Produkte
Anzeige
Produkt

G-ænial Universal Injectable

Die neue Materialklasse für alle Indikationen

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Dentalspezialist GC präsentiert mit dem neuen G-ænial Universal Injectable ein hochfestes Restaurationsmaterial mit außergewöhnlicher Formstabilität und Verschleißfestigkeit, das ohne Abdeckschicht für alle Kavitätenklassen geeignet ist. Das Composite empfiehlt sich durch seine Injizierbarkeit und die hohe Thixotropie optimal zum Modellieren von Höckern – was von einem überzeugenden Handling begleitet wird: Das Spritzendesign ermöglicht ein einfaches Applizieren, während neue biegbare Dosierspitzen eine maximale Zugänglichkeit der Kavitäten garantieren.

Um die Adhäsion der Füller in der Matrix zu verbessern, entwickelte die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von GC die sogenannte „(FSC) Full-coverage Silane Technology“. Aufgrund der Kombination dieser Technologie mit ultrafeinen Barium-Glasfüllern erreicht das neue Restaurationsmaterial von GC eine hervorragende Formstabilität und Verschleißfestigkeit. Während das neue Spritzendesign ein einfaches Applizieren ohne unkontrolliertes Nachfließen von Material ermöglicht, erlaubt die optimale Viskosität ein einfaches Trennen des Materials von der Dosierspitze. Zudem sorgen neue biegsame Dosierspitzen dafür, dass selbst schwer zugängliche Bereiche speziell im Seitenzahnbereich erreicht werden können.

Da G-ænial Universal Injectable in Bezug auf die Biegefestigkeit und Abrasionsbeständigkeit nicht hinter herkömmlichen Pasten-Composites zurücksteht, ist es für alle Indikationen geeignet. Durch seine hohe Thixotropie behält es seine Form bei oder verteilt sich auf der Zahnsubstanz – je nachdem, welcher Druck auf den Werkstoff ausgeübt wird. Das Material kann für viele Anwendungen mit vereinfachten Techniken eingesetzt werden und lässt sich ohne Abdeckschicht bei allen Kavitätenklassen – von Klasse I bis V – problemlos auftragen. Darüber hinaus eignet sich das Material zum Aufbau von Randbereichen zur Wiederherstellung von Kauflächen oder zum Modellieren von Höckern und empfiehlt sich beispielsweise aufgrund seiner hohen Abrasionsbeständigkeit auch für die direkte Restauration von abradierten Zahnoberflächen sowie für Formkorrekturen.

Das neue Restaurationsmaterial von GC bietet mit 16 naturgetreuen Farbtönen – einschließlich Opaken- und Zahnschmelzfarben – zudem hervorragende ästhetische Möglichkeiten. Äußerst homogen verteilte, ultrafeine Bariumpartikel tragen zu einer hohen Glanzbeständigkeit für langanhaltend strahlende Zähne bei. Daneben ermöglicht eine Röntgenopazität von 252 % ideale Voraussetzungen für die Nachuntersuchung der Restaurationen. Kurzum: Mit G-ænial Universal Injectable bietet GC der Praxis einfachere Behandlungsmöglichkeiten, ohne dass Kompromisse in Sachen Haltbarkeit oder Ästhetik eingegangen werden müssen.

Ein perfektes Trio bildet G-ænial Universal Injectable gemeinsam mit dem lichthärtenden Universaladhäsiv G-Premio Bond sowie der LED-Polymerisationslampe D-Light Pro, die mithilfe ihrer dualen Wellenlänge eine effiziente Aushärtung sowie einen Erkennungsmodus im UV-nahen Lichtbereich bietet – beispielsweise zur Lokalisierung von Plaque.

Weitere Informationen gibt es online unter: https://www.gceurope.com/de/products/gaenialuniversalinjectable/

mehr Produkte von GC Germany GmbH

ePaper

Anzeige