Anzeige
Praxis

Parodontale Erkrankungen im Kindheitsalter „oft tragisch“

Branchenmeldungen 21.02.2011
Parodontalerkrankungen im Kindheitsalter werden oft übersehen, sagt Prof. Dr. James Deschner, Universität Bonn, das Bedauerliche sei: „Man vermutet sie nicht, und sie sind oft tragisch“. Parodontalerkrankungen seien keineswegs nur eine Erkrankung bei Erwachsenen: „Parodontaler Knochen- und Attachmentverlust können bereits im Milchgebiss sowie im bleibenden Gebiss von Jugendlichen auftreten und zu frühzeitigem Zahnausfall führen.“ Ursache seien oft aggressive Parodontitiden: „Hier ist weiterlesen

curasan AG launcht Knochenersatzmaterial

Branchenmeldungen 21.02.2011
Allein in Deutschland werden jährlich zirka 800.000 Zahnimplantate gesetzt. Bei fast jedem zweiten Patienten ist vor der Implantation ein Knochenaufbau nötig, da der Kieferknochen bereits zu stark atrophiert ist. Die Entwicklung von Knochenersatzmaterialien ist in den letzten Jahren besonders im Bereich der reinen Gerüstsubstanzen weit fortgeschritten. Die Bandbreite ist groß, sie reicht von autologen, vollsynthetischen bis zu xenogenen Materialien. „Mit Osbone® haben wir jetzt ein weiterlesen

zahnästhetik – von bleaching bis non-prep veneers

Branchenmeldungen 21.02.2011
Minimalinvasive Verfahren der orofazialen Ästhetik – von Bleaching bis Non-Prep-Veneers Immer mehr Patienten wünschen sich weiße und idealtypische Zähne. Die Lösung: Veneers! Doch technisch anspruchsvolle Präparation und das komplizierte Einsetzen von 6 oder mehr Veneers in einer zeitaufwendigen Sitzung begründeten bisher viele Vorbehalte bezüglich der Anwendung von Veneers. Auf der anderen Seite konnten viele Patienten bisher nicht für Veneerlösungen gewonnen werden, da diese neben hohen weiterlesen

Zahnärztinnen umsatzstärker

Branchenmeldungen 21.02.2011
Gleich zwei Punkte überraschten in der aktuell durchgeführten Trendanalyse die befragten Dentallabore: Zum einen hatten sich die befragten Labore bis dato fast keine Gedanken über die geschlechtsspezifische Struktur ihrer Auftraggeber gemacht und waren erstaunt über die Fragestellung – und schließlich über das eigene Ergebnis. Zum anderen zeigte sich fast durchgängig, dass der Pro-Kopf-Umsatz von Zahnärztinnen im Vergleich zum pro-Kopf-Umsatz von Zahnärzten spürbar höher lag. Ausgewertet weiterlesen

Privatrechnung für Wurzelbehandlung vorher absprechen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die private Abrechnung einer Zahnwurzelbehandlung müssen Zahnärzte mit Kassenpatienten grundsätzlich vorher vereinbaren. Kommt es zu einer solchen Vereinbarung, sollte der Patient diese schriftlich festhalten lassen. Das rät die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) in Nürnberg. Allerdings könne der Patient selbst kaum beurteilen, ob die gesetzliche Krankenversicherung für die Behandlung aufkommen muss oder nicht. In Zweifelsfällen holen Betroffene daher am besten eine Zweitmeinung weiterlesen

Parodontitis erhöht das Risiko einer Frühgeburt

Branchenmeldungen 21.02.2011
US-Forscher stießen in einer Langzeitstudie auf einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Frühgeburt. Schwangere Frauen mit unbehandelten Zahnfleischentzündungen haben dreimal häufiger Frühgeburten als Frauen mit guter Zahngesundheit. Das Risiko betrage eins zu vier, veröffentlichten US-amerikanische Forscher jetzt auf der Jahrestagung der „American Association for Dental Research“ in Washington. Den Zusammenhang hatte ein Forscherteam der Universität Pennsylvania in einer Vergleichsstudie weiterlesen

„Hier sitzen nur Sieger“

Branchenmeldungen 21.02.2011
Prophylaxepreis für Schüler der Cauer-Grundschule in Berlin. Worauf es bei Prophylaxe ankommt, machte Schulleiter Manfred Streich, Cauer-Grundschule/Berlin, schon in den ersten Minuten der Veranstaltung zur Verleihung des Prophylaxepreises 2009 des Zahnärztlichen Dienstes Charlottenburg-Wilmersdorf deutlich: Da ist erstens die Motivation. „Hier sitzen nur Sieger!“ rief er den 118 Kindern zu, die Mitte Januar zur Preisverleihung in den Festsaal der Schule eingeladen waren. Und da ist zweitens weiterlesen

Selbst in schwierigen Zeiten zum Praxiserfolg

Branchenmeldungen 21.02.2011
Am vergangenen Wochende fand das 14. DENTSPLY Friadent World Symposium in Barcelona statt. Nach einem Besucherrekord 2009 gehört der Kongress inzwischen zu den bedeutendsten Kongressen zum Ideen- und Erfahrungsaustausch in der dentalen Implantologie weltweit. Knapp 100 Referenten – Experten aus aller Welt – begleiteten die Teilnehmer durch die Veranstaltung, die wieder unter dem Motto „Ihr Praxiserfolg im Fokus“ stand. Das 14. DENTSPLY Friadent World Symposium bot zudem erstmals betreute weiterlesen

Nachts Zähneknirschen – morgens Schmerzen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Unbewusstes Zähneknirschen in der Nacht ist bei Kindern eine mögliche Ursache für Kopf-, Gesichts- oder Ohrenschmerzen am Morgen. Umgekehrt können aber auch Ohrenschmerzen oder andere Missempfindungen zum nächtlichen Knirschen mit den Zähnen, dem sogenannten Bruxismus, führen. Das Zähneknirschen bzw. der Bruxismus tritt häufig bei Kindern unter fünf Jahren auf, verliert sich nach den Milchzähnen jedoch meist von selbst wieder, da die bleibenden Zähne schmerzempfindlicher sind, wie Experten vom weiterlesen

Mehr Frauen als Männer wünschen sich rundum schöne Zähne

Dental News 21.02.2011
Das 08/15-Gebiss fällt bei Frauen durch. Ihnen sind schöne Zähne wesentlich wichtiger als Männern. Während beispielsweise 68 Prozent der Frauen bei einer privaten Krankenzusatzversicherung großen Wert auf hochwertige Zahnbehandlungen legen, sind die Männer mit 48 Prozent deutlich weniger anspruchsvoll. Immer häufiger wünschen sich erwachsene Frauen zudem eine kieferorthopädische Behandlung. Das ergab eine bundesweite, repräsentative Umfrage im Auftrag der DEVK Versicherungen, für die Anfang 2010 weiterlesen

Zahnärzte bevorzugen Freiberuflichkeit

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die zahnärztliche Berufsausübung unterliegt einem ständigen Wandel durch gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, den medizinischen Fortschritt und staatliche Eingriffe in das Versorgungssystem. Fragen und Problemstellungen, die aus einer zunehmenden Ökonomisierung, Verwissenschaftlichung und Patientenemanzipation erwachsen, beherrschen dementsprechend auch die aktuelle gesundheitspolitische Diskussion. Vor diesem Hintergrund erschien es naheliegend, unter einer berufssoziologischen Perspektive weiterlesen

BEGO: Senior-Chef Joachim Weiss wird 85

Branchenmeldungen 21.02.2011
65 verdienstvolle Jahre für Unternehmen, Branche und Stadt Bremen. Joachim Weiss, der langjährige Chef der BEGO, begeht am 11. April 2010 seinen 85. Geburtstag. Im Jahre 1945 war Weiss in das Bremer Unternehmen eingestiegen, zunächst als kaufmännischer Lehrling. Bereits 1956 wurde er Teilhaber des Unternehmens und war dort insgesamt 63 Jahre lang mit großem Erfolg tätig. Außerdem war er im Beirat des Verbands der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI) aktiv und war von 1994-1995 dessen 1. weiterlesen

Zahnarzt nutzt Büroklammern für Wurzelbehandlung

Branchenmeldungen 21.02.2011
In den USA wird ein ehemaliger Zahnarzt beschuldigt, bei Wurzelbehandlungen Büroklammern anstelle von speziell dafür vorgesehenen Wurzelstiften genutzt zu haben. Zudem habe er die teureren Stifte bei der Krankenkasse abgerechnet, so die Staatsanwaltschaft von Massachusetts. Gegen den Arzt läuft nun ein Verfahren wegen Körperverletzung und illegalen Verschreibens von Medikamenten. Der Mediziner soll außerdem andere Zahnärzte in seiner Klinik eingestellt und finanzielle Leistungen unter deren weiterlesen

Zahnärzte zunehmend als Angestellte tätig

Branchenmeldungen 21.02.2011
Kritischer Trend zu größeren Versorgungseinheiten In Deutschland arbeiten immer mehr Zahnärzte nicht in der eigenen Praxis, sondern als Angestellte. Ende Juni 2009 waren es bereits 3705. Das teilte Dienstag die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) in Berlin mit. Dazu sagte der Vorsitzende des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Jürgen Fedderwitz: „Die Zahl der angestellten Zahnärzte hat sich damit binnen zweier Jahre weit mehr als verdoppelt. Und wahrscheinlich weiterlesen

Die Zuversicht schwindet: Zahnarztpraxen befürchten 2010 Umsatzeinbrüche

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die Wirtschaftskrise wird 2010 chronisch, der Mittelstand bricht weg – mit sichtbaren Folgen im Mund, so das ernüchternde Ergebnis der !dent-trend-Umfrage. Die Patienten zeigen zunehmend „Mut zur Zahnlücke“. Nicht zuletzt bedingt durch zunehmende Arbeitslosigkeit, insuffiziente Vorruhestandsmodelle und breitflächige Kurzarbeit wurden und werden bereits geplante Zahnersatz-Behandlungen verschoben und teils auch wieder verworfen. Besonders besorgniserregend: Kinder und Jugendliche gehen mit zum weiterlesen

ePaper

Anzeige