Anzeige
Branchenmeldungen 16.10.2020

Rispel-raspel: TikTok User ruinieren sich Zähne mit Nagelfeile

Rispel-raspel: TikTok User ruinieren sich Zähne mit Nagelfeile

Do-it-yourself-Videos liegen natürlich nicht erst seit gestern im Trend, doch in Zeiten von Corona und TikTok erleben insbesondere Lifehacks rund um das Thema Beauty einen neuen Boost. Darunter leider oftmals auch völlig wahnwitzige Tricks, die (Zahn-)Ärzte regelmäßig Alarm schlagen lassen.

Getreu dem Motto „Das kann ich doch auch alleine – und vor allem günstiger“ haben es schon so einige, nicht immer die cleversten, DIY-Ideen in die sozialen Netzwerke geschafft. Zu dieser Kategorie gehört wohl auch der derzeitige Trend auf der Kurzvideoplattform TikTok: Immer mehr Nutzer, die mit der Form ihrer Zähne nicht zufrieden sind, legen selber Hand an. Statt auf das Know-how und professionelle Equipment des Zahnarztes zu vertrauen, werden kurzerhand Nagelfeilen umfunktioniert.

Was diese TikTok-Nutzer scheinbar nicht begriffen haben: Im Gegensatz zu Nägeln kommt bei Zähnen, was einmal weggeraspelt wurde, nicht wieder. Kein Wunder also, dass Zahnärzte gerade Sturm laufen und sogar selbst auf TikTok zu Wort kommen. Einer von ihnen ist der unter dem Namen „The Bentist“ bekannte Kieferorthopäde, der über seine locker aufbereiteten, aber dennoch pädagogisch wertvollen Videos versucht, über solch gefährliche Trends aufzuklären.

Er und andere Zahnärzte weisen darauf hin, dass diese leichtsinnige Selfmade-Behandlung irreversible Schäden am Zahnschmelz anrichten kann. Menschen riskieren nicht nur eine höhere Empfindlichkeit der abgeschmirgelten Zähne, sondern auch Nervenschäden und im Worst Case ein Abtöten des Zahns. Zudem wäre es wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Unebenheiten und abgebrochene Zähne könnten auf Bruxismus hindeuten.

 

 

Foto Teaserbild: Wayhome Studio – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige