Anzeige
Praxishygiene 09.03.2020

DIY Praxishygiene: Desinfektionsmittel selber mischen

DIY Praxishygiene: Desinfektionsmittel selber mischen

Exportstopps, steigende Nachfrage und Hamsterkäufe – mit der Ausweitung des Coronavirus in Europa sind Schutzmittel echte Mangelware. Also do it yourself! So können Praxen ihren Betrieb dennoch aufrechterhalten.

„Ausverkauft“ oder „nicht lieferbar“ sind – egal, ob Dentaldepot, andere Onlinehändler oder Apotheken – derzeit die üblichen Antworten bei der Suche nach Desinfektionsmitteln, Mundschutz und Co. Zumindest in Sachen Desinfektionsmittel sind Praxen diesem Notstand nicht vollends ausgeliefert und können auf Plan B ausweichen.

So hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Anleitungen zum Herstellen von Desinfektionsmittel herausgegeben. Es gibt folgende zwei Optionen (die Angaben beziehen sich auf 10-Liter-Präparationen):

Auf Basis von Ethanol

  • 8.333 ml Ethanol (96 %)
  • 417 ml Wasserstoffperoxid (3 %)
  • 145 ml Glycerol (98 %)
  • 110 ml steril destilliertes Wasser (alternativ abgekocht und abgekühlt)

Auf Basis von Isopropanol

  • 7.515 ml Isopropylalkohol (99,8 %)
  • 417 ml Wasserstoffperoxid (3 %)
  • 145 ml Glycerol (98 %)
  • 190 ml steril destilliertes Wasser (alternativ abgekocht und abgekühlt)

Beide Lösungen sind nach Abfüllen und 72 Stunden Ruhezeit einsetzbar.

Weitere Tipps und Anleitungen stellt die WHO hier bereit.

Foto Teaserbild: olenachukhil – stock.adobe.com

Mehr News aus Praxishygiene

ePaper

Anzeige