Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Dr. med. Thomas Barth

Zahnärztliches Kompetenzzentrum Leipzig GmbH
Prager Straße 4
04103 Leipzig
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

Inspiriert von Goethes Zitat „Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“ haben die beiden erfolgreichen Leipziger Praxisinhaber Dr. Thomas Barth und Dr. Volker Ulrici, mit jeweils mehr als 30-jährigen Berufserfahrung, ihre Praxisidee im „Dentale“ verwirklicht. Vor fünf Jahren haben sie mit Kollegen alle zahnmedizinisch relevanten Fachgebiete sowie ein zahntechnisches Labor unter einem Dach zusammengeführt, um Patienten sozialkompetent zu betreuen und zahnmedizinische Probleme fachkompetent zu therapieren. Dabei wird täglich Wissen generationsübergreifend im Kollegenkreis weiterverbreitet. Zum Wohle der Patienten werden deren Problembefunde diskutiert, um eine optimale Therapie individuell für den jeweiligen Menschen anzubieten.

 

Dr. Thomas Barth ist seit 1992 in der Implantologie tätig. In seiner Praxis werden pro Jahr zirka 500 Implantate gesetzt, wovon 95% auch prothetisch versorgt werden. Aus diesem Grund steht die prothetisch orientierte Implantatpositionierung im Focus einer jeden Restauration. Im Laufe seiner Karriere blickt Thomas Barth auf zirka 10 000 gesetzte Implantate zurück. In eine Nachbetrachtungsstudie1, die sich von der Insertion bis zu 20 Jahren Versorgung erstreckt, flossen zirka 5 300 seiner gesetzten Implantate ein.

 

Dr. Thomas Barth war seit 1997 im Vorstand des Landesverbandes MVZI im DGI und übernahm von 2010 bis 2016 die Präsidentschaft des Landesverbandes in dem er heute noch als Pastpräsident tätig ist. Seit 2016 ist er einer von 15 Ehrenmitgliedern der DGI

 

1 Retrospective analysis of 10,000 implants from insertion up to 20 years-analysis of implantations using augmentative procedures. Knöfler W, Barth T, Graul R, Krampe D. Int J Implant Dent. 2016 Dec;2(1):25. Epub 2016 Dec 3.

Artikel auf ZWP online

Implantologie 01.07.2014

Präimplantologische Magnetextrusion

Zur Optimierung des Hart- und Weichgewebes kann im Vorfeld einer Implantation eine Magnetextrusion vorgenommen werden. Das Team ZÄ Sabrina Gaitzsch und Dr. med Thomas Barth stellt anhand eines Patientenfalles das Vorgehen bei dieser Methode dar. weiterlesen
Branchenmeldungen 24.06.2013

MVZI-Jubiläumskongress in Leipzig

Unter dem Jubiläumsprogramm „Einzelzahnersatz – Intuition, Präzision, Faszination“ tagten ca. 240 Zahnärzte und Implantologen aus ganz Mitteldeutschland auf dem 20. Sommersymposium des Mitteldeutschen Landesverbandes für Zahnärztliche Implantologie im DGI e.V. in Leipzig. weiterlesen
Implantologie 28.09.2012

Multiple Aplasie von Zähnen im Ober- und Unterkiefer

Die multiple Nichtanlage von Zähnen stellt diagnostische und therapeutische Herausforderungen an die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten, Kieferorthopäden und Implantologen. Die Häufigkeit der Nichtanlage von mehreren Zähnen, mit Ausnahme der ­dritten Molaren, betrifft 3,5 bis 8 Prozent der Bevölkerung. weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

ePaper

Anzeige