Anzeige
Branchenmeldungen 11.02.2020

Neue Antworten vom Experten: ASK DOC PARO!

Neue Antworten vom Experten: ASK DOC PARO!

Was wollten Sie schon immer zur ergänzenden Parodontitistherapie wissen? In der Reihe ASK DOC PARO antwortet Experte Dr. Matthias Lotz aus Bad Hersfeld auf spannende Fragen rund um den „Taschen-Minimierer“, das Lokalantibiotikum von Kulzer.

Hallo Dr. Lotz, Ligosan® Slow Release enthält 14%iges Doxycyclin. Wie lange ist der Wirkstoff in Sulkusfluid, Speichel und Blut nachweisbar?

Laut einer Studie lag die durchschnittliche Doxycyclin-Konzentration im Sulkusfluid über zwölf Tage oberhalb von 16 µg/ml, im Speichel bereits nach drei Tagen unter der Nachweisgrenze. Ebenso unter der Nachweisgrenze befanden sich die Doxycyclin-Werte im Serum. Insgesamt ist damit die systemische Belastung durch die lokale Antibiose mit Ligosan Slow Release geringer als bei einer oralen Antibiotika-Gabe.

Ist Ligosan® Slow Release bei Furkationsbefall anwendbar?

Das Lokalantibiotikum unterstützt die konventionelle nicht-chirurgischen Therapie chronischer und aggressiver Parodontitis bei Erwachsenen mit einer Taschentiefe ab 5 mm. Selbstverständlich kann es auch bei zusätzlicher Furkationsbeteiligung angewendet werden. Allerdings muss man je nach Schweregrad entscheiden, inwiefern der Zahn erhaltungswürdig ist.

Kann ich Ligosan Slow Release auch bei Dentitio difficilis der 8er nutzen?

Nein, das Arzneimittel ist nur zur ergänzenden adjuvanten Parodontitistherapie zugelassen und seine antibakterielle und antiinflammatorische Wirkung bestätigt. Bei Dentitio difficilis muss ein Abfluss für den Eiter geschaffen werden. Ligosan Slow Release könnte diesen Abfluss verkleben und die Anwendung wäre damit kontraproduktiv.

Können Sie Ligosan als endodontische Zwischeneinlage empfehlen?

Auch dafür ist der „Taschen-Minimierer“ nicht zugelassen. Auch ist zu bedenken, dass Ligosan Slow Release ein Hydrogel mit klebriger Konsistenz ist. Das Gel ließe sich, im Gegensatz zu den üblichen Wurzelkanal-Einlagen, nur schwer oder gar nicht wieder durch die Spülbehandlung aus dem Wurzelkanal entfernen.

Ein Anwendungsvideo, weitere Informationen und die kostenlose Anforderung von Unterlagen gibt es unter www.kulzer.de/taschenminimierer

Hinweis: Ligosan® Slow Release ist in der Schweiz nicht zugelassen.

Literatur:

Kim T et al. J Periodontol. 2002; 73(11): 1285-91

Leyer et al.: Adjunctive Topical Application of 14 % Doxycycline-Gel: An Observational Study. J Dent Res (Spec Iss 92A): 2186, 2013

Eickholz P, Kim TS, Bürklin T, Schacher B, Renggli HH, Schaecken MT, Holle R, Kubler A, Ratka-Krüger P: Non-surgical periodontal therapy with adjunctive topical doxycycline: a double-blind randomized controlled multicenter study. J Clin Periodontol 29, 108–117, 2002

Eickholz P et al. J Clin Periodontol. 2002 Feb; 29(2): 108-17

Ratka-Krüger et al. J Periodontol. 2005; 76(1): 66-74 Microbiological Study on Resistancy Development

Quelle: Kulzer GmbH

Foto: Kulzer GmbH und Prof. Dr. Peter Eickholz, J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. Main

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige