Anzeige
Praxis

Nanopartikel: Winzlinge ohne Gesetz

Wissenschaft und Forschung 29.10.2012
Die Vorsilbe „nano“ leitet sich aus dem Griechischen „nanos“ für „Zwerg“ oder „zwergenhaft“ ab. So winzig die Nanopartikel sind, so grosse Hoffnungen setzt man unter anderem in der Krebstherapie in sie. Doch es gibt Orte im menschlichen Körper, wo die Teilchen unerwünscht sind. weiterlesen

ePaper

Anzeige