Anzeige
Praxis

Bohren bis der Arzt kommt - Burnout bei Zahnärzten

Branchenmeldungen 21.02.2011
Burnout - ein Wort, das in den letzten Jahren immer häufiger Schlagzeilen macht. Übersetzt bedeutet es so viel wie Ausgebranntsein. Die beruflichen Anforderungen an Zahnmediziner sind hoch, Stress und Überlastung an der Tagesordnung. Gerade Zahnärzte, die mit hohen Idealen an ihre Arbeit gehen, viel und engagiert arbeiten und einen hohen Verantwortungsdruck tragen, laufen Gefahr, durch die Dauerbelastungen ständig über ihre Grenzen zu gehen. Prof. Dr. Peter Jöhren von der Universität weiterlesen

Wie haben sich zahnärztliche Existenzgründungen entwickelt?

Branchenmeldungen 21.02.2011
Mit den Daten der Panelstudie AVE-Z (Ökonomische Analyse der Ausgangsbedingungen, Verlaufsmuster und Erfolgsfaktoren von Zahnärztlichen Existenzgründungen) des Instituts der Deutschen Zahnärzte wurde erstmals der Frage nachgegangen, welche Faktoren einen nachhaltigen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung und den Erfolg von zahnärztlichen Existenzgründungen haben. Die Daten basieren auf einer dreimaligen Befragung zahnärztlicher Existenzgründer, die sich zwischen 1998 und 2001 weiterlesen

Arzt haftet bei Verharmlosung von Risiken

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ein Arzt kann für die Verharmlosung eines zwar seltenen, dafür aber gravierenden Operationsrisikos haften. Das geht aus einem am Montag (3. Mai 2010) bekanntgewordenen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz hervor. In einem solchen Fall sei die Aufklärung des Patienten fehlerhaft und damit seine Einwilligung in die Operation rechtlich irrelevant (Aktenzeichen: 5 U 967/09). Das Gericht gab mit seinem Urteil einem Patienten Recht. Bei dem Kläger war es nach einer Kieferhöhlenoperation zu weiterlesen

Forscher finden Weg zur Bekämpfung von Bakterien in Biofilmen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Gegen sich in sogenannten Biofilmen zusammenschließende Bakterien haben US-Forscher nun eine Waffe gefunden: Spezielle Aminosäuren können die Bakteriengemeinschaften auflösen und so erfolgreich bekämpfen. Ein Biofilm ist eine feuchte Schutzschicht aus Schleim, in der sich Bakterien zusammenschließen. Bilden können sich Biofilme beispielsweise auf infizierten Wunden, der Zahnbelag ist ein Biofilm und auch in Abwasserohren trifft man Biofilme an. Innerhalb des Schleims kommunizieren die weiterlesen

Morita unterstützt Ärzte in Haiti

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die Folgen des Erdbebens in Haiti zu Beginn des Jahres sind für die Nation verheerend. Viele Ärzte, Organisationen sowie freiwillige Helfer sind aktuell vor Ort, haben alle Hände voll zu tun, um die Not der Bevölkerung zu lindern und sind auf jede Unterstützung angewiesen. Das Unternehmen Morita engagiert sich am Wiederaufbau der medizinisch-technischen Versorgung des Landes und unterstützt mit Sachspenden die Ärzte vor Ort. Die Spenden fließen in das Dental Aid Worldwide Project, das Ärzte weiterlesen

Formel zur Zahnherstellung bald gefunden?

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ein Team von Forschern des Institutes für Biotechnologie der Universität Helsinki entwickelte ein Computermodell, das eine Variation der Populationsebene in hochkomplexe Strukturen wie Zähne und Organe reproduziert. Die Forschung geht einen Schritt voran zur Züchtung korrekt geformter Zähne und anderer Organe. Professor Jukka Jernvall und sein Team untersuchen die Evolutionsentwicklung der Zähne von Säugetieren seit 15 Jahren. Nun haben sie so viele Daten, dass die Hauptaspekte der Formel zur weiterlesen

Zahnlücken erhöhen Risiko für Herzinfarkt

Branchenmeldungen 21.02.2011
Mit Zahnlücken kaut es sich nicht nur schlechter. Eine Studie aus Schweden fand jetzt heraus, dass Menschen, die nur noch wenige Zähne haben, eher an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden als gleichaltrige Menschen mit vollem Gebiss. Schuld daran sind Infektionen im Mundraum. Wie die Zeitschrift „Die Welt“ in ihrer Online-Ausgabe berichtete, haben Menschen die unter Zahnverlust leiden, einer schwedischen Studie zufolge ein erhöhtes Risiko, an einem Herzinfarkt zu erkranken. weiterlesen

EMS will es wissen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Seit dem 1. Mai 2010 können auf Prophylaxe spezialisierte Zahnarztpraxen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an einer honorierten EMS-Umfrage teilnehmen. Als Belohnung winkt ein Original Swiss Instrument PS im Wert von 118 €. Um das Instrument PS kostenlos zu erhalten, muss die Praxis zu allererst ins Internet und unter www.die-1PS-Frage.com ein paar Fragen zum Thema Prophylaxe in der Zahnarztpraxis beantworten. Mit Leichtigkeit und nur wenigen Klicks kommt man zum Ende des weiterlesen

Handbuch „Implantologie“ wird ab 2011 zum Jahrbuch „Implantologie“

Branchenmeldungen 21.02.2011
Mit dem aktuellen "Handbuch Implantologie" legt die Oemus Media AG in der 16. Auflage ein übersichtliches und komplett überarbeitetes Kompendium zum Thema Implantologie in Zahnarztpraxis und Dentallabor vor. Das Handbuch bietet ein einzigartiges und systematisches jährliches Update zum Thema Implantologie. Mit seinen Fachbeiträgen, aber vor allem durch seine Marktübersichten zum Implantologiemarkt, zu Implantatsystemen, Oberflächen, Knochen- und Geweberegenerationsmaterialien sowie weiterlesen

Kostenplan für Kieferregulierung genau prüfen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ein Heil- und Kostenplan für eine Kieferregulierung kann private Zusatzleistungen enthalten. Diese übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nicht. Eltern sollten daher den Plan für ihr Kind vor Therapiebeginn genau prüfen. Dazu rät die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) in Hannover. Einige Zusatzleistungen, die häufig angeboten werden, hätten lediglich ästhetische Vorteile oder verkürzten die Behandlungsdauer. Sinnvoll sei es auch, vor der Behandlung die Meinung eines zweiten oder weiterlesen

Alternative für Spritzen beim Zahnarzt entdeckt

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ein Betäubungsmittel zum Einatmen könnte in Zukunft die Nadelstiche bei vielen Zahnarztbehandlungen ersetzen. Indem ein gängiges Mittel durch die Nase verabreicht wird, wandert es in die wichtigen Nerven und betäubt so den Mund, die Zähne und den Kiefer. Über diese neue Erkenntnis berichten nun US-Forscher im Fachmagazin "Molecular Pharmaceutics". Sie fanden heraus, dass man das Betäubungsmittel als Nasentropfen oder -spray verabreichen kann und so in vielen Fällen dieselbe Wirkung erzielen kann weiterlesen

Freie Zahnärzteschaft definiert Leitbild für Berufsstand

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die Freie Zahnärzteschaft (FZ) fordert alle Zahnärzte auf, sich ein positives Leitbild zu geben und hat dazu eine Vorlage verabschiedet. Die FZ bezieht damit klare Stellung zu einer ethischen Selbstverpflichtung der Zahnärzte in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels. Zwischen den Polen der Rolle des Helfers und des wirtschaftlich handelnden Unternehmers braucht der Zahnarzt eine Orientierung, die er auch in der Öffentlichkeit klar vertreten kann. Moralische Werte wie Kollegialität, ärztliche weiterlesen

Schon Babys lieben Zähneputzen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Spielerischer Umgang mit der Zahnbürste macht Zahnpflege zum Ritual. Für lebenslange Freude an gesunden Zähnen fällt der Startschuss in Sachen Mundhygiene mit dem ersten Milchzahn. Und zwar für die Eltern, denn sie sollten bereits mit dem Erscheinen des ersten Zähnchens ihres Säuglings zweimal täglich putzen. Schon Babys lassen sich durch spielerischen Einsatz der Zahnbürste für Mundhygiene begeistern. Dazu rät auch Zahnarzt Konrad Bühler, Vorsitzender der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart. weiterlesen

Mundgeruch kann vererbt werden

Branchenmeldungen 21.02.2011
Mundgeruch hängt offenbar mit der angeborenen Bakterienbesiedlung des Mundraumes zusammen. Sind bestimmte Bakterien vorhanden, entstehen die unangenehmen Gerüche, haben jetzt japanische Forscher herausgefunden. Durch mangelnde Mundhygiene können sich die Bakterien im Mund stark vermehren und es kommt häufig zu einer Geruchsbelästigung. Spezielle antibakterielle Mittel und eine regelmäßige Mundhygiene tragen dazu bei, das Problem in den Griff zu bekommen - jedoch in manchen Fällen nur weiterlesen

ePaper

Anzeige