Anzeige
Branchenmeldungen 03.01.2020

Profitabilität steigern durch digitales Terminmanagement

Profitabilität steigern durch digitales Terminmanagement

Wirtschaftlichkeit, Praxisführung und Vertrauensaufbau – Zahnärzte haben heutzutage eine Reihe an Aufgaben zu erfüllen, woraus sich vielfältige Herausforderungen im Praxisalltag ergeben. Dabei können digitale Lösungen wie Doctolib Abhilfe schaffen.

Doctolib verfolgt das Ziel, das medizinische Fachpersonal von administrativen Praxistätigkeiten zu entlasten und Patienten den Zugang zu Gesundheitsleistungen zu erleichtern. Durch den Einsatz des digitalen Terminmanagements von Doctolib wird eine Effizienzsteigerung durch Ressourceneinsparung erzielt. Dies bedeutet, dass personelle Ressourcen besser genutzt und Arbeitsprozesse beschleunigt werden.

Digitales Terminmanagement – Neupatienten gewinnen, Profitabilität steigern und Terminausfall-Quote senken

Die richtige Online-Positionierung ist eine Schlüsselkomponente für Zahnärzte, da Patienten sich zunehmend vorab im Internet informieren. Doctolib unterstützt bei der Optimierung Ihres Online-Auftritts durch ein professionell angelegtes Praxisprofil auf dem Patientenportal www.doctolib.de, wodurch die Online-Sichtbarkeit verbessert wird. Hierdurch wird die Neupatientengewinnung gestärkt. Durchschnittlich lassen sich so pro Zahnarzt 43 Neupatienten im Jahr sowie 199 zusätzliche Termine generieren.

Über das Doctolib-System können Patienten Zahnarzttermine jederzeit und von überall aus buchen, wobei die Praxis die volle Kontrolle über den Terminvergabe-Prozess behält. Ein integriertes Recall-System löst die Komplexität der analogen Erinnerung an iterative Termine und vereinfacht somit die regelmäßige Wiedervorstellung in der Praxis und ermöglicht es, eine steigende Anzahl an IGeL-Leistungen zu erzielen.

Des Weiteren ist das Vergessen von vereinbarten Terminen ein allgegenwärtiges Problem in Zahnarzt-Praxen. Durch eine automatisch geschaltete Erinnerungsfunktion wirkt das Doctolib-System Terminausfällen proaktiv entgegen. Zudem macht der digitale Terminmanagementservice Gebrauch von der Möglichkeit, eher freigewordene Termine über eine automatische Nachrückliste kurzfristig wieder neu zu belegen, sodass ein ansonsten ausgefallener Termin schnell neu vergeben werden kann. Im Schnitt lassen sich hierdurch Terminausfälle in Zahnarztpraxen durchschnittlich um 53 % reduzieren. Weitere Informationen sind auf www.info.doctolib.de zu finden.  

Quelle: doctolib

Foto: doctolib

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige