Produkte
Anzeige
Produkt

3M Incognito Tip Bar Bracket

Höhere Präzision und zusätzliche Stabilität während der Behandlung

Information Termin Bestellung Firmenprofil

3M Geschäftsbereich Oral Care präsentiert neueste Innovation des 3M Incognito Appliance Systems: das 3M Incognito Tip Bar Bracket, das höhere Präzision und zusätzliche Stabilität während der Behandlung bietet.

Ästhetisch ansprechende kieferorthopädische Behandlungsoptionen liegen im Trend und werden von  den Patienten zunehmend gewünscht. Hier bieten sich verborgene, unsichtbare Brackets als Lösung an: Das 3M Incognito Appliance System ermöglicht eine unsichtbare, intelligente und individuell abgestimmte Behandlung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Metall- oder Keramikbrackets, die auf der  Vorderseite der Zähne angebracht werden, folgen 3M Incognito Brackets der lingualen Zahnkontur und erzielen so besseren Komfort und überlegene Ästhetik. Hinter den Zähnen platziert, zaubern die zu 100 Prozent individualisierten Brackets den Patienten ihr schönstes Lächeln – und zwar von Anfang bis Ende der Behandlung.

Die seit März 2017 erhältlichen 3M Incognito Brackets mit Tip Bar erweitern das 3M Incognito Appliance System um Fortsätze an der mesialen und distalen Seite des lingualen Brackets. Der so verbreiterte Bracketslot verhilft bei Verwendung in Kombination mit 3M AlastiK Lingual Ligaturen zu einer besseren Angulationskontrolle. 3M Incognito Brackets mit Tip Bar setzen so einen neuen Standard für umfassende ästhetische, komfortable und individuell angepasste kieferorthopädische Behandlungsoptionen. Der verbreiterte Slot bereichert das 3M Incognito Lingual Appliance System um eine weitere Neuerung, eine Revolution bei den maßgeschneiderten Apparaturen, die präzise Mechanik mit Patientenkomfort und Ästhetik kombiniert.

„Wir freuen uns, die Markteinführung der neuen 3M Incognito Brackets mit Tip Bar bekannt geben zu können“, sagt Matthias Hinrichs, Leiter des Geschäftsbereichs Oral Care in der Region D-A-CH. „Als Unternehmen sind wir bestrebt, die Rückmeldungen unserer Kunden in die Entwicklung unserer Produkte miteinfließen zu lassen – die neuen 3M Incognito Brackets mit Tip Bar sind unsere Antwort auf dieses wertgeschätzte Feedback. Diese Neuentwicklung ist das jüngste Produkt in einer Reihe von Innovationen, mit denen das 3M Incognito Appliance System immer weiter verbessert wird.“

Das neue „Tip Bar“-Merkmal sorgt bei Verwendung in Kombination mit lingualen Ligaturen vom Typ 3M AlastiK für eine verbesserte Angulationskontrolle. 3M Incognito Brackets mit Tip Bar bedienen die wachsende Nachfrage der Kieferorthopäden nach Apparaturen und Techniken mit hoher Parameterkontrolle und befriedigen gleichzeitig den Wunsch der Patienten nach einer unsichtbaren, komfortablen und bequemen kieferorthopädischen Versorgung.„Ich habe die neuen 3M Incognito Brackets mit Tip Bar mit mesialen und distalen Fortsätzen am Slot auf den unteren Eckzähnen und im OK von 3 zu 3 getestet“, berichtet Dr. Steffen Decker, Clinical Advisor  Western Europe 3M Incognito Appliance System. „Dabei habe ich festgestellt, dass der Slotfortsatz bei der Kontrolle und Korrektur der Angulation dieser Zähne im Frühstadium der Behandlung hilft. Diese Produktverbesserung wird für meine zukünftigen Fälle von ausschlaggebender Bedeutung sein, insbesondere angesichts der reduzierten Stuhl- und Behandlungszeit.“

3M Incognito Brackets werden unter Einsatz modernster Technologie gefertigt. Als einzige unsichtbare Brackets können sie zu 100 Prozent der Form der Zähne eines Patienten und jeder beliebigen individuellen Gebisssituation angepasst werden. Das 3M Incognito System hebt die Möglichkeit der lingualen Behandlung auf das nächste Level. Durch das Zusammenspiel von maßgeschneiderten Brackets und roboterassistiert gebogenen Drähten wird das vom Kieferorthopäden definierte Wunschergebnis mit einer qualitativ hochwertigen Apparatur erreicht. Darüber hinaus bieten die Low Profile-Brackets besseren Patientenkomfort und stärken das Patientenvertrauen über die gesamte Behandlung hinweg.

Weitere, in jüngster Zeit am Incognito Appliance System vorgenommene Verbesserungen haben dessen Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Präzision in der lingualen Therapie maximiert:3M AlastiK Lingual Ligaturen erleichtern das Ligieren von Lingualbrackets und überzeugen dabei durch den gleichen Fixiermechanismus und die gleiche Kraft wie ein Overtie. Als einfache Gummiligatur angewendet, ermöglichen AlastiK Lingual Ligaturen eine ebenso gute Tip-Kontrolle wie Overties mit Power Chain.3M Incognito Clear Precision Trays werden direkt auf Basis der digitalen Daten gefertigt, die für das Bracketdesign verwendet werden. Dadurch wird eine geringere Abweichung als bei  Trays mit manueller Positionierung erzielt. Außerdem ermöglichen die Trays eine einfache Sichtkontrolle während des Klebevorgangs, sie können zugeschnitten und für den präzisen Austausch einzelner Brackets verwendet werden.Eine Unterkieferfixierung für die 3M Forsus Fatigue Resistant Device und eine spezielle Bogensequenz (erhältlich für das 3M Forsus EZ2- oder L-Pin-Modul) erleichtern die Anwendung, verkürzen die Behandlungszeit und ermöglichen wirkungsvolle Klasse II-Korrekturen, die zu 100 Prozent für den Patienten individualisierbar sind.

Die 3M Incognito Tip Bar Brackets können optional ohne Mehrkosten bestellt werden.Die Bestellung erfolgt entweder durch entsprechendes Markieren am Laborauftragsformular (LOF) oder über das 3M Unitek Treatment Management Portal (TMP). Zudem sind 3M Incognito Brackets mit Tip Bar mit dem 3M Incognito Clear Precision Tray für indirektes Bonding kompatibel. Weitere Informationen zu Upgrades für das 3M Incognito Appliance System finden Sie auf www.Incognito.net. Kunden können sich außerdem an ihren Außendienstmitarbeiter des 3M Geschäftsbereichs Oral Care wenden oder den 3M Incognito System Kundenservice unter +49 5472 9491-0 anrufen.

(3M, AlastiK, Forsus, Incognito und Unitek sind Marken von 3M.)

mehr Produkte von 3M Oral Care

ePaper

Anzeige