Branchenmeldungen 24.09.2021

Es werde Licht – mit LED-Power von SHOFU

Es werde Licht – mit LED-Power von SHOFU

Foto: SHOFU

Mit dem Solidilite LED Lichtpolymerisationsgerät geht SHOFU nicht nur bei der Wahl der Lichtquellen neue Wege. Auch die hocheffiziente Kombination aus Licht- und Wärmeenergie ist neu: Sie gewährleistet die optimale Durchhärtung und Vergütung lichthärtender Dentalwerkstoffe und verkürzt die Zyklen bei der Zwischen- und Endpolymerisation um bis zu 50 Prozent.

Während herkömmliche LED-Lichthärtegeräte mit ihren blauen und violetten LEDs Lichtwellen zwischen 390 und 500 nm abdecken, liefert das Solidilite LED mit 12 blauen, 12 weißen und sechs UV-LEDs ein wesentlich breiteres Lichtspektrum von 380 bis 650 nm. Damit ist es auch zum Aushärten künftiger Generationen von Verblendkompositen und 3D-Druck-Materialien gerüstet. Die über die weiße LED eingetragene Wärmeenergie fördert die Polymerisation zusätzlich und beschleunigt die Aushärtungszeit. Das äußerst leise Solidilite LED ist perfekt abgestimmt auf die hauseigenen Verblendkomposite Solidex, Ceramage und Ceramage Up. Sein breites Lichtwellenspektrum und der enorm hohe Wirkungsgrad der LEDs erweitern den Einsatzbereich auf praktisch alle im Labor verarbeiteten lichthärtenden Werkstoffe. Für die Fixierpolymerisation während des Schichtens empfehlen Experten das Shofu Sublite V, das mit seinem 150-Watt-Halogenstrahler das aufgebrachte Komposit in nur 5 Sekunden fixiert. Dank XXL-Polymerisationskammer lassen sich Objekte einschließlich Arbeitsmodell und Splitcast-Sockel optimal platzieren und ausrichten, oder 3D-gedruckte Bauteile einschließlich aller Hilfsstrukturen vergüten. Sogar transparente Dublierküvetten, wie sie in der Komposit-Küvettentechnik eingesetzt werden, finden genug Platz in der Kammer. Die leistungsstarken LEDs durchdringen mühelos Küvette und Silikon und härten das Komposit zuverlässig aus. Dabei sichert der Drehteller die schattenfreie 360°-Rundum-Aushärtung der Werkstücke während der Belichtung.

Die Hochleistungs-LEDs haben eine äußerst lange Lebensdauer von etwa 40.000 Betriebsstunden. Während dieser Zeit liefert das Mehrgenerationen-Gerät konstant die gleiche Lichtleistung und ‑intensität wie am ersten Tag. Fünf voreingestellte Programme gestalten die Bedienung des Solidilite LED denkbar einfach. Die Polymerisationszeiten sind auf die verwendeten Werkstoffe abgestimmt und von 30 Sekunden (zum Beispiel zum Zwischenhärten von Kompositen) bis zu 5 Minuten (zum Beispiel für die Vergütung eines 3D-Druck-Objekts) wählbar. Das robuste Aluminiumgehäuse ist reinigungsfreundlich und erleichtert das Einhalten heutiger Hygienestandards im Dentallabor.

Quelle: SHOFU

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper