Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Prof. Dr. Michael J. Noack

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie
Uniklinik Köln
Kerpener Straße 32
50931 Köln
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • Jahrgang 1955.
  • 1974 Zulassung zum Studium der Elektrotechnik, Technische Universität Berlin.
  • 1979 bis 1982 Tutorentätigkeit am Institut für Biochemie und Molekularbiologie der FU Berlin.
  • 1982 zahnärztliche Prüfung (sehr gut), Approbation sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Zahnerhaltung und Parodontologie, FU Berlin.
  • 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Zahnerhaltung der Polikliniken Nord, FU Berlin.
  • 1993 bis 2010 Chefredakteur „Die Quintessenz“.
  • 1994 Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis, FU Berlin.
  • 1996 bis 2011 geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Klinikum der Universität zu Köln.
  • Seit 1996 Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Klinikum der Universität zu Köln.
  • 2013 Ehrenmedaille der DGZMK.

Artikel auf ZWP online

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

Statements 03.03.2017

Erleichterung der Plaque-Biofilmkontrolle

In einem kurzen Interview spricht Prof. Michael Noack, Lehrstuhlinhaber und Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Uniklinik Köln, über eine erleichterte Plaque-Biofilmkontrolle und welche Studien-Neuigkeiten am Philips Messestand vorgestellt werden. weiterlesen

ePaper

Anzeige