Anzeige
Praxis

BLZK mahnt Vorstand der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns

Branchenmeldungen 05.10.2010
Die von der noch amtierenden Führung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) angekündigte drastische Honorarkürzung für Vertragszahnärzte wird von den Präsidenten der Bayerischen Landeszahnärztekammer kritisch hinterfragt. „Es ist doch merkwürdig, dass der KZVB-Vorsitzende Dr. Janusz Rat wenige Tage nach Ende der Wahlzeit zur neuen Delegiertenversammlung der Kammer und wenige Wochen nach der vorgezogenen Wahl zur Vertreterversammlung der KZVB sogenannte Puffertage ankündigt. Jetzt weiterlesen

Keine Kostenbremse im Gesundheitswesen

Branchenmeldungen 01.10.2010
Von Pascal Couchepins geplanten Massnahmen zur Eindämmung der Kosten im Gesundheitswesen bleibt nichts übrig. Der Nationalrat lehnte sein Paket überraschend ab, berichtet der "Tagesanzeiger" (Ausgabe 01.10.2010). Der Nationalrat hat das Massnahmepaket zur Eindämmung der Kosten im Gesundheitswesen am Freitag überraschend abgelehnt. Das Paket hätte die Krankenversicherung jährlich um 240 bis 295 Millionen Franken entlasten sollen. In der Schlussabstimmung lehnte die grosse Kammer das weiterlesen

AbsolventInnentreffen am Campus Krems

Branchenmeldungen 24.09.2010
Beim jährlichen Alumni-Tag der Donau-Universität Krems, heuer unter dem Motto „Lebe deinen Traum“, diskutierten am 11. September die TeilnehmerInnen mit der ehemaligen ORF-Redakteurin Margit Czöppan, dem Unternehmer Johannes Gutmann und dem Absolventen Russell E. Perry über Träume, Visionen und Karriereverläufe. Wortakrobat Markus Jeroch und ein Musikprogramm von HiT FM unterstützten anschließend die gute Stimmung im vollen Audimax am Campus Krems. „Lebe deinen Traum – Visionen werden Realität“ weiterlesen

Zahnspangen teils schon im Kleinkindalter sinnvoll

Branchenmeldungen 23.09.2010
Schöne gerade Zähne sind nicht nur aus gesundheitlicher Sicht erstrebenswert, sondern längst auch ein Statussymbol, weshalb heute sogar viele Erwachsene wieder Spange tragen. Am einfachsten ist eine Korrektur von Kieferform und Zahnfehlstellungen jedoch in jungen Jahren, erklärt Kieferorthopäde Axel Teichmann aus Erfurt. Wird schon im frühen Kindesalter mit der Behandlung begonnen, lassen sich viele Fehlentwicklungen im Kiefer, aber auch im Wirbelsäulenbereich aufhalten. Für gewöhnlich erhalten weiterlesen

Von der biologischen Basis zum klinischen Erfolg

Branchenmeldungen 17.09.2010
Brisante Fragen aus der aktuellen Implantologie Jahrestagung Schweizerische Gesellschaft für orale Implantologie (SGI) am 12./13. November 2010 in der Arena Filmcity – Sihlcity – Zürich Die Versorgungen mit enossalen Implantaten ermöglichen lang­fristig stabile und ästhetisch zufriedenstellende Resultate in den verschiedensten Indikationen. Mit neuen Konzepten und modifizierten Komponenten hat man versucht, die Behandlungen, dem Zeitgeist entsprechend, weiter zu optimieren. Jede Verbesserung weiterlesen

Der Zahn, der Mund und das Unbewusste

Branchenmeldungen 31.08.2010
Diplom-Psychologe Georg Milzner aus Münster, Deutschland, präsentierte auf äusserst spannende Art und Weise, wie sich das Angstempfinden und Unwohlsein eines Patienten vor dem Zahnarzt erklären lässt. Als Erklärung, warum es überhaupt zu einer Angst kommt, dient das Unbewusste. Nebst dem Behandler und dem Patienten ist auch das Unbewusste mit auf dem Zahnarztstuhl, handelt im Gegensatz zu den ersten Zweien aber nicht rational. Fadenscheinige Absagegründe oder ein Nicht-Öffnen-Wollen des Mundes weiterlesen

BMG voll im Dienst der PKVen

Branchenmeldungen 24.08.2010
Man muss sich fragen, welchen Narren das Bundesgesundheitsministerium unter politischer Führung des FDP-Ministers Rösler an den Ideen der PKVen gefunden hat, dass deren Vorschläge auf die Regierungs-Agenda zur Umsetzung kommen. weiterlesen

WELT.de: Patienten sollen Honorar für Arztbesuch vorstrecken

Branchenmeldungen 23.08.2010
Nach dem Willen der FDP sollen Patienten Arztkosten vorstrecken, um ein höheres Kostenbewusstsein zu entwickeln, berichtet aktuell die "Welt" in ihrer Onlineausgabe. Die Ansage im Koalitionsvertrag von Union und FDP ist deutlich: „Wir wollen die Transparenz für Ärzte und für Versicherte erhöhen“, heißt es dort. Die „Möglichkeiten der Kostenerstattung“ sollen deshalb „ausgeweitet“ werden. Schon Anfang des nächsten Jahres, wenn die Gesundheitsreform in Kraft treten soll, könnte es so weit sein. weiterlesen

ePaper

Anzeige