Anzeige
Branchenmeldungen 10.12.2014

botiss biomaterials: Polnischer Zahnarzt gewinnt Stipendium

botiss biomaterials: Polnischer Zahnarzt gewinnt Stipendium

botiss verlost einjähriges Stipendium für das Europäische Implantologie Diplom im Wert von 9.840 an einen polnischen Zahnarzt

Beim ersten weltweiten bone & tissue days / dental world congress des Berliner Unternehmens botiss biomaterials startete die Verlosung eines Jahreskurses der „European Academy of Dental Implantology“ EADI zum „Certified European Diploma in Implantology“. Mehrere hundert Zahnärzte aus Russland, Thailand, Brasilien und der Europäischen Union beteiligten sich an der Verlosung. Der glückliche Gewinner ist der 39-jährige Rafał Kocerba aus dem polnischen Komoron. Im kommenden Jahr wird er an einem 16-tägigen Kurs bestehend aus 4-6 Modulen in Städten wie Barcelona, Athen, Rom und London teilnehmen und in kleinen Gruppen zum zertifizierten Implantologen ausgebildet. Die Kosten der englischsprachigen Ausbildung, die vom Inhalt und Lernumfang dem deutschen Curriculum gleicht und mit 47 ECTS Punkten europäischen Standards entspricht, übernimmt botiss biomaterials.

„Wir investieren substanziell in die Entwicklung und Fortbildung: Einzigartige Innovationen, neue klinische Lösungen, unsere eigenen Fortbildungsveranstaltungen der botiss academy und unsere Kongresse bone & tissue days. Es war selbstverständlich, dass wir ein solch exzellentes Programm der European Academy of Dental Implantology unterstützen und einem Zahnarzt die Teilnahme am Kurs ermöglichen.“ berichtet Geschäftsführer Drazen Tadic zum Hintergrund der Verlosung.

Die „European Academy of Dental Implantology“ EADI hat ihren Sitz in Berlin und kooperiert mit zahlreichen europäischen Institutionen, Unternehmen und Universitäten wie z.B. der Charité Berlin. Die Programmdirektoren Dr. med. Dr. med. dent. Peter Ehrl und Dr. med. dent. Dirk U. Duddeck können auf eine 25-jährige Erfahrung in der Durchführung von internationalen Aufbaustudiengängen und Kursen zurückgreifen. Für die einzelnen Module des einjährigen Kurses konnten namhafte Referenten von Universitäten und Forschungszentren aus ganz Europa gewonnen werden. Informationen und Anmeldung zum EADI Newsletter unter www.eadi.eu.

Quelle: botiss biomaterials

Foto: © botiss biomaterials
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige