Anzeige
Praxis

Zahnärztlicher Kinderpass ist der Renner - Bereits dritte Auflage erschienen

Dental News 21.02.2011
Bereits in seiner dritten Auflage ist der „Zahnärztliche Kinderpass“ erschienen. Seit 2004 ist diese wertvolle Hilfe bei Zahnärzten, Kinderärzten, Gynäkologen, freiberufliche Hebammen sowie bei einigen Geburtskliniken, Krankenkassen und Gesundheitsämtern erhältlich. 50.000 Stück wurden neu gedruckt und in diesen Tagen per Post zur Verteilung an die Praxen versandt. Gemeinsame Herausgeberinnen sind die Zahnärztekammer und Kassenzahnärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern. „Gesunde weiterlesen

60 Jahre Schnuller: Mehr als "Kinderstöpsel"

Dental News 21.02.2011
Als vor 60 Jahren, im Jahr 1949, zwei deutsche Zahnärzte den Vorläufer der modernen Schnuller als "kiefergerechten Beruhigungssauger und Kieferformer" erfanden, war dessen Aufgabe klar definiert: Er diente wie seine historischen Vorgänger zwar zur Beruhigung - erstmals aber hatte er außerdem eine mundgesundheitliche Aufgabe, nämlich den Schutz der Kiefer vor Fehlbildungen. Bis heute, so die Initiative Kiefergesundheit, hat sich dieser moderne Schnuller ständig weiterentwickelt. Während in den weiterlesen

Special Olympics Winterspiele in Inzell: Zahnärztliches Erlebnisforum ein voller Erfolg

Branchenmeldungen 21.02.2011
München – Vom 2. bis 5. März 2009 fanden in Inzell die Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung statt. Knapp 600 Athleten traten in fünf sportlichen Disziplinen an. Zum ersten Mal waren bei den Special Olympics Winterspielen im Rahmen des Gesundheitsprogramms Healthy Athletes auch Zahnärzte dabei. Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) hatte unter Leitung von Dr. Herbert Michel, Referent Prophylaxe, Alterszahnmedizin, Behindertenzahnmedizin, ein Erlebnisforum mit drei weiterlesen

Unterschätzte Störung - Zahnprobleme Ursache vieler anderer Übel

Dental News 21.02.2011
Siegen/Gütersloh - Tinnitus, Migräne, Kopfweh, Verspannungen - wenn Zähne und Mundmuskulatur nicht einwandfrei arbeiten, kann dies eine Reihe von unangenehmen Beschwerden auslösen. «Die Rolle der Zähne für die Gesundheit wird leider immer noch unterschätzt», sagte das Vorstandsmitglied der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, Martina Lösser, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Statistik zeige vielmehr: Bei mehr als 85 Prozent der Deutschen sind die Funktionen von Kiefergelenk, weiterlesen

GOZneu noch nicht vom Tisch - Unterschriftenaktion geht weiter

Branchenmeldungen 21.02.2011
Geplante Gebührenordnung bedroht die Qualität von Zahnwurzelbehandlungen - Unterschriftenaktion informiert die Patienten Das Bundesgesundheitsministeriums bringt den Referentenentwurf für die geplante neue Gebührenordnung nach massiven Protesten der Zahnärzte noch nicht, wie ursprünglich geplant, in den Bundestag: „Vor der Bundestagswahl soll das heiße Eisen anscheinend nicht mehr geschmiedet werden. Würden die Einschnitte bei der Qualität doch zahlreiche Wähler auf die Palme bringen, wenn sie weiterlesen

Dr. Oesterreich: Statement zum Pilotprojekt Alterszahnheilkunde in Schwerin

Dental News 21.02.2011
Dr. Dietmar Oesterreich, Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern und Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer: Sehr geehrte Damen und Herren, die demographische Entwicklung in Deutschland stellt für alle Politikfelder, insbesondere für das Gesundheitssystem, eine zentrale Herausforderung dar. Diese Entwicklung zeichnet sich in allen entwickelten Industrienationen Europas ab. Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist allerdings durch eine verschärfende Entwicklung gekennzeichnet. weiterlesen

BDK Landesverband Schleswig-Holstein: PD Dr. Dankmar Ihlow zum neuen Landesvorsitzenden gewählt

Branchenmeldungen 21.02.2011
Im Rahmen der BDK-Landesmitgliederversammlung am 11. März 2009 in Neumünster/Schleswig-Holstein wurde PD Dr. Dankmar Ihlow, niedergelassener Kieferorthopäde in Bad-Schwartau, einstimmig und mit großem Beifall der Mitglieder für sein Engagement zum neuen Vorsitzenden gewählt. Nach ebenfalls einstimmiger Wahl übernahm Dr. Theodor Gerritzen, niedergelassener Kieferorthopäde in Elmshorn, die Aufgaben als stellvertretender Landesvorsitzender. Dr. Ihlow betonte in seiner kurzen weiterlesen

Zahnmedizin in Zeiten der Wirtschaftsschwäche: Aus- und Fortbildung anpassen

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die sogenannte „Krise“ ist noch zu jung, um aussagefähige Daten hinsichtlich eines möglichen aktuellen Effekts auf die Zahnarztpraxen zu haben – zumindest allerdings geht die Entwicklung derzeit hin zu mehr Wirtschaftsschwäche, sowohl bei den Patienten, aber auch bei vielen Zahnarztpraxen. Im Vorfeld seines 1. Hirschfeld-Tiburtius-Symposiums befragte der Dentista – Verband der Zahnärztinnen KZBV, BZÄK und Wissenschaft, wie sie die Lage einschätzen und worauf sich die Zahnärzte möglicherweise weiterlesen

Fotowettbewerb zum Deutschen Zahnärztetag 2009

Dental News 21.02.2011
Nach dem großen Erfolg, den der Fotowettbewerb des Deutschen Zahnärztetages 2008 zu verbuchen hatte, wird für das Jahr 2009 wieder ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Teilnehmen kann jeder, eingereicht werden sollte eine bis maximal drei Abbildungen im Format 30 x 40 cm, zusätzlich die Bilddatei in einer Größe von ca. 1024 x 768 Pixeln. Ausdruck und Datei sind an das Büro der DGZMK in Düsseldorf zu senden (dgzmk@dgzmk.de; Liesegangstr. 17 a, 40211 Düsseldorf). Wie auch im Jahr 2008 stehen im weiterlesen

Gesunde Kinderzähne sind kein Zufall

Dental News 21.02.2011
München - Bereits vor einer Schwangerschaft sollten Frauen ihre Zähne beim Zahnarzt prüfen und wenn nötig sanieren lassen. Während der Schwangerschaft berät der Zahnarzt werdende Mütter, wie die Zähne ihres Kindes gesund bleiben. "Wir wollen das Bewusstsein der Schwangeren schärfen, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen", sagt Dr. Herbert Michel, Prophylaxe-Experte der Bayerischen Landeszahnärztekammer. Der Fahrplan für die Besuche beim Zahnarzt beginnt für eine Frau bereits vor der Schwangerschaft weiterlesen

Anästhesie oder Hypothermie: Warnung für Alzheimer Patienten

Branchenmeldungen 21.02.2011
Hinweise für Fachpersonal des Gesundheitswesen: Neue Untersuchung zeigt, dass eine leichte Senkung der Gehirntemperatur die Ansammlung von unnormalen Tau-Proteinen begründet. Jeder weiß, dass es wichtig ist einen kühlen Kopf zu behalten, doch eine neue Studie, die das Online Journal FASEB veröffentlichte (http://www.fasebj.org), zeigt, dass für Alzheimer Patienten ein kühler Kopf eine Verschlimmerung der Krankheit auslösen könnte. In dem Forschungsbericht zeigen Wissenschaftler, dass sich ein weiterlesen

Erkältung passé – Zahnbürste ade!

Branchenmeldungen 21.02.2011
Ist ein Atemwegsinfekt oder eine Grippe überstanden, schützt eine neue Zahnbürste vor einem Rückfall. Wenn man sie während einer Infektion der oberen Atemwege benutzt, siedeln sich auf ihr unvermeidlich auch diejenigen Bakterien an, die zu jenen Erkrankungen geführt haben. weiterlesen

Trotz Krise: Deutsche wollen weiter in Zahngesundheit investieren

Branchenmeldungen 21.02.2011
Die Bereitschaft in die Verschönerung der eigenen Zähne zu investieren ist stabil geblieben. Zwar halten sich die Deutschen zurzeit hier im Konsum eher etwas zurück – wie bei Reisen oder beim Wohneigentum. Dennoch interessant: 22 % der Befragten – also mehr als jeder fünfte Deutsche – ist der Meinung, seine eigene Bereitschaft, Geld für die Zahnverschönerung auszugeben, sei gestiegen. Der Vergleich zu Operationen zur Verschönerung des Körpers und des Aussehens insgesamt ergibt mit 18 % einen weiterlesen

Frühjahrsputz für die Zähne - Bleaching - und alles ist wieder strahlend weiß

Dental News 21.02.2011
Blendend weiße Zähne und ein strahlendes Lächeln gelten heutzutage als Statussymbol und tragen sowohl im privaten wie auch im beruflichen Bereich zum Erfolg bei. Durch so genanntes Bleaching (engl. = bleichen) kann die eigene Zahnfarbe aufgehellt werden. Das teilt die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein mit und betont, dass bei sachgerechter Durchführung durch den Zahnarzt kein Risiko mit der Zahnaufhellung verbunden ist. Bevor den Verfärbungen zuleibe gerückt wird, erfolgt eine gründliche weiterlesen

Zahnärzte in Schleswig-Holstein hoffen auf neuen GOZ-Entwurf

Dental News 21.02.2011
Der jüngste GOZ-Referentenentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium stößt nicht nur bei Verbänden und Körperschaften, sondern auch an der Basis auf breite Ablehnung. Das aktuelle Praxisbarometer der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein zeigt, dass Kammervorstand und Praxisinhaber in dieser Frage an einem Strang ziehen. „BMG-GOZ gehört in toto in den Reißwolf“ oder „Auf keinen Fall akzeptieren“. Zwei von zahlreichen Äußerungen, mit denen die Zahnärzte im aktuellen Praxisbarometer der weiterlesen

ePaper

Anzeige