Anzeige
Branchenmeldungen 20.06.2018

16. World Congress WFLD & 27. Jahreskongress der DGL 2018

16. World Congress WFLD & 27. Jahreskongress der DGL 2018

Die Vorbereitungen für den Gemeinschaftskongress von WFLD und DGL vom 1. bis 3. Oktober 2018 in Aachen laufen auf Hochtouren.

Das lokale Organisationsteam mit Prof. Dr. Norbert Gutknecht als Vorsitzendem und Dr. Dimitris Strakas, Leon Vanweersch und Dr. Stefan Grümer von der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde (DGL) als stellvertretende Vorsitzende arbeitet hart daran, diesen Kongress – nach dem großen Erfolg des WFLD-European Division-Kongresses in Thessaloniki (Griechenland) – zu dem am besten besuchten Kongress in der Geschichte der WFLD zu machen.

Der Weltverband für Laserzahnheilkunde (WFLD, vor 2006 ISLD) wurde 2008 als gemeinnütziges Medium mit dem Ziel gegründet, für den Austausch, die Weiterentwicklung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Verwendung von Lasern für die Anwendung und Forschung in der Zahnmedizin zu fungieren. Seit vielen Jahren ist die WFLD die wichtigste internationale Gesellschaft im Bereich Laser in der Zahnmedizin. Ihre Kongresse finden alle zwei Jahre statt.

Die bereits 27. Jahrestagung der DGL wird als gemeinsames Treffen mit der WFLD stattfinden. Gleiches gilt für den 6. Internationalen Kongress der World Academy for Laser Education & Research in Dentistry (WALED), den Alumni-Verein der Master- und M.Sc.-Programme für Laser in der Zahnmedizin der RWTH Aachen.

Neugestaltetes Kongressprogramm

Für viele Laserzahnärzte weltweit wird dieser WFLD-Weltkongress eine „Heimkehr nach Aachen“ sein. Daher rechnet die Organisation mit mehr als 500 Teilnehmern. Neben den Spezialisten erwartet der wissenschaftliche Beirat auch eine Vielzahl von Gästen, die erstmalig Kontakt mit der Laserzahnmedizin haben werden. Auch für diese zukünftigen Laseranwender wird das neugestaltete wissenschaftliche Programm äußerst attraktiv sein.

Als Veranstaltungsort bietet das Universitätsklinikum der RWTH Aachen die einmalige Möglichkeit, den Kongress in Vorträgen und während der Workshops mit Live-Patientenvorführungen aufzuwerten. Dies macht den Weltkongress zu einer klinisch orientierten Veranstaltung.

Der Kongress wird wissenschaftliche und praktische Erfahrungen auf verschiedenen Ebenen integrieren, wie Vorträge von hochrangigen internationalen Keynote Speakern, Live-Demonstrationen am Patienten, mündliche Präsentationen kombiniert mit klinisch relevanten Trainingseinheiten, interaktive Posterpräsentationen, kurze Vorstellungen der neuesten Forschungsergebnisse, klinische Falldarstellungen, firmenunterstützte Workshops zum Erwerb fortlaufender Ausbildungszertifikate sowie Zertifizierungsworkshops vor, während und nach dem Kongress.

Rahmenprogramm

Das lokale Organisationsteam bietet während der Kongresstage ein überaus interessantes Rahmenprogramm in Aachen an. So wird am Montag, dem 1. Oktober, nach dem ersten Kongresstag ein vielversprechendes Get-together organisiert. Die WFLD-Dinnerparty findet am Mittwoch, dem 3. Oktober, mit einigen überraschen-den Aktionen im Schloss Rahe in Aachen statt.

Neben dem Kongress wird es für viele Besucher eine Freude sein, Aachen, die Stadt Karls des Großen und eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Welt, zu besuchen.

Kontakt

World Federation for Laser Dentistry (WFLD)

Pauwelsstraße 30

52074 Aachen, Deutschland

membership@wfldlaser.com

www.wfldlaser.com

 

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige