Branchenmeldungen 23.09.2021

SDS Zertifizierungsroadshow 2021 in Leipzig

SDS Zertifizierungsroadshow 2021 in Leipzig

Foto: OEMUS MEDIA AG

Die Roadshow von SDS SWISS DENTAL SOLUTIONS empfing am 22. September ihre Gäste in Leipzig: Dr. Karl Ulrich Volz, SDS-Gründer, -Geschäftsführer und Keramikimplantat-Pionier, lud dazu persönlich ins Restaurant Max Enk, um Zahnärzten den Weg in die Keramikimplantologie zu ebnen. Insgesamt neun Städte liegen auf der „Route SDS“, die am 24. September in München endet.

Der Wandel in der Implantologie von Titan und Metallen hin zu Keramikalternativen ist in verschiedenen Disziplinen der Zahnmedizin zu beobachten. Genau hier setzt SDS an und möchte dazu ermutigen, in eine sicherere, metallfreie Zukunft der Zahnmedizin zu starten.

Impressionen der SDS Roadshow 2021

Warum eine Zertifizierung?

In der Handhabung von Keramikimplantaten sind diverse Unterschiede im Gegensatz zu Titanimplantaten zu beachten, die entscheidend für den Erfolg sein können. Deshalb dürfen die Zirkoniumdioxidimplantate von SDS erst nach einer entsprechenden Weiterbildung und SDS-Zertifizierung angewendet werden (4 Fortbildungspunkte).

Während der SDS Zertifizierungsroadshow von Heidelberg bis München erlernen die Teilnehmer – natürlich auch in Leipzig – innerhalb eines Nachmittags die Grundlagen der Implantologie mit Keramikimplantaten, werden zertifizierte Anwender von SDS Keramikimplantaten und können beim Hands-on erste Erfahrungen sammeln. Hinzu kommt die Möglichkeit für kollegialen Austausch in entspannter Atmosphäre.

Was sind die Inhalte?

Im ersten Teil des Zertifizierungskurses führte Dr. Karl Ulrich Volz nach einem ersten Hands-on an realistischen Kiefermodellen mit Gingiva gekonnt in die Biologische Zahnheilkunde ein. Er erläuterte Behandlungssequenzen und Algorithmen nach biologisch-immunologischen Kriterien sowie das erprobte THE SWISS BIOHEALTH CONCEPT. Weiterhin wurden die speziellen Eigenschaften von Zirkonoxid erklärt. Nach einer kurzen Pause mit Champagner und erlesenem Fingerfood startete der zweite Theorie-Teil. Darin stand die Indikationsübersicht im Mittelpunkt mit einer Vorstellung der biologischen Implantatformen und der Prothetik auf SDS-Implantaten. Ebenso war das ALL-IN-ONE Sofortimplantations-Konzept Teil der Agenda. Abgerundet wurde der Vortrag von Dr. Volz mit eindrücklichen Vorher-Nachher-Fallpräsentationen bis hin zu umfangreichen Knochenaugmentationen.

Nach einem weiteren Hands-on klang der Abend in Leipzig bei Champagner, Gin und kollegialem Get-together aus.

Quelle: SDS SWISS DENTAL SOLUTIONS

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper