Anzeige
Branchenmeldungen 02.10.2017

47. Internationaler Jahreskongress der DGZI in Berlin

47. Internationaler Jahreskongress der DGZI in Berlin

Am 29. und 30. September 2017 fand im Maritim Hotel in Berlin der 47. Internationale Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V. (DGZI) statt. Renommierte Referenten aus dem In- und Ausland, Vertreter befreundeter internationaler Fachgesellschaften und natürlich die 300 angereisten Teilnehmer aus Europa, den USA, Asien und den arabischen Ländern gestalteten und erlebten erneut ein herausragendes Fortbildungsereignis. Das diesjährige Kongressthema lautete „Spielt die Biologie noch eine Rolle?“.

In der heutigen Zeit verfährt man häufig genug nach dem Motto: Höher, weiter, schneller – aber ist dies auch die beste und sicherste Behandlungsstrategie für die Patienten oder wäre es nicht eher angebracht, zu sagen, Implantologie und Biologie im Gleichschritt des Erfolges?

Impressionen aus Berlin

Bestimmte Behandlungsstrategien sind heute exzellent praxiserprobt und wissenschaftsbasiert sowie weitgehend vorhersehbar. Gerade, wenn man in die Implantologie einsteigen möchte, sollte man sich daran ein Beispiel nehmen. Die Wunschvorstellungen und Erwartungshaltung der Patienten sind unter den Gesichtspunkten Biologie sowie Physiologie und damit auch der Ästhetik häufig nicht realisierbar. Welcher Patient möchte schon die vierte Papillenrekonstruktions-OP über sich ergehen lassen? Das diesjährige Update der DGZI umfasste in einem Sektor aber auch die implantologische Prothetik, und hier wurde besonders diskutiert, inwieweit der konventionelle Workflow noch zeitgemäß ist und der digitale Workflow das Zepter bereits übernommen hat. Entscheidend ist die Frage des qualitativen Outputs und unter welchen Voraussetzungen eine adäquate Umsetzung standardisiert möglich ist.

Ein weiterer bedeutender Gesichtspunkt des Kongresses war die Multimorbidität von Patienten, verbunden mit umfangreichen Medikamentenverordnungen. Diese verlangt auch unter forensischen Gesichtspunkten vom ZahnARZT, dass er sich immer mehr mit den Krankheitsbildern seiner Patienten auseinandersetzt und gerade unter dem Gesichtspunkt der Medikamentenverordnung eine Einschätzung des Risikopotenzials bei umfangreichen chirurgischen Eingriffen abschätzen kann.

Aber auch die Biomechanik des Implantates und das Implantatmaterial sind wichtige Bestandteile des Implantaterfolges, Titan oder Keramik, welches Implantat in welcher Indikation. Mit welchen vorhersehbaren Schwierigkeiten hat der Implantologe zu kämpfen? Misserfolgsdiskussionen und speziell ihre Ursachen bestimmen die nachfolgende Erfolgsstory.

Im „DGZI kontrovers“ diskutierten zwei erfahrene Hochschullehrer über die wissenschaftliche Datenlage und den praktischen Erfahrungsschatz von kurzen Implantaten. Die Fragestellung lautet: Sind Shorties die Allzweckwaffe in der Implantologie?

Fortbildung und Feiern auf hohem Niveau, dies sind die Markenzeichen der DGZI! Deshalb konnten am Freitagabend alle Teilnehmer in die Glitzerwelt des Showbusiness eintauchen und eine Party in Kombination mit der legendären Live-Kult-Show „Stars in Concert“ feiern.

Berlin ist eine Reise wert und die praxisbezogenen internationalen Kongresse der DGZI sowieso!

Zum Referententeam gehörten u.a. Prof. Dr. Herbert Deppe, Dr. Roland Hille, Prof. Dr. Stefan Wolfart, Priv.-Doz. Dr. Friedhelm Heinemann, Prof. Dr. Thomas Weischer, Dr. Dr. Frank Halling, Dr. Peter Fairbairn, Dr. Nicole Geha, Dr. Mohssine Bouayad, Dr. Henrik-Christian Hollay, Prof. Dr. Constantin von See, Prof. Dr. Dr. Kai-Olaf Henkel, Prof. Dr. Dr. Max Heiland, Prof. Dr. Thorsten M. Auschill, Prof. Dr. Dr. Adrian Kasaj, M.Sc. u.v.m.

Jetzt vormerken: Der 48. internationale Jahreskongress der DGZI findet am 28. und 29. September 2018 in Düsseldorf statt.

 

Information:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
event@oemus-media.de  
www.oemus.com
www.dgzi-jahreskongress.de

Foto: OEMUS MEDIA AG


Ausstellerliste

ANTHOGYR
Natural Dental Implants AG
Novadent AG
Frank Meyer Dental 3 B GmbH
Regedent GmbH
SPEIKO - Dr. Speier GmbH
Starmed GmbH & Co. KG
Zimmer Dental GmbH
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige