Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Dr. Dr. Rainer Fangmann, M.Sc. M.A.

Rainer Fangmann, Dr. med. Dr. med. dent. M.Sc. Implantologie
Gesundheitszentrum St. Willehad
Luisenstraße 28
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 1991 Promotion an der MHH zum Dr. med.
  • 1993 Approbation als Arzt
  • 1995 Approbation als Zahnarzt
  • 1995 Beginn der Facharztausbildung an der Interdisziplinären Poliklinik für Orale Chirurgie und Implantologie und der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer-und Plastische Gesichtschirurgie der Universität zu Köln
  • 1995 Promotion an der MHH zum Dr. med. dent.
  • 1999 Anerkennung Facharzt für MKG-Chirurgie
  • 1999 Anerkennung Fachzahnarzt für Oralchirurgie
  • 2002 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI) rezertifiziert 2007, 2012, 2017
  • 2003 niedergelassen in Gemeinschaftspraxis mit Zahnärztin Helena Fangmann in Wilhelmshaven
  • 2004 Master of Science Implantologie (Donau-Universität Krems)
  • 2009 Curriculum Implantatprothetik und Zahntechnik (DGI)
  • 2011 Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik und Zahntechnik (DGI) rezertifiziert 2016
  • 2015 Beginn des Masterstudiengangs Integrated Practice in Dentistry der Zahnärztlichen Akademie Karlsruhe und der Universität Magdeburg
  • 2017 Präsident der PEERS-Gruppe Jade-Weser
  • 2017 Mitglied der Karlsruher Konferenz
  • 2017 Studienabschluss: Master of Arts Referent und Autor wissenschaftlicher Fachbeiträge

Artikel auf ZWP online

Implantologie 22.10.2012

Nut-Feder-Technik – Knochenaugmentation im Unterkieferseitenzahnbereich

Patienten mit festsitzendem Zahnersatz in Form weitspanniger Brücken hegen oft den Wunsch, weiterhin prothetisch festsitzend versorgt zu sein, auch wenn die distalen Brückenpfeilerzähne verloren gehen. Oft wird vom Prothetiker dann der Paradigmenwechsel zu einer herausnehmbaren Prothetik vorgeschlagen. Dieses erfolgt oft in Unwissenheit der heutigen Möglichkeiten der Knochenaugmentation. weiterlesen
Implantologie 15.02.2012

Sofortbelastung im Unterkiefer bei Zahnlosigkeit

Der zahnlose Unterkiefer stellt für Patient wie Behandler eine Herausforderung dar. Prothesen sitzen selten wirklich fest, Einschränkungen beim Sprechen und Essen sind nicht selten, die Resorption des Kieferknochens schreitet voran. Eine implantatgetragene Prothese kann bei diesen Problemen Abhilfe schaffen. weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

ePaper

Anzeige