Anzeige
Branchenmeldungen 05.06.2018

Der Kopf im Mittelpunkt

Der Kopf im Mittelpunkt

Unter der Headline „Alles was ein ganzer Kopf braucht“ finden am 28. und 29. September 2018 die theratecc | Kopftage 2018 im Schloss Eckberg in Dresden statt. Der Kongress ist das „Familientreffen“ für alle Zahnärzte und Zahntechniker, die alltagstaugliche Konzepte für alle Indikationsbereiche der Bissregistrierung bereits anwenden oder in Zukunft anwenden möchten.

Seit nunmehr acht Jahren entwickelt die theratecc GmbH & Co. KG Systeme und Konzepte für die analoge und digitale Bissnahme, Tools, um bissbedingte Nacharbeiten gezielt vermeiden zu können. Das Thema Bissnahme ist auf Symposien und Kongressen meist nur eine Randnotiz. Somit wurde es für theratecc Zeit, einen Kongress ins Leben zu rufen, bei dem die reproduzierbare Bissnahme und die entsprechenden alltagstauglichen Konzepte im Mittelpunkt stehen. Passend zum Namen des Symposiums dürfen sich die Teilnehmer auf Folgendes freuen.

Etwas für die Augen

Der Veranstaltungsort, das ehrwürdige Schloss Eckberg, liegt im malerischen Elbtal in Dresden und ist eine exklusive, dentalhistorische Kulisse. Dort residierte einst der Chlorodont-Erfinder Ottomar Heinsius von Mayenburg. Chlorodont ist der Markenname einer ab 1907 in Dresden her gestellten Zahnpasta. Der Markenname wurde bis in die 1980er-Jahre verwendet.

Etwas für die Ohren

Top-Referenten aus ganz Deutschland präsentieren den aktuellsten Stand der analogen und digitalen Bissnahme (z. B. mittels Centric Guide® und Centric Guide® easy) und die entsprechenden Konzepte für die weitergehende restaurative Therapie, zum Beispiel ein digitaler Workfl ow von der digitalen Abformung über die digitale Bissnahme bis zur CAD/CAM-Fertigung von Aufbissschienen und restaurativen Versorgungen. Teilnehmer der Kopftage erhalten so wertvolle Updates der technischen Entwicklungen im Bereich der digitalen Bissnahme und wissenschaftliche Forschungsergebnisse. Zusätzlich geben Centric Guide®-Experten Einblicke in ihren Praxisalltag. Diese Anwender können gut und nachvollziehbar vermitteln, wie einfach die Systeme zur Bissregistrierung von theratecc in den Praxisalltag implementiert werden können. Natürlich wird bei den theratecc | Kopftagen 2018 auch über den Tellerrand hinausgeschaut, in Vorträgen wie „Biss in den Morgengrauen – Schlaflos durch Schmerzen – CMD aus orthopädischer Sicht“, „Mögliche Stolpersteine auf dem Weg vom MPG zur MDR“ und einem Thema, was in der heutigen schnelllebigen Zeit immer wichtiger wird: „Raus aus dem Hamsterrad“.

Etwas für den Mund

Am Freitagabend ab 19 Uhr sind alle Teilnehmer zu einer außergewöhnlichen Abendveranstaltung mit Galadinner in der historischen Kulisse des Schlosses Eckberg eingeladen. Im Weinkeller des Schlosses findet dann die anschließende Party mit Livemusik statt, das ist dann auch definitiv etwas für die Beine.

Verschiedene Workshopangebote am Freitagnachmittag runden die theratecc | Kopftage 2018 ab.

Erleben Sie zwei informative und zukunftsweisende Tage mit intensivem Erfahrungsaustausch unter Kollegen und neuen Impulsen für Ihren Arbeitsalltag. Der Kongress ist eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen – alles was ein ganzer Kopf braucht. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Alle weiteren Details zum Programm am Samstag und den einzelnen Workshops am Freitag inklusive einer Onlineanmeldung finden Sie auf der eigens eingerichteten Homepage www.theratecc-kopftage.de

theratecc GmbH & Co. KG
Tel.: 0371 26791220
www.theratecc.de

Foto: Schloss Eckberg/theratecc
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige