Portalsuche

ZahntechnikLiteraturlisten

Ob Kronen, Brücken, Teil- oder Vollprothesen – der Ansprechpartner für natürlichen, ästhetischen und funktionalen Zahnersatz ist der Zahntechniker. Die Organisation und politische Interessenvertretung der knapp 7.000 Dentallabore in Deutschland übernehmen die Zahntechniker-Innungen des jeweiligen Gebietes.

Doch schon längst ist nicht mehr nur das Handwerk gefragt, sondern mehr und mehr auch computertechnische Kenntnisse, um im digitalen Workflow bestehen zu können. Zahnersatz „Made in Germany“ ist in Zeiten günstigen Auslandszahnersatzes gefragter denn je und verspricht Qualität. Um diese Qualität erhalten zu können, ist eine Kooperation zwischen Labor und Praxis von entscheidender Bedeutung, besonders in Feldern wie der Implantatprothetik. Dies ermöglicht zudem das Einbeziehen des Patienten in die individuelle Planung seines Zahnersatzes.

 

Die Digitalisierung in der Zahntechnik ist auf dem Vormarsch, u.a. mit Intraoralscannern und Modelscannern, die die konventionelle Abdrucknahme teilweise ersetzen und den Workflow beschleunigen. Die stetig weiterentwickelte Planungssoftware und CAD/CAM-gestützte Herstellung ermöglichen präzise sowie zeit- und kostensparende Anfertigung des Zahnersatzes. Ein bedeutsames hochtransluzentes und festes Zahnersatzmaterial ist Zirkonoxid. Der flexible Werkstoff ermöglicht die Herstellung von hochästhetischem und besonders natürlichen Kronen, Brücken und vollanatomischen Arbeiten. Doch trotz des Trends zur keramischen Versorgung spielen weiterhin Edelmetalllegierungen, wie hochwertige Goldlegierungen, und Nichtedelmetalllegierungen, wie Chromlegierungen, aufgrund ihrer optimalen Eigenschaften, wie der Biokompatibilität, eine wichtige Rolle bei der Anfertigung des Zahnersatzes.

Aktuelle ZT widmet sich der ästhetischen Frontzahnrestauration

Dental News 17.01.2017

Auftakt ins neue Jahr: Aktuelle ZT Zahntechnik Zeitung erschienen

Die erste Ausgabe des Jahres der ZT Zahntechnik Zeitung ist soeben erschienen und bietet ihren Lesern wieder umfangreiche Informationen über das aktuelle Geschehen im zahntechnischen Labor. Die Versorgung einer jungen Patientin mit einer hochwertigen ästhetischen Restauration der Unterkieferfront nach Zahnverlust, steht im Fokus des Technikbeitrags. » mehr

Eine Technologie löst die andere in hohem Tempo ab

Dental News 06.01.2017

Von der Kautschuk-Prothese zur Fertigung im 3D-Druck

100 Jahre Verband der Deutschen Dental-Industrie – diese Zeit steht für eine dynamische Entwicklung. Doch es gibt auch bleibende Konstanten. Dies wird in den folgenden Zeilen am Beispiel eines Prothesenkunststoffs erläutert, der heute wie bei seiner Einführung auf der 10. Internationalen Dental-Schau (IDS) 1937 kommerziell verfügbar ist. » mehr

Sachverständigenpapier zur „Digitalen additiven Fertigung“

Dental News 23.12.2016

Sachverständigenpapier zur „Digitalen additiven Fertigung“

Das Thema Digitalisierung und die damit verbundenen Veränderungen für die „Arbeit der Zukunft“ sind derzeit allgegenwärtig in den Medien. Um die aktuelle Situation und die mittelfristigen Perspektiven für die Zahntechnik auf eine realistische Grundlage zu bringen, hat der VDZI ein unabhängiges Autorenteam um ein Sachverständigenpapier zur „Digitalen additiven Fertigung in der Zahntechnik“ gebeten. » mehr

Praxislabore – ein aktuell sehr brisantes Thema

Dental News 02.12.2016

Praxislabore – ein aktuell sehr brisantes Thema

Nach dem letzten Bericht in WISO und dem eingereichten Gutachten seitens des Arbeitgeberverbandes Zahntechnik (AVZ) wird das Thema Praxislabore, auch im Hinblick auf das Antikorruptionsgesetz, vermehrt diskutiert. Manfred Heckens und Prof. Dr. Hermann Plagemann, Initiatoren des Gutachtens, sprachen Ende September beim Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages in Berlin dazu. » mehr

Newsletter*Pflichtfelder

Erhalten Sie monatlich unseren redaktionell aufbe-reiteten Newsletter "Zahntechnik".

Publikationen zum Thema Zahntechnik

Events Zahntechnik

07.04.2017 - 08.04.2017 | Kempten

10. Zahngipfel Allgäu 2017

Unternehmen

ZWP online in den social networks