Anzeige
Branchenmeldungen 20.01.2020

VITA Dental Masters: Wissen, was vollkeramisch Sache ist!

VITA Dental Masters: Wissen, was vollkeramisch Sache ist!

Mit VITA Dental Masters wappnen sich Teilnehmer für die digitale Revolution. Wo früher in der Zeche Ewald im Ruhrgebiet Steinkohle aus 1.000 Metern Tiefe abgebaut wurde, werden beim VITA Dental Masters am 20.3.2020 alle wissenschaftlichen, werkstofflichen, ökonomischen und praktischen Fakten rund um die digitale und analoge Herstellung vollkeramischer Restaurationen gefördert.

Ans Tageslicht gebracht werden dabei unter anderem auch die brandneue Universalverblendkeramik VITA LUMEX AC und die nächste Presskeramikgeneration VITA AMBRIA PRESS SOLUTIONS. Inhaltlich ist dabei nichts in Stein gemeißelt, denn die Teilnehmer bestimmen interaktiv mit, welche Informationen wirklich wichtig sind. In der Zeche warten die hochkarätigen Referenten Univ.-Prof. Dr. Florian Beuer MME, ZT Benjamin Schick B.Sc. DTM, ZTM Hans Jürgen Lange, ZTM Jürgen Freitag und, einmalig bei diesem Event, der Keynote- Speaker Peter Holzer.

VITA Dental Masters meets Zahngipfel heißt es für die Referenten dann schon kurz darauf, am 27.3.2020, mit den gleichen fachlichen Inhalten am Fuße der Zugspitze im oberbayrischen Grainau auf 758 Höhenmetern. Beim Zahngipfel Symposium am darauffolgenden Tag, dem 28.3.2020, wird dann unter anderem Patrick oder Luc Rutten mit seinem vollkeramischen Wissen im Gepäck den höchsten Berg Deutschlands erklimmen, um auf 2.600 Metern Höhe seine digiloge (digitale und analoge) keramische Fertigung von hochästhetischen Implantatversorgungen zu präsentieren. Mit diesen drei exklusiven Fortbildungsevents sind alle für die bevorstehende digitale Revolution gewappnet.

Quelle: VITA

Foto: VITA

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige