Anzeige
Statements 19.12.2018

Mit Elan ins neue Jahr – fünf Punkte, die dema dent nach vorn bewegen

Mit Elan ins neue Jahr – fünf Punkte, die dema dent nach vorn bewegen

Seit Mai 2018 ist Marc Fieber Geschäftsführer der dema dent AG und leitet gemeinsam mit Peter Stark die Geschicke des Unternehmens. Im Folgenden erklärt er, was das Unternehmen so besonders macht und welche Entwicklungen das Jahr 2019 bereithalten wird.

Das Jubiläum: 20 Jahre dema dent

‎„Wir haben allen Grund zu feiern und was eignet sich hierzu besser als die Vorweihnachtszeit. Wenn eine Firma die Mitarbeiter einlädt und ausnahmslos alle ‎kommen, so ist dies der beste Beweis für ein exzellentes menschliches Klima innerhalb eines Teams“, so Marc Fieber.

„Die sehr gute Resonanz von unseren Kunden belegt uns zusätzlich, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Denn Teamgeist drückt sich bei uns in Leistung aus. Unser 20-jähriges Firmenjubiläum in 2019 bedeutet für uns nicht, sich mit unserer Historie auseinanderzusetzen, sondern unsere Ausrichtung auf die Zukunft. Das ist ein kontinuierlicher Prozess, den wir bereits vor mehr als einem Jahr gezielt eingeleitet haben. Wir alle ziehen gemeinsam an einem Strang und danken unseren Kunden für die jahrelange Treue.“

Das Ereignis: dema dent lädt ein zur IDS

„Die IDS in Köln ist die weltgrößte Dentalausstellung. Nicht nur unseren Kunden, sondern allen Schweizer Zahnärzten wie auch Studenten möchten wir die Gelegenheit bieten, sich international zu informieren. Hierzu laden wir vom 12. bis 16. März 2019 ‎an unseren Messestand in Halle 11.3, Stand A008 ein und bieten dort Schweizer Gastfreundschaft. Wir haben die Messehighlights zusammengestellt und halten für unsere Gäste eine vollumfängliche Informationsplattform bereit. Somit heißt unsere IDS-Devise: Bienvenue, bienvenuti und Grüezi.“

Der Erfolg: ‎Zugewinn von Kunden und Fachkräften aktuell und in den kommenden Monaten 

‎„Wir freuen uns seit Monaten über einen Zuwachs an Neukunden, erklärt Marc Fieber.  Unsere Kunden sind an zuverlässige Leistungen gewöhnt, und das macht unsere Firma nicht nur für Kunden, sondern auch für neue Mitarbeiter attraktiv. Bereits seit Monaten und auch im neuen Jahr kommen Schweizer Fachkräfte aus der Branche dazu. Darüber freuen wir uns sehr.“

Die Strategie: vertriebliche Neuausrichtung innerhalb der ‎Geschäftsführung 

„Gemeinsam mit unserer Muttergesellschaft haben wir uns für eine personelle Veränderung entschieden. Ab 1. Februar 2019 löst Markus Fehr meinen bisherigen Kollegen Peter Stark als Geschäftsführer ab, der sich künftig schwerpunktmäßig dem Einkauf und der Logistik bei dema dent widmet. Markus Fehr war, wie die meisten wissen, bereits 2014 Geschäftsführer bei dema dent. Er kennt den Markt, das Unternehmen und einen Großteil unserer Kunden. Mindestens ebenso wichtig, unsere Mitarbeiter kennen Markus Fehr bereits seit Jahren. Ich freue mich auf diese personelle Neuausrichtung, unsere künftig gemeinsame Aufgabenteilung und somit auf die Unterstützung meiner bisherigen Arbeit als Geschäftsführer“, beschreibt Marc Fieber.

Die Partnerschaft: proaktive Vorbereitung auf Praxisbegehungen

„Seit Jahresmitte nehmen in den Kantonen die Praxisbegehungen markant zu. Die systematische Umsetzung und Einhaltung stringenter Hygieneabläufe sind nicht erst heute Schwerpunkte im Praxisalltag. Dennoch sind nicht alle Praxen ausreichend darauf vorbereitet. Die Vielzahl an Vorschriften und Dokumentationspflichten ist eine Herausforderung an das Praxispersonal. dema dent unterstützt Zahnarztpraxen hierbei partnerschaftlich, sei es mit individueller Beratung als auch mit einer intelligenten Praxismöbellinie für den Aufbereitungsbereich mit dem Namen INOXKONZEPT®. Zur Vorbereitung auf die Praxisbegehungen bieten wir unseren Kunden eigene Hygienespezialisten sowohl aus dem Technischen Service als auch aus dem Vertrieb. Eine solche Leistung bieten derzeit nur wir, und das honorieren unsere Kunden.“

Quelle: dema dent

Foto: dema dent
Mehr
Mehr News aus Statements

ePaper

Anzeige