Anzeige
Praxis

Überarbeiteter Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge für Zahnmedizinische Fachangestellte

Branchenmeldungen 21.02.2011
Zum 1. Januar 2010 tritt ein überarbeiteter Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge für Zahnmedizinische Fachangestellte in Hamburg, Hessen und Westfalen-Lippe in Kraft. Darauf einigten sich Ende vergangener Woche in Hamburg der Verband medizinischer Fachberufe e.V. und die Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Zahnmedizinischen Fachangestellten /Zahnarzthelferinnen (AAZ). Mit dem neuen Vertrag erhalten die Mitarbeiter/innen nun auch bei Entgeltumwandlung vom weiterlesen

Alte Kronen und Brücken gegen Hunger

Branchenmeldungen 21.02.2011
Unterstützung für die Kölner Tafel e.V. Manche Patienten verwahren ihren ausgedienten Zahnersatz in obskuren Schatullen, die sie kaum jemals wieder öffnen, andere lassen ihn achtlos bei ihrem Zahnarzt zurück: Alten Zähnen aus hochgoldhaltigen Legierungen wird meistens wenig Beachtung geschenkt, auch wenn sie oft jahrzehntelang wertvolle Dienste erwiesen haben. Allerdings bleibt der Materialwert erhalten. Das renommierte Kölner Dental-Labor Hans Fuhr unterstützt mit diesem Altgold die Initiative weiterlesen

Zähes Ringen um Geschlossenheit des Berufsstandes

Branchenmeldungen 21.02.2011
Auf der Bundesversammlung der BZÄK sollte eine präzise Standortbestimmung des Berufsstandes vorgenommen werden. Im Zentrum der Diskussionen standen die neue Approbationsordnung, die Selektivverträge im PKV- und GKV-Bereich, die Ablehnung der eGK und die Forderung nach einer neuen GOZ. Gerade beim letzten Thema schlugen die Wogen hoch. Viele Vorschläge wurden gänzlich in Frage gestellt. Lesen Sie dazu ein Statement von Dr. Wolfgang Schmiedel, Präsident der Zahnärztekammer Berlin. Der diesjährige weiterlesen

Bonus nicht verschenken – Vor Jahresende zum Zahnarzt

Branchenmeldungen 21.02.2011
Wer in diesem Jahr noch nicht bei seinem Zahnarzt war, sollte sich schnell einen Termin geben und die Untersuchung per Stempel im Bonusheft eintragen lassen. Denn ein lückenlos geführtes Bonusheft ist bares Geld wert. Bis Ende des Jahres können sich gesetzlich Krankenversicherte noch erhöhte Zuschüsse beim Zahnersatz sichern. „Wer hat denn in diesen Zeiten Geld zu verschenken? Wenn der Zahnarzt wirklich kleinere Schäden feststellt, dann können durch die frühzeitige Behandlung größere Eingriffe weiterlesen

Studenten aufgepasst – mit ZWP online gewinnen!

Branchenmeldungen 21.02.2011
In der dentalfresh, der führenden Zeitschrift für Zahnmedizinstudenten, wurde in diesem Jahr in jeder Ausgabe über ZWP online mit all seinen Vorzügen berichtet. Dabei wurden die wichtigsten Rubriken sowie Funktionen des neuen Portals umfassend erläutert. Seien es die zahlreichen Vorteile des Eventkalenders oder die Nutzung der Datenbank– jeder wichtige Schwerpunkt stand auf dem Programm. Ab sofort können Zahnmedizinstudenten beim ZWP online Gewinnspiel richtig absahnen. Zu gewinnen gibt es weiterlesen

Dental und noch viel mehr...

Branchenmeldungen 21.02.2011
Technologie, Medizin und Zahnmedizin im Herzen Hessens Füllen, Zementieren und Abformen - eine Domäne des im hessischen Hanau ansässigen Unternehmens Heraeus - so denkt sich der anwendende Zahnarzt. Weit gefehlt! Neben laborassoziierten Produkten bietet der traditionsreiche Betrieb auch ein breites Spektrum aus den Bereichen Medizin, Technologie und Edelmetall. Weltweit knapp 13000 Mitarbeiter haben es sich zum Ziel gemacht, unter anderem sowohl Biomaterialien für die Behandlung von weiterlesen

Digital vom Abdruck bis zur Krone

Branchenmeldungen 21.02.2011
Mit der DDT in Hagen erlebt die Zahntechnik 2010 gleich zu Beginn des Jahres einen fachlichen Höhepunkt. In den Mittelpunkt des Interesses rückt dann die digitale Fertigungskette. Am 29. und 30 Januar lädt das Dentale Fortbildungszentrum Hagen (DFH) zur bereits dritten Auflage der „Digitale Dentale Technologien“ (DDT). Die Kooperationsveranstaltung mit der Oemus Media AG will erneut die Experten der Dentalbranche über aktuelle Trends und Innovationen informieren. Nachdem 2009 unter dem Aspekt weiterlesen

Zahnheilkunde wird interdisziplinär - GZFA befragt Versicherer in Österreich zur Funktionstherapie

Branchenmeldungen 21.02.2011
Immer mehr Zahnärzte befassen sich mit der Funktionstherapie. Sie wollen auf diesem Weg erkrankte Kiefergelenke und die oft damit verbundenen systemischen Beschwerden heilen. Auch in Österreich stehen passende Fortbildungsangebote auf dem Programm, beispielsweise unter der Rubrik Komplementärmedizin. Die Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik (GZFA) hat nun in einer aktuellen Umfrage ermittelt, wie Krankenkassen in Österreich die Funktionstherapie einordnen. Ein erkranktes weiterlesen

Zähneknirschen in der Nacht kann morgens zu Kopfschmerzen führen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Unbewusstes Zähneknirschen in der Nacht kann bei Kindern zu Kopf-, Gesichts- oder Ohrenschmerzen am Morgen führen. Umgekehrt können aber auch Ohrenschmerzen oder andere Missempfindungen zum sogenannten Bruxismus führen. «Das Zähneknirschen beziehungsweise der Bruxismus tritt häufig bei Kindern unter fünf Jahren auf und verliert sich mit den Milchzähnen von selbst, denn die bleibenden Zähne sind schmerzempfindlicher», erklärt Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Köln. weiterlesen

Neue Festzuschussbeträge

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ab Januar 2010 zahlen die Kassen höhere Zuschüsse zum Zahnersatz. Die "Abrechnungshilfe" informiert über die neuen Festzuschussbeträge. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat mit Wirkung zum 1. Januar 2010 eine Anpassung der Festzuschussbeträge zum Zahnersatz beschlossen. Die neuen Beträge gelten für alle Heil- und Kostenpläne, die ab diesem Datum ausgestellt werden. Über die Höhe der Festzuschussbeträge informiert die Klappkarte "Abrechnungshilfe" der KZBV. Sie wird zurzeit allen Zahnarztpraxen weiterlesen

Wissenschaftler knacken den genetischen Code von Gingivitis

Branchenmeldungen 21.02.2011
Bei Zahnfleischentzündung ist fast ein Drittel des menschlichen Genoms beteiligt Gingivitis, eine Erkrankung, die ca. 80 Prozent der deutschen Bevölkerung* betrifft, wird im Allgemeinen einfachen Fehlern bei der Mundhygiene zugeschrieben. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass die Entstehung und Heilung von Gingivitis auf genetischer Ebene anscheinend sehr viel komplizierter ist, als ihre Ursachen vermuten lassen. Denn Forschungen, die gemeinsam von der Universität von North Carolina (UNC) in weiterlesen

Vorsicht bei Facebook & Co.

Branchenmeldungen 21.02.2011
Medizinerinnen und Mediziner sollten im Umgang mit Social Networks Vorsicht walten lassen, raten Experten. Denn vermeintlich Privates ist nur allzu oft öffentlich. Menschen in Gesundheitsberufen könnten durch die Nutzung von Internetangeboten wie Facebook in Konflikt mit den ethischen Grundsätzen ihres Berufsstandes geraten und die ihnen auferlegte Schweigepflicht brechen. Davor warnt die größte unabhängige Vertretungsorganisation britischer Ärztinnen und Ärzte, die Medical Defence Union (MDU). weiterlesen

KZVB und BKK Landesverband Bayern schließen Endo-Vertrag

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ein echter Meilenstein in der vertragszahnärztlichen Versorgung ist der Strukturvertrag über endodontische Behandlungen (sprich Wurzelbehandlungen), den die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) mit dem Landesverband Bayern der Betriebskrankenkassen abgeschlossen hat. Das Zuzahlungsverbot in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird in einem weiteren Teilbereich überwunden – zum Vorteil der Patienten. Auf dem Gebiet der Endodontie, also der Wurzelbehandlung von Zähnen, wurden in weiterlesen

Zuzahlungsbefreiungen laufen zum Jahresende aus

Branchenmeldungen 21.02.2011
Patienten können sich für 2010 schon jetzt an Krankenkassen wenden Bestehende Zuzahlungsbefreiungen für Arzneimittel laufen mit Ende des Kalenderjahres 2009 aus. Gesetzlich versicherte Patienten sollten sich deshalb rechtzeitig bei ihren Krankenkassen über Zuzahlungsbefreiungen für 2010 erkundigen. Darauf weist die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin. Nur bei Vorlage eines Befreiungsbescheids oder einem ärztlichen Vermerk auf dem Rezept muss in der Apotheke keine weiterlesen

Österreichischer Akkreditierungsrat genehmigt Master-Studium für restaurativ-prothetische Zahnheilkunde an der UMIT

Branchenmeldungen 21.02.2011
Nach einer intensiven Qualitätskontrolle hat der Österreichische Akkreditierungsrat in seiner vergangenen Sitzung das Master-Studium restaurativ-prothetische Zahnheilkunde an der Tiroler Health & Life Sciences Universität UMIT genehmigt. Mit diesem Studium reagiert die UMIT auf Entwicklungen der Zahnheilkunde, die sich in den letzten Jahren von einer vorwiegend prothetisch geprägten zu einer präventiv orientierten, restaurativen Zahnheilkunde entwickelt hat. Die Verknüpfung von Implantologie, weiterlesen

ePaper

Anzeige