Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Prof. Dr. Christian Splieth

Universität Greifswald
Abt. für Präventive Zahnmedizin & Kinderzahnheilkunde
Büro: Fleischmannstraße 42-44
Walther-Rathenau-Straße 42
17475 Greifswald
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 1985-1990 Studium der Zahnmedizin an der Universität Göttingen
  • 1986-1987 Studium der Zahnmedizin und Oralen Biochemie an der School of Dentistry der University of Leeds/GB
  • 1989 Studium der Zahnmedizin an der School of Dentistry der University of Minnesota/USA
  • 1990 Staatsexamen und zahnärztliche Approbation
  • 1990-1993 Assistenzarztzeit bei niedergelassenen Zahnärzten in Duisburg und Northeim
  • 1992 Promotion
  • seit 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik und Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Kinderzahnheilkunde der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Direktor: Prof. Dr. G. Meyer)
  • 1995 Zweimonatiges DAAD-Forschungsstipendium im WHO Collaborating Center, Dep. of Cariology an der Universität Lund/Schweden
  • 1997 Wrigley-Prophylaxe-Preis (1.) unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung
  • 1998 Corsodyl-Forschungspreis (1.) unter der Schirmherrschaft der International Health Care Foundation
  • 2000 Verleihung des „Best Poster Presentation“ Preises (1.) auf der europäischen Tagung für Zahnerhaltung „Conseuro 2000“, Bologna 11.-13.5.2000
  • 2003 Primo loco für C3-Professur Kinderzahnheilkunde und Prävention der Universität Kiel
  • 2004 Jan. Ernennung zum Professor (APL), Universität Greifswald
  • Apr. Rufannahme und Ernennung zum C3-Professur für Kinderzahnheilkunde und Prävention, Universität Kiel
  • 2013-2015 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde

Artikel auf ZWP online

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

Branchenmeldungen 07.07.2014

Weniger Karies in Industriestaaten

In den meisten Industriestaaten haben Kinder immer gesündere Zähne – trotzdem gibt es noch große soziale Unterschiede. In den 1980er Jahren hatten die 12-Jährigen in Deutschland durchschnittlich sieben kariöse Zähne, heute sind es 0,7. Das entspricht einem Rückgang um 90 Prozent. weiterlesen
Branchenmeldungen 24.06.2014

Weltkarieskongress in Greifswald

Die Organisation for Caries Research (ORCA) blickt mit 300 Teilnehmern auf ihrer Jahrestagung vom 2. bis 5. Juli in Greifswald auf 60 Jahre erfolgreiche Kariesforschung zurück und beleuchtet Fragestellungen, wie Karies in Zukunft noch besser vermieden oder therapiert werden kann. weiterlesen

ePaper

Anzeige