Praxis

Zahnschmerzen beim Tauchen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Bunte Fische, Korallen und aufregende Unterwasserlandschaften: Immer mehr Touristen wollen sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen, buchen einen Tauchurlaub oder machen einen Schnupperkurs. Bevor es losgeht, ist meist eine Tauchtauglichkeitsprüfung beim Facharzt erforderlich. Er überprüft unter anderem die Herz- und Lungenfunktion und stellt bei Unbedenklichkeit ein tauchärztliches Attest aus. Dieses muss weltweit in allen seriösen Tauchschulen vorgelegt und regelmäßig erneuert werden. Was weiterlesen

Orale Piercings bergen potentielle Gesundheitsrisiken

Branchenmeldungen 21.02.2011
Genau wie Kleidung und Frisuren werden auch orale Piercings von Jugendlichen und Erwachsenen genutzt, um sich selbst auszudrücken. Doch der modische Trend birgt eine Vielzahl von potentiellen Risiken für die Mund- und Allgemeingesundheit. So sollte unbedingt beachtet werden, dass orale Piercings in den häufigsten Fällen auch die Zunge, Lippen, Wangen, Gaumenzäpfchen oder mehrere dieser Regionen beeinträchtigen. Orale Piercings wurden mit einer Reihe ungünstiger oraler und systemischer weiterlesen

dental informa: Zahnärzte, Zahntechniker und Praxisteams fühlen sich bestens beraten

Branchenmeldungen 21.02.2011
Fachmesse für Zahnarztpraxis und Labor in Nordwestdeutschland am 19. September 2009 in Hannover Die dental informa ist der Treffpunkt der Dentalbranche in Nordwestdeutschland. Sie bündelt seit 25 Jahren alle Aktivitäten rund um Zahnmedizin und Zahntechnik. Etwa 150 Aussteller präsentieren im Jubiläumsjahr Geräte, Instrumente und Materialien, Praxis- und Laboreinrichtung, Hilfsmittel für die Büroorganisation, EDV-Hard- und Software, Kommunikationsmittel und Fachliteratur. Auf der dental weiterlesen

Urteil zum GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz: Gewinner und Verlierer

Branchenmeldungen 21.02.2011
Am 10. Juni sprach das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe sein mit Spannung erwartetes Urteil zu mehreren u. a. von privaten Krankenversicherern (PKV) eingereichten Verfassungsbeschwerden, welche sich zum einen gegen Vorschriften des aus dem Jahre 2007 stammenden GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetzes, zum anderen gegen Regelungen des Gesetzes zur Reform des Vertragsversicherungsrechts (VVG) richteten. Das Gericht entschied (nicht ganz unerwartet), dass die privaten Krankenversicherer weiterhin weiterlesen

Gold und Geld für große Hilfe: Zahnärztliche Hilfswerke im Einsatz – von der Nachbarschaft bis in die Dritte Welt

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die 2. Koordinierungskonferenz „Hilfsorganisationen“ der BZÄK fand am 17. Juni in Berlin statt unter Leitung von Dr. Wolfgang Schmiedel, Vorstandsreferent der Bundeszahnärztekammer für soziale Aufgaben/Hilfsorganisationen. Das Treffen machte ein weiteres Mal deutlich, wie enorm groß und vielfältig sich die Zahnärzte in Deutschland für die Unterstützung Hilfebedürftiger engagieren. Obwohl auch dieses Mal wieder die Vertreter derjenigen Hilfsorganisationen, die nach Berlin gekommen waren, nur weiterlesen

Trockener Mund: Zusammenhang mit Mehrfachmedikationen

Branchenmeldungen 21.02.2011
In einer aktuellen Umfrage der Academy of General Dentistry (AGD) geben zirka 91% der Zahnärzte an, dass Patienten, die über einen trockenen Mund klagen, Mehrfachmedikationen einnehmen. Trockener Mund oder Xerostomie wird durch eine verminderte Speichelfunktion verursacht und stellt ein erhöhtes Kariesrisiko dar. “Die Anzahl der Xerostomie-Fälle ist in der Vergangenheit stark gestiegen, da mehr und mehr Medikamente eingenommen werden“, sagte Dentalhygienikerin Cindy Kleinman. weiterlesen

Politik hat die Zahnärzte vergessen - KZVB fordert Abschaffung der Budgetierung

Branchenmeldungen 21.02.2011
„Es ist zwar erfreulich, dass Bayerns Ärzte höhere Honorare bekommen, die Zahnärzte scheint die Politik aber vergessen zu haben“, mit diesen Worten kommentierte Dr. Janusz Rat, Vorsitzender des Vorstandes der KZVB die Quartalszahlen der Kollegen von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB). Zahnmedizinische Behandlungen unterliegen mit Ausnahme der Festzuschüsse beim Zahnersatz nach wie vor der Budgetierung. Dieses Steuerungsinstrument wurde 1993 vom damaligen Bundesgesundheitsminister weiterlesen

Mundkrebs: Zusammenhang mit Mobiltelefonie vermutet

Branchenmeldungen 21.02.2011
Eine aktuelle Studie deutet darauf hin, dass der starke Anstieg im Vorkommen von Speicheldrüsenkrebs in Israel in Verbindung mit der Nutzung von Mobiltelefonen stehen könnte, so die Zeitung Ha’aretz. Die Untersuchung im Auftrag der Israel Dental Association beschäftigte sich unter anderem mit der Auftretenshäufigkeit von Mundhöhlenkrebs in Israel zwischen den Jahren 1970 und 2006. Unter den Speicheldrüsenkrebs-Fällen fanden die Wissenschaftler einen bedenklichen Anstieg an Fällen bösartiger weiterlesen

Bachelor kann kein Zahnarzt sein

Branchenmeldungen 21.02.2011
Bayerische Landeszahnärztekammer sieht Behandlungsqualität in Gefahr Der Vorstand der Bayerischen Landeszahnärztekammer begrüßt und unterstützt die Resolution des Medizinischen Fakultätentages vom 12. Juni 2009, in der die Einführung von Bachelor/Master-Strukturen in der medizinischen und zahnmedizinischen Ausbildung abgelehnt wird. Dass ein Bachelor nach sechssemestrigem Studium bereits in die zahnmedizinische Behandlung einsteigen könne, sei schon aus Gründen des Patientenschutzes weiterlesen

Gut kauen und selbstbewusst lächeln - GBE-Heft "Mundgesundheit" erschienen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Erkrankungen des Mundes und der Zähne sind in Deutschland weit verbreitet: Zum Beispiel haben weniger als 1% aller Erwachsenen ein kariesfreies Gebiss. Das neue Heft der Gesundheitsberichterstattung (GBE) "Mundgesundheit" liefert aktuelle Daten zur Verbreitung wichtiger Erkrankungen von Mund und Zähnen, beschreibt Risikofaktoren, Prävention und Behandlung sowie die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland und Kostenaspekte. Eine gute Mundgesundheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, sich weiterlesen

Verwechslungsgefahr bei Kinder und Jugendzahnpasten

Branchenmeldungen 21.02.2011
Informationsstelle für Kariesprophylaxe rät zu besonderer Aufmerksamkeit Die Auswahl der richtigen Zahnpasta scheint ganz simpel: Kinderzahnpasta für Kinder und Erwachsenenzahnpasta für Erwachsene. Aber für wen ist eigentlich Juniorzahnpasta, die seit Kurzem in den Läden steht? Die milder schmeckende Juniorzahnpasta schließt eine Lücke in der Kariesvorsorge junger Menschen. Denn sie bietet mit ihrem höheren Fluoridgehalt für die durchbrechenden Zähne von Kindern ab dem sechsten Geburtstag den weiterlesen

Influenzapandemie (H1N1) - Risikomanagement in Zahnarztpraxen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Eine Information der Bundeszahnärztekammer Influenzaviren werden hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Die Inkubationszeit des H1N1 Influenza-Virus beträgt ähnlich wie bei der saisonalen Influenza ein bis vier Tage. Es wird angenommen, dass manche Patienten bereits am Tag vor Symptombeginn Viren ausscheiden, bei der Dauer der Ausscheidung wird von einer Woche ausgegangen. (RKI, 13.07.2009) Zur Verhinderung der Übertragung von Viren durch symptomlos erkrankte Patienten kommt weiterlesen

Nachwachsender Zahnersatz - bei Mäusen schon machbar

Branchenmeldungen 21.02.2011
Einen verlorenen Zahn direkt im Kiefer nachwachsen lassen - das ist Forschern bei Mäusen gelungen. Die neuen Beißerchen seien ebenso hart wie natürliche Zähne, berichten die japanischen Wissenschaftler in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften («PNAS»; online vorab). Zudem seien sie schmerzempfindlich - es wuchsen also Nerven in sie hinein. Die Technik könne helfen, auch für andere Organe Therapien zu entwickeln, um sie direkt im Körper nachwachsen zu lassen. Das Team um Etsuko weiterlesen

Biostatische endoskopische Chirurgie des Siebbeins (BES)

Branchenmeldungen 21.02.2011
Das Siebbein ist eine anatomische Leichtbaukonstruktion im zentralen Mittelgesicht. Aufgrund seiner auf Strukturen und Engstellen hat es eine pathogenetische Bedeutung für entzündliche Erkrankungen, die noch heute aktuell sind. Abb. 1 Das Siebbein ist der zentrale anatomische Platzhalter im Mittelgesicht Die paarigen Siebbeinlabyrinthe bestehen aus einem sehr variablen System hauchdünner knöcherner Zellen, die von respiratorischer weiterlesen

Verband warnt vor Adressbuchbetrug / Vorsicht bei rechnungsähnlichen Formularen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Der [vdav] - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien warnt vor rechnungsähnlichen Formularen unseriöser Anbieter. Statt für sinnvolle Werbung sollen Unternehmen für wertlose Eintragungen zahlen. Häufig sitzen die Gesellschaften der Adressbuchschwindler im Ausland und nutzen die Ähnlichkeit mit bekannten Markennamen. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Rechnungen seriöser Verlage für bekannte Verzeichnisse oder Telefonbücher. Häufig imitieren sie sogar Logos, Schrift und Farbe gut weiterlesen

ePaper