Anzeige
Branchenmeldungen 30.12.2016

Lasertherapie zur Schmerzlinderung nach Weisheitszahn-OP

Lasertherapie zur Schmerzlinderung nach Weisheitszahn-OP

Das Entfernen der Weisheitszähne ist nie angenehm. Hat man die Operation dann überstanden, geht die Tortur erst so richtig los: Schmerzen, Schwellungen, Probleme bei der Nahrungsaufnahme. Eine Studie konnte jetzt aber zeigen, dass sich diese Symptome durch Laserbestrahlung erheblich reduzieren lassen. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse im Journal of Oral and Maxillofacial Surgery.

Dafür führten Wissenschaftler der Mashhad University im Iran eine Studie mit 40 Patienten durch, denen gleichzeitig die beiden unteren Weisheitszähne entfernt wurden. Während die eine Seite mit einem Low-Level-Laser bestrahlt wurde, erhielt die andere Seite nur eine Placebo-Anwendung. Alle Patienten bekamen eine intraorale Bestrahlung mit einem 660-nm-Laser und eine extraorale Bestrahlung mit einem 810-nm-Laser. Letztere wurde anschließend noch einmal zwei und vier Tage nach der OP wiederholt. Der Ablauf der Kontrollseite war der gleiche, nur wurde dafür eine Lasersimulation verwendet. Nach der Testreihe konnte festgestellt werden, dass die Behandlung mit dem Laser die Schmerzen während der gesamten Studie deutlich reduzieren konnte. Auch die Schwellung war an den Kontrolltagen zwei, vier und sieben nach der Entfernung der Weisheitszähne signifikant geringer. Als Zusammenfassung gaben die Forscher zu Protokoll, dass eine Low-Level-Laser-Therapie die Zeit nach einer Weisheitszahn-OP erheblich angenehmer gestalten kann.

Quelle: ncbi.nlm.nih.gov

Foto: © absolutimages – fotalia.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige