Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Univ.-Prof. DDr. Rolf Ewers

Chairman of the CMF Institute Vienna
Schumanngasse 15
1180 Wien
Österreich
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 1965–1971 Studium der gesamten Zahnheilkunde und der gesamten Medizinin Freiburg im Breisgau.
  • 1972 Medizinalassistentenzeit in Münster.
  • 1973 Ein Jahr chirurgische Assistententätigkeit im Downstate University Medical Center, Brooklyn – New York/USA.
  • 1974–1979 Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Plastische Chirurgie in Freiburg im Breisgau.
  • 1980–1989 Leitender Oberarzt und stellvertretender Abteilungsdirektor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen des Universitätsklinikums Kiel.
  • seit 1989 Vorstand der Universitätstklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Medizinischen Universität Wien im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien.
  • 28.06.2002 Präsident der ISCAS (International Society for Computer Aided Surgery) für 2 Jahre
  • 2005 Mitglied of the European AO Craniomaxillofacial Faculty.
  • 21.09.2005 Oral and Maxillofacial Surgery Foundation Research Recognition Award 2005 der American Association of Oral Maxillofacial Surgery.
  • 2005 International Vice President of the ICOI (International Congress of Oral Implantologists) for representing the interests of Austria.
  • 2006 Präsident der Camlog Foundation und der Camlog Academy.
  • 01.02.2007 Verleihung des Mercurpreises 2006 für Verfahrensinnovation für die Implemetierung der 3D Implantatnavigation und Telenavigation im CMF-Insitut für Cranio Maxillofacial and Oral Rehabilitation Wien, von der Wirtschaftskammer Wien
  • 17.12.2008 Verleihung des Orden „Meritul Sanitar“ mit dem Grad „Comandor“ für den Einsatz in den Bereichen Medizin und Kultur zwischen Österreich und Rumänien, durch den Präsident von Rumänien

Besondere medizinische Schwerpunkte:

  • Traumatologie, rekonstruktive Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Mißbildungschirurgie, präprothetische Chirurgie und Implantologie – sowie Mikrochirurgie im Fachgebiet Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.
  • Erforschung von Knochenersatzmaterialien mit Hilfe von porösen Hydroxylapatitmaterialien und induktiven Proteinen.
  • Entwicklung von 3-D-Rekonstruktionsmodellen mit Hilfe der Stereolithographie.
  • Erster klinischer Einsatz der intraoperativen Navigation mit Hilfe der Augmented Reality und des „VPS – Virtual Patient Systems“ von Dr. Michael Truppe und erste interaktive live Tele-operationen mit diesen Systemen. Entwicklung des Camlog Guide Implantat-Navigations Systems.

Wichtigste wissenschaftliche Leistungen:

  • 137/394 peer reviewed Publikationen (Autor/Co-Autor) auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Mikrochirurgie, Transplantatchirurgie, Mißbildungschirurgie
  • 629 Lehrvorträge Autor
  • 480 Lehrvorträge als Co-Autor
  • 102 Lehrbücherbeiträge
  • 744 Vorträge bei Studenten
  • 29 Mitgliedschaften in Fachgesellschaften
  • 11 Mitgliedschaften in peer reviewed Zeitschriftenherausgebergremien
  • 18 Buchbeiträge

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

News
Mehr News

ePaper

Anzeige