Anzeige
Praxis

Labortechnische Fertigung des BBC-Twin

Kieferorthopädie 17.08.2016
Dr. Enrico Pasin, Kieferorthopäde aus Bad Reichenhall, erläutert Schritt für Schritt die Herstellung der von ihm entwickelten Apparatur. Hierbei handelt es sich um einen BBC, dessen spezielle Konstruktion geeignet ist, die Apparatur problemlos in Kunststoff einzupolymerisieren. weiterlesen

Klasse III-Dysgnathien 


Kieferorthopädie 16.08.2016
Dr. Hatto Loidl demonstriert anhand zweier klinischer Fallbeispiele, dass die Lingualtechnik auch bei Behandlungen ausgeprägter skelettaler Abweichungen im Erwachsenenalter eine zusätzliche Option für Patienten darstellt. weiterlesen

Die EASY DRIVER-Methode

Kieferorthopädie 20.06.2016
Eine hinreichend stabile und belastbare Verankerung ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche KFO-Therapie. Unter den verschiedenen skelettalen Verankerungssystemen haben sich mittlerweile insbesondere die Mini-Implantate aufgrund ihrer geringen Invasivität etabliert. weiterlesen

Klasse III-Management bei Erwachsenen

Kieferorthopädie 19.05.2016
Die Therapie einer dentoskelettalen Klasse III-Malokklusion bei Erwachsenen kann entweder mittels Camouflage-Behandlung oder chirurgisch erfolgen. Dr. Dimitrios Mavreas zeigt anhand eines klinischen Fallbeispiels, wie die Malokklusion korrigiert und die Ästhetik verbessert werden kann. weiterlesen

Die frühe Klasse III-Behandlung

Kieferorthopädie 01.04.2016
Heranwachsende Patienten mit einer Klasse III-Dysgnathie und einer Rücklage des Oberkiefers werden je nach Alter und Indikation mit einer Gesichtsmaske behandelt. Wie bei der frühzeitigen Therapie dank skelettaler Verankerung eine erhöhte Effektivität erreicht werden kann, erläutert Prof. Dr. Benedict Wilmes. weiterlesen

Interdisziplinäre Schnittstellen

Kieferorthopädie 01.03.2016
Die kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung erfordert eine besondere Berücksichtigung des parodontalen Zustandes. Die präkieferorthopädische Überführung der Patienten in einen parodontal stabilisierten Zustand ist elementare Voraussetzung vor Beginn der kieferorthopädischen Therapie. weiterlesen

Der progene Formenkreis

Kieferorthopädie 28.01.2016
Die Klasse III-Dysgnathie stellt eine skelettale Abweichung der Lagebeziehung zwischen Ober- und Unterkiefer in der Sagittal­ebene dar. Häufig ist diese mit einer Abweichung der Größe des Oberkiefers und Unterkiefers kombiniert. Dadurch ergeben sich oft weitere Probleme in Therapie und Retention. weiterlesen

ePaper

Anzeige