werden kann.

Dr. Jens Voss/Leipzig gab zunächst einen Überblick über minimalinvasive Verfahren in der Frontzahnästhetik und ging dabei auf die Therapiemethode Bleaching sowie auf Komposit und Veneers ein. Prof. inv. Dr. Jürgen Wahlmann/Edewecht warf dagegen die Frage auf, ob es bei einer Versorgung von Zähnen wirklich immer eine Krone sein muss. Einen kleinen Blick über den Tellerrand gab es dagegen mit dem Vortrag von Prof. Dr. Nicole B. Arweiler/Marburg: Sie erklärte, warum schmerzempfindliche Zähne nicht nur eine Herausforderung für die Ästhetische Zahnmedizin sind.

Welche Vorteile sich in der Frontzahnästhetik mit einteiligen Kreamikimplantaten auf Zirkondioxidbasis ergeben, veranschaulichte Prof. Dr. Michael Gahlert/München, während Dr. Martin Jaroch, M.Sc./Singen darauf einging, warum es für einen ästhetisch tätigen Zahnarzt wichtig ist, auch Kombinationsbehandlungen bei komplexen Patientenfällen durchzuführen. Basierend auf den Table Clinics stellte Dipl.-Ing. Dipl.-Inform. Frank Hornung/Chemnitz die 3D-kephalometrische Analyse unter Berücksichtigung der Gleichgewichtsorgane und der Augen zur Bestimmung der kranialen Symmetrie vor. Im abschließenden Vortragsblock widmete sich Priv.-Doz. Dr. Sven Rinke, M.Sc., M.Sc.,/Hanau/Göttingen der vollkeramischen Restauration und Prof. Dr. Thorsten M. Auschill/Marburg ging auf die moderne Rezessionsdeckung ein. Zuletzt stellten Dr. Arzu Tuna und Dr. Umut Baysal (beide Attendorn/Köln) die Alignertherapie der prothetischen Versorgungslösung gegenüber und betrachteten beide Verfahren unter dem Aspekt der minimalinvasiven Behandlung.

Auch in ihrer 16. Auflage konnte die Jahrestagung der DGKZ einmal mehr ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Update für die Kosmetische Zahnmedizin bieten.

Bereits jetzt kann man sich den Termin für das kommende Jahr vormerken: Dann findet der Kongress am 15. und 16. Mai in Marburg statt.

Foto: OEMUS MEDIA AG



Ausstellerliste

CP GABA GmbH
DEMEDI-DENT GmbH & Co. KG
jameda GmbH
Meoplant Medical GmbH
VOCO GmbH
Wegmann-Dental
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige