Anzeige
Businessnews 07.09.2018

Einstieg ins Berufsleben: Dentaurum wünscht Azubis einen guten Start

Einstieg ins Berufsleben: Dentaurum wünscht Azubis einen guten Start

Fünf junge Menschen haben sich in diesem Jahr zu einer Ausbildung beim Ispringer Dentalunternehmen Dentaurum entschlossen. Hier werden sie in den kommenden Jahren im kaufmännischen oder technischen Bereich jede Menge neues Wissen, Erfahrungen und Fähigkeiten erwerben.

An ihrem ersten Tag konnten die angehenden drei Industriekauffrauen, eine Werkzeugmechanikerin und ein Zerspanungsmechaniker gleich viele neue Eindrücke sammeln. Nachdem ihnen der Unternehmensfilm gezeigt wurde, erhielten sie eine Führung durch das firmeneigene Kurs- und Veranstaltungszentrum CDC (Centrum Dentale Communikation) und den Chemiebau. Außerdem warfen die fünf Neulinge einen Blick ins Dentaurum Lager, wo mehr als 8.500 Produkte auf den weltweiten Versand warten.

Die technische Ausbildung    

Die Werkzeugmechanikerlehre ist bei sehr gutem Haupt- bzw. gutem Realschulabschluss nach dreieinhalb Jahren beendet. Unter Aufsicht ihres Ausbilders werden die Werkzeugmechaniker überwiegend in der modernen Lehrwerkstatt eingesetzt. Hier lernen sie fachmännisch zu bohren, zu drehen sowie zu fräsen und realisieren schon bald eigene Projekte. Die Zerspanungsmechaniker sind nach ihrer Grundausbildung in der Lehrwerkstatt in ihrer Fachabteilung tätig. Parallel zur Ausbildung im Betrieb besuchen die Werkzeugmechaniker die Heinrich-Wieland-Schule in Pforzheim und die Zerspanungsmechaniker die Ferdinand-von-Steinbeiß-Schule in Mühlacker.

Kaufmännische Lehre        

Die Ausbildung der Industriekaufleute kann mit Mittlerer Reife auf zweieinhalb und mit Abitur auf zwei Jahre verkürzt werden. Mit Abitur wird außerdem die Zusatzqualifikation „Internationales Marketing/Außenhandel“ erworben. Die Kaufleute durchlaufen nahezu alle Abteilungen im kaufmännischen Bereich, während sie gleichzeitig an der Fritz-Erler-Schule in Pforzheim unterrichtet werden.

Ebenso erhalten alle Auszubildenden gemeinsamen Unterricht im Unternehmen. Alle zwei Jahre geht es auf große Fahrt zur Internationalen Dentalschau in Köln, der weltgrößten Dentalmesse. Und auch beim jährlichen Azubi-Ausflug sowie der Weihnachtsfeier wird Wert auf Teambuilding gelegt – je nach Jahreszeit im Hochseilgarten oder beim Eisstockschießen.

Wer sich für einen Ausbildungsplatz zum 1. September bzw. einen Studienplatz (DHBW) zum 1. Oktober interessiert, sollte seine Bewerbung am besten ein Jahr vorher an Dentaurum senden.

Quelle: Dentaurum

Foto: Dentaurum
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige