Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Maike Klapdor M.A.

KlapdorKollegen Dental-Konzepte GmbH & Co. KG
Haus Sentmaring 15
48151 Münster
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

Maike Klapdor M.A. ist Bankfachwirtin und hat den M.A. in Change Management. Sie fungiert als Beratungsexpertin für Zahnarztpraxen, ist Autorin zahlreicher Fachveröffentlichungen und Referentin betriebswirtschaftlicher Seminare. Maike Klapdors Herz schlägt für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und unternehmerisches Gestalten. Ideenreichtum, strukturiertes Denken, verlässliche Geradlinigkeit und ein ausgeprägtes Gespür für das Machbare prägen ihr Handeln. Seit 2003 ist sie Gründerin und Inhaberin des Beratungsunternehmens KlapdorKollegen Dental-Konzepte in Münster (www.klapdor-dental.de)

  • KlapdorKollegen Dental-Konzepte ist ein auf die dentale Betriebswirtschaft spezialisierter Beratungspartner
  • Kernfelder des Beraterteams sind betriebswirtschaftliche Steuerung, Optimierung und praxisinterner Strukturausbau.
  • Praxiscontrolling-Systeme werden für alle Praxisgrößen realisiert und wirksam verankert.
  • Unternehmer-Zahnärzte und zahnärztliche MVZ profitieren von dem breiten Erfahrungsschatz und der Konzeptstärke im Beratungsfeld „Profitables Praxiswachstum“.
  • Neben der bundesweiten Betreuung von zahnärztlichen Mandantenpraxen ist das KlapdorKollegen-Team aktiv in Praxis-Projektentwicklungen und innovativen Brainstorming-Zirkeln.

 

Artikel auf ZWP online

Finanzen 06.07.2016

Durchstarten mit cleverer Finanzplanung

Jeder wachstumsorientierte Praxisinhaber kennt das Gefühl der finanziellen Unsicherheit. Auf dem Weg zu großen Praxisstrukturen gibt es immer wieder Phasen, in denen die Liquidität klemmt. ZWP-Autorin Maike Klapdor erläutert Hintergründe und mögliche Lösungsansätze. weiterlesen
Finanzen 29.02.2016

Ist die Umsatzrendite meiner Praxis in Ordnung?

Mehrbehandlerpraxen/MVZ – sehen sich oft mit dem Vorwurf unzureichender Umsatzrendite konfrontiert. In aller Munde ist die Marke von 30 Prozent, die es zu erreichen gilt. Stimmt dieser Wert auch für größere Praxiseinheiten? Oder sind 20 Prozent auch akzeptabel? weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

Statements 22.12.2015

BWL-Fitness für Zahnärzte-MVZs

Mit der Möglichkeit, zahnärztliche MVZs zu errichten, ergeben sich für unternehmerisch ambitionierte Praxisinhaber attraktive neue Chancen. Die von den Juristen propagierten „weitreichenden Wachstumschancen“ sind jedoch nur unter bestimmten Bedingungen realisierbar. weiterlesen
Finanzen 21.02.2011

Durchdachte Darlehensgestaltung

"Das Finanzierungskonzept der Zahnarztpraxis" - Teil 1 Die Entscheidung für die Niederlassung in eigener Praxis eröffnet große Chancen. Gleichzeitig ist damit der Eintritt in unternehmerisches Risiko und in aller Regel auch die Frage nach einem passenden Finanzkonzept verbunden. Praxisgewinne, Liquidität, Vermögen und Schulden sind Begriffe aus einem komplexen Sachgebiet, das sich für viele Zahnärzte nicht vollständig erschließt. Diese mehrteilige Fachbeitragsserie setzt an dieser Stelle weiterlesen
Finanzen 21.02.2011

Wie liquide muss der Zahnarzt sein?

Die Entscheidung für die Niederlassung in eigener Praxis eröffnet große Chancen. Gleichzeitig ist damit der Eintritt in unternehmerisches Risiko und in aller Regel auch die Frage nach einem passenden Finanzkonzept verbunden. Praxisgewinne, Liquidität, Vermögen und Schulden sind Begriffe aus einem komplexen Sachgebiet, das sich für viele Zahnärzte nicht vollständig erschließt. Die mehrteilige Serie "Das Finanzierungskonzept der Zahnarztpraxis" vermittelt Basiswissen rund um die Themen weiterlesen

ePaper

Anzeige