Anzeige
Praxis

Harmonie im Frontzahnbereich

Implantologie 20.04.2011
In der implantologischen Therapie legt man vor allem im ästhetisch kritischen Frontzahnbereich höchste Priorität auf optische Unauffälligkeit und eine perfekte biologische Integration. Es gilt, einen Volumenverlust an Hart- und Weichgewebe zu vermeiden, um vorhersagbare und ästhetisch perfekte Ergebnisse zu erzielen. weiterlesen

Rehabilitation in der ästhetischen Zone

Implantologie 20.04.2011
Die sofortige Implantation und Versorgung ermöglicht in geeigneten Fällen die Erhaltung vorhandener günstiger originärer Hart- und Weichgewebsstrukturen. Gerade im anterioren Oberkiefer ist eine ästhetische Harmonie Voraussetzung für den Behandlungserfolg. weiterlesen

Neue Zähne an einem Tag – Ein Konzept zur Implantation ohne GBR

Implantologie 15.03.2011
Die implantatprothetische, festsitzende Versorgung stark athrophierter Kiefer stellt eine Herausforderung für das implantologische Team dar. Durch die maximale Ausnutzung des Restknochens kann über angulierte Implantate meist auf eine Knochentransplantation verzichtet und eine sofortbelastete, verschraubte Kunststoffbrücke eingegliedert werden. Der folgende Fall beschreibt das Vorgehen und ein besonderes prothetisches Konzept. weiterlesen

Moderne Kieferkammaugmentation

Implantologie 28.02.2011
Die Augmentation des Alveolarknochens prae implantionem hat sich als vorbereitende Maßnahme bereits fest etabliert. Ein moderner Ansatz ist die zusätzliche Gabe von BMPs zur Verbesserung des knöchernen Implantatlagers. weiterlesen

ePaper

Anzeige